Werden wir in der Lage sein, die nächste Generation von Eevee-Entwicklungen mit einem Spitznamen zu manipulieren?

Wenn die zweite Generation plötzlich verfügbar ist, wird es dann für Umbreon und Espeon die gleiche Namensmanipulation geben wie für die erste Generation?


Da viele Pokémon Go-Trainer und -Experten darauf hinweisen, dass die zweite Generation kurz vor der Veröffentlichung durch Niantic steht, können wir von Eevee zwei weitere Entwicklungen erwarten. Jetzt, wie wir alle gehört haben und es höchstwahrscheinlich versucht haben, kann Eevee laut vielen Trainern seine Evolution kontrollieren lassen. Der Weg, dies zu tun, besteht darin, den Spitznamen Ihres Eevee zu ändern, bevor Sie ihn weiterentwickeln.

Wenn Sie Ihren Eevee zu Flareon entwickeln wollten, musste der Spitzname in Pyro geändert werden, wenn Sie Jolteon wollten, musste er in Sparky geändert werden, und wenn Sie verzweifelt nach Vaporeon wollten, mussten Sie nur den Spitznamen in ändern Rainer.




Viele Pokémon Go-Trainer haben jedoch berichtet, dass dies nicht immer funktioniert, und dann vorgeschlagen, dass es sich um eine einmalige Sache handelt. Daher können wir zumindest hoffen, die erste Eevee-Evolution zu kontrollieren, aber danach ist es nur zufälliges Glück.

Aber wenn die zweite Generation plötzlich verfügbar ist, wird es dann für Umbreon und Espeon die gleiche Namensmanipulation geben wie für die erste Generation? Nun, ich gehe davon aus, dass wir zumindest für die erste Evolution wieder in der Lage sein werden, nur weil wir jetzt eine von fünf Chancen haben, die Evolution, die wir wollen, aus Eevee herauszuholen. Es ist jedoch noch etwas anderes in den Sinn gekommen, wenn dieser Eevee-Spitznamen-Evolutions-Hack wie in der ersten Generation in die zweite Generation eingeführt werden soll. Funktioniert er für Spieler, die ihn bereits zur Manipulation der Eevee-Evolution der ersten Generation verwendet haben?

Siehe auch

AnimeBlog 7. Juni 2018 1 min gelesen

Top 10 Anime Girls mit braunen Haaren


Denn wenn es nur eine einmalige Sache ist, dann gehe ich davon aus, dass die meisten Spieler dieses erste Mal in der ersten Generation auf Eevee verwendet hätten. Hoffentlich nicht und stattdessen hoffe ich, wie alle anderen Pokémon Go-Spieler, die bereits den Spitznamen-Trick angewendet haben, dass diese einmalige Evolutionskontrolle für die zweite Generation zurückgesetzt wird. Denn wenn es nicht zurückgesetzt wird, wird es nur schwieriger, wenn Glaceon und Leafeon aus der dritten Generation und Sylveon aus der vierten Generation auch in ferner Zukunft veröffentlicht werden.

Aber im Moment müssen wir uns nur um die Entwicklung der zweiten Generation von Eevee sorgen, da dies höchstwahrscheinlich nicht zu weit entfernt ist.