Was ist Shojo? [Bedeutung, Definition]


Shojo ist in erster Linie das Genre des Mangas, das sich an die Altersgruppe der Mädchen im Teenageralter in Japan richtet. Das Wort Shōjo bedeutet junge Frau und der Manga dieses Genres deckt eine Vielzahl von Themen ab, einschließlich der Science-Fiction und des historischen Dramas. Der Schwerpunkt der Geschichte liegt im Allgemeinen auf den Emotionen der Charaktere und der Romantik zwischen ihnen. Obwohl die Leute das Genre des Mangas nur unter Bezugnahme auf das Wort 'Shōjo' verstehen, zeigt ein Shōjo-Manga in Wirklichkeit eine bestimmte Bevölkerungsgruppe an. Wir haben alle Details dazu zusammengestellt. Hier finden Sie alles, was Sie über Shojo Manga wissen müssen.


Shojo Manga:

Shojo
(Doga Kobo)

Das Wort hat auch in den westlichen Ländern die gleiche Bedeutung, die sehr einfach und direkt auf den Punkt gebracht wird, was für Mädchen Manga oder Anime für Mädchen bedeutet. Im Westen erfolgt die Kennzeichnung jedoch ganz anders als in Japan, und der Unterschied führt häufig zu großen Verwirrungen und Problemen sowohl für die Leser als auch für den Künstler hinter dem Manga.

Eines der ersten Shōjo-Magazine für Mädchen in Japan entstand 1903 und war 1903 mit Shōjo Kai oder Mädchenwelten gekennzeichnet. 1906 folgten Shōjo Sekai und 1908 Shōjo no Tomo oder Girl’s Friend.



Die wichtigsten Künstler dieser Art von Manga, die ihre Werke beeinflussten, waren Yumeji Takehisa und Jun'ichi Nakahara. Nakahara war auch als Puppenschöpfer bekannt und beide waren im frühen 20. Jahrhundert große Namen und ihr Einfluss auf den Shōjo-Manga ist aus den Werken der heutigen berühmten Künstler ersichtlich.


Laut Rachel Thorn arbeiteten zu dieser Zeit viele Künstler an populären Mädchenromanen, die als Vorbild für das Shōjo dienten, und die Geschichten drehten sich um eine süße Heldin im Teenageralter und eine Geschichte, die sich auf ihre Kämpfe konzentrierte, nachdem sie aus ihrer Familie genommen worden waren. sicherer Schutz und im Allgemeinen würde es eine hübsche männliche Figur geben, die das Mädchen retten würde. Der Abschluss der Geschichten wurde mit der Familie wiedervereinigt.

Einige der Shōjo-Magazine unter verschiedenen Veröffentlichungen umfassen:

  • Shueisha: Band, Margaret, Blumenstrauß und Keks.
  • Kodansha::Nakayoshi, Aria, Shōjo-Freund und Dessert.
  • Shokakugan: Ciao, ChuChu, Betsucomi und Pochette.
  • Akita Shoten: Prinzessin, Mystery Bonita, Susperia Mystery und Renai max.