We Are Venom: Die vielen Charaktere, die den Symbioten trugen

Es passt, dass die Gift Kostüm ist eine flüssige Einheit, da die Kreatur und die Venom-Identität für alle möglichen Rollen verwendet wurden. Spider-Mans ausgefallenes neues Kostüm, Evil Spider-Man, gewalttätiger Antiheld, korrupter Regierungssoldat, abtrünniger Regierungsagent, Weltraumritter und so weiter.


Mit der große Gift Film jetzt in den Kinos Schauen wir uns all die verschiedenen Helden und Schurken an, die den spinnenartigen Klecks getragen haben. Ich habe es in drei verschiedene Typen unterteilt. Wir haben die Haupthosts, wie Spider-Man und alle, die in den Mainstream-Büchern als echtes Venom behandelt wurden. Dann gibt es die anderen, die das Kostüm in Kontinuität trugen, aber eher als Fußnoten gelten. Schließlich sind es die, die in alternativen Realitäten passiert sind.

SPIDER-MAN (PETER PARKER)

Zurück in den 80er Jahren, Wunder hatte ihre große Geheime Kriege Event, der geschaffen wurde, um Spielzeug zu verkaufen und letztendlich die Gestaltung von Big Two-Comics für die kommenden Jahrzehnte zu prägen. In dem Versuch, der Geschichte zusätzliche Bedeutung zu verleihen, benutzten sie sie als Ausrede, um sich zu ändern Spider Man 's Kostüm in ein Schwarz-Weiß-Ensemble mit einigen coolen Extras wie unbegrenztem Gurtband, das aus seinem Handrücken statt aus den Handgelenken kam.



Beim Kampf in Battleworld wurde Spider-Mans rot-blaues Kostüm zerfetzt und er fand eine Maschine, die er für eine Maschine hielt, die neue Outfits näht. Was er unwissentlich bekam, war ein außerirdischer Parasit, der in einem Gefängnis festgehalten wurde. Es sprang auf ihn und packte ihn, wollte in einer symbiotischen Beziehung leben.


Während spätere Versionen der Geschichte – insbesondere in verschiedenen Medien – sich darauf konzentrierten, wie Spider-Man dadurch aggressiver wurde, war die große Sache mehr, dass es seinen Körper im Schlaf kontrollierte und die bloße Vorstellung, dass er am Leben war, hat Peter etwas ausgeflippt heftig. Spider-Man befreite sich von der Kreatur, nur um jahrelang von ihr angefeindet zu werden.

weiterlesen: Die vielen Spider-Men des Spider-Verses

In der Hauptkontinuität wurde er der Gastgeber für Venom während der Zeit, als Peters Körper den Geist von Doc Ock hatte. Das führte zu einer coolen Einstellung, bei der aus ihm klebrige Tintenfischtentakel kamen. Er ließ sich auch von Eddie Brock den Symbionten am Ende von Dan Slotts leihen Erstaunlicher Spider-Man laufen, um den mit dem Gemetzel bekleideten Grünen Kobold zu bekämpfen. Aus Kontinuität wurde er Gastgeber in einem der frühen Spinnenmädchen Probleme und in einer beunruhigenden Was, wenn Handlung, in der es Peters eingehüllten Körper übernommen hat Das andere und verwandelte ihn in 'Gift'.


EDDIE BROCK

Wenn die Leute an Venom denken, denken sie hauptsächlich an Eddie und der Film wird dies mehr denn je festigen. Das Leben des Journalisten Eddie Brocks nahm eine schlimme Wendung, als er einen maskierten Mörder namens Sin-Eater falsch berichtete und die Identität falsch machte. Er verhielt sich wie die Antithese von Peter Parker, verlagerte die Verantwortung und gab Spider-Man die Schuld für diesen tragischen Fehler und nicht auf sich selbst oder die Ungerechtigkeit der Welt. Als er um Vergebung betete, weil er in einer Kirche über Selbstmord nachgedacht hatte, sprang Spider-Mans weggeworfener Symbiont auf ihn.

Von da an brachten die beiden das Schlimmste ineinander heraus und schürten ihren gegenseitigen Hass auf Spider-Man. Venom wurde für mehrere Jahre Spider-Mans cooler, neuer, beliebter Bösewicht und verfolgte ihn ständig in seinem Privatleben. Dann überwand er eine Zeitlang seine fehlerhafte Axt und zog nach San Francisco, um ein mörderischer Bürgerwehrmann zu werden.

Venoms Zeit als Lethal Protector dauerte fünf Jahre und hatte eine große Sammlung von Miniserien, die insgeheim eine sechzig Ausgaben umfasste (die bei jedem Start eines neuen Bogens auf #1 neu gestartet wurden). Als Antiheld war Venom im Wesentlichen ein weniger kompetenter Punisher. Ein Monster, das seinen Bürgerwehrstatus nutzt, um seinen Blutdurst zu rechtfertigen, während er sich selbst als Adam West Batman sieht.

Weiterführende Literatur: Ein Leitfaden für Anfänger zur Lesereihenfolge von Venom Comics

Brock wurde Spider-Man wieder ein Dorn im Auge, aber nicht lange, da er jahrelang einfach nicht mehr in Comics auftauchte. Als er zurückkam, wollte er die Fackel an den nächsten Gastgeber weitergeben.

Seitdem hat Eddie als Anti-Venom und später Toxin ein neues Leben erhalten. Keine der Identitäten dauerte zu lange und er wurde schließlich wieder zu Venom.

PATRICIA ROBERTSON

Pfui. Diese Katastrophe.

In den frühen 2000er Jahren machte Marvel ihren Tsunami-Aufdruck und eines der Bücher, die daraus hervorgingen, war eine achtzehnte Ausgabe Gift fortlaufend von Daniel Way. Es hatte unglaublich wenig mit Eddie Brock zu tun und war stattdessen ein ziemlich gemeines Durcheinander einer Serie, auf die etwa fünfzehn Jahre lang nicht mehr Bezug genommen wurde.

Hier ist der Kern der Handlung und ich schwöre, dass ich mir das nicht ausdenke: Die biblische Geschichte von Noahs Arche wurde von einer Reihe von Naniten inspiriert, die aus dem Weltraum herabkamen und planten, die gesamte Menschheit auszulöschen. Die Naniten beschlossen in letzter Sekunde, nicht zu gehen und gingen, aber eine Handvoll von ihnen blieben und bekamen das Memo nicht. So verbrachten sie Jahrhunderte damit, sich in Form eines Mannes mit einem buschigen Schnurrbart niederzulassen und ihre Zeit abzuwarten. Ihr Masterplan war es, darauf zu warten, dass ein außerirdischer Symbiont auf der Erde frei ist, und ihn dann zu verwenden, um die Apokalypse zu verursachen. Irgendwie.

In einem Kampf mit den Fantastic Four verlor Venom seine Zunge. Ein zufälliger Typ fand es und versuchte, es bei eBay zu verkaufen, aber es wurde sofort von schattenhaften Regierungsleuten gestohlen, angeführt von dem buschigen Schnurrbart-Nanites-Mann. Die Zunge wurde verwendet, um das Venom-Kostüm zu klonen, und sie wurde in einem arktischen Labor in einer eklatanten Abzocke von John Carpenters . freigelassen Die Sache . Armeeleutnant Patricia Robertson überlebte das Massaker dank der Hilfe von The Suit, einem Agenten-Smith-Imitat mit einem bewaffneten Smartphone.

Er besteht auch aus Naniten.

Patricia wurde schließlich die Gastgeberin für den Venom-Klon und wurde herumgeschubst und auf weit mehr als einen durchschnittlichen Superhelden-Charakter mit absoluter Null-Katharsis geschissen. Dies alles führte zu einem abrupten Ende, in dem Eddie Brocks Venom-Symbiont mit Patricias verschmolzen und der böse Nanitenmann war alles: „Heh heh. Alles nach Plan.“

Weiterführende Literatur: 15 verrückteste Giftmomente in der Marvel-Geschichte

Er wurde nie wieder erwähnt, Patricia auch nicht. Wir haben nicht gesehen, ob sie gestorben ist, geflohen ist oder was.

GLÜCKLICHER ENGEL

Angelo hielt nicht lange durch, aber er kam mit genug Fanfare, dass er eine große Sache war, hauptsächlich wegen des Mark Millar/Frank Cho-Kreativteams hinter ihm. Eddie Brock starb langsam an Krebs und beschloss, dass er einfach alles beenden wollte. Da er wusste, dass der Symbiont nur einen anderen Wirt finden würde, beschloss er, dies als letzten Akt der Güte zu nutzen, indem er es an die kriminelle Unterwelt versteigerte und dieses Geld für wohltätige Zwecke spendete.

Angelo Fortunato war der fehlende Sohn eines hochrangigen Gangsters. Die Idee war, dass der Symbiont einen Mann aus ihm machen würde und er mochte die Idee, weil sie bedeutete, dass Mädchen Fanfiction über ihn schreiben würden.

… Mark Millar hat das geschrieben, denk dran.

Als neues Venom verfolgte Angelo Spider-Man und machte sich ziemlich gut, aber in dem Moment, in dem Spider-Man einen Vorteil erzielen konnte, foldete Angelo und versuchte zu fliehen. Der Symbiont – angewidert von seiner Feigheit – löste sich aus seinem Körper und suchte sich einen neuen Wirt.

Weiterführende Literatur: Venom, Riot und die Life Foundation Symbiotes erklärt

Angelo war dabeimitten im Schwungwährend dieser Entscheidung. Er... ähm... er hat nicht überlebt.

MAC GARGAN

Gargan verbrachte viele Jahre als Skorpion und während der Marvel Knights Spider-Man Handlung, die Angelo Fortunato vorstellte, erschien Gargan als endlich frei von seiner grünen Rüstung. Als Handlanger für Norman Osborn hatte er eine gewaltfreie Konfrontation mit Spider-Man und sollte anscheinend mit einem neuen, besseren Scorpion-Anzug ausgestattet werden.

Stattdessen fand ihn der Venom-Symbiont. Gargan wurde gerne der neue Gastgeber, sehr zu Osborns anfänglichem Verdruss. Wie die Zeit zeigen würde, würde Venom Osborns Go-to-Idiot sein und ihm sowohl als Thunderbolt als auch als Dark Avenger dienen.

Weiterlesen: Wer ist Carnage?

In einer Zeit, in der Carnage für tot gehalten wurde und Eddie Brock sein eigenes Ding am Laufen hatte, war es sinnvoll, Gargan als brutales, rein böses Venom ohne Graustufen zu haben. Während ein bisschen im Nachhinein in Dunkle Rächer , er hatte seine eigene Miniserie namens Finsterer Spider-Man das war absolut brillant und zeigte, dass ihm per Bullseye ein winziger Hund ins Auge geworfen wurde.

Mit dem Ende von Dunkle Herrschaft und Osborns Zeit an der Macht beschloss die Regierung, das Alien-Kostüm einfach zu entfernen und es von dort aus herauszufinden. Mac Gargan wurde wieder der Skorpion und seitdem hat sich niemand mehr um ihn gekümmert.

EUGENE „FLASH“ THOMPSON

Flash Thompson, früher der Highschool-Schläger von Peter Parker und später sein rehabilitierter Freund, wurde mit einer Geschichte wieder eingeführt, die ihn als Soldat zeigt, der im Irak seine Beine verlor. Die Regierung beschloss, ihn zum neuen Gastgeber für Venom zu machen, allerdings mit genügend Vorsichtsmaßnahmen. Er konnte den Symbionten nur 24 Stunden lang tragen, bevor er getrennt wurde. Als Agent Venom erledigte er die Drecksarbeit der Regierung, während er sie vor seinen Lieben geheim hielt.

Als dieses neue Venom in seinem ersten von zwei Folgen spielte, spielten sie seine eigene Sucht nach Venoms Kräften (nämlich die Kraft zu laufen) und wie es mit seinem bereits bestehenden Alkoholismus zusammenhing. Dies ist etwas, das in den Tagen von Brock nur vage berührt wurde, da er die meiste Zeit von der Kreatur getrennt wurde und gezwungen war, sich wieder zu verbinden, er behandelte es wie einen genesenden Süchtigen, dem gegen seinen Willen Alkohol in den Hals gegossen wurde.

Flashs anfänglicher Status Quo hielt nicht allzu lange an und er wurde für eine Weile ein Flüchtling vor dem Gesetz. Durch die Zusammenarbeit mit Captain America und das Vertrauen von Cap gewann er schließlich einen Platz bei den Secret Avengers. Kurz darauf schloss er sich den Thunderbolts an, bis Cap ihn bat, sich den Guardians of the Galaxy anzuschließen.

Auf der Erde hielt Flash den Symbionten mit Drogen in Schach und appellierte an seine Natur, aber im Weltraum wurde das Kostüm unberechenbarer. Es stellte sich heraus, dass es nur zu seinem Heimatplaneten zurückkehren musste und Bendis schrieb einen großen Haufen Retcon darüber, wie die Symbionten Klyntar genannt werden und sie eigentlich ziemlich friedlich sind, aber manchmal müssen sie neu kalibriert werden. Der Symbiont wurde gereinigt, verlor alle Erinnerungen an die meisten seiner Wirte, wurde fügsam und sah aus wie etwas aus Ben 10 . Danach begann Flash als Agent of the Cosmos Solo-Weltraumabenteuer zu unternehmen.

Seine zweite Fortsetzung endete gerade damit, dass er wieder auf der Erde war, wo sich die beiden trennten. Flash ist weitergezogen und hat eine neue Identität als Agent Anti-Venom gefunden.

LEE-PREIS

Als der Symbiont von Flash Thompson getrennt wurde, war er hungrig, schwach und verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Wirt. Es wollte heroische Dinge zum Wohle der Menschheit tun, also blieb es natürlich bei einem Mann hängen, der nichts davon wollte. Lee Price war ein ehemaliger Ranger der Armee mit der Absicht, nicht nur Teil der kriminellen Unterwelt zu sein, sondern sie eines Tages zu leiten. Er beugte den Symbionten seinem Willen und plante, die Leiter hinaufzuklettern und New York City nach und nach zu übernehmen.

Dieses Venom schien zunächst nur von kurzer Dauer, da seine brandneue Serie eher ein Mittel war, Eddie Brock und den Symbionten wieder zu vereinen. Lee wurde für eine Weile ins Gefängnis gesteckt, bis er aus technischen Gründen entlassen wurde. Er und seine Gang haben den Venom-Kumpel Mania gefangen genommen und ihr Kostüm gestohlen. Lee Price wurde Maniac und versuchte erneut, die Welt der Kriminalität zu regieren. Obwohl dies dazu führte, dass er eine „endgültige Form“ hatte, eine riesige Version von Venom zu sein, wurde er immer noch vom Team von Spider-Man, Agent Anti-Venom, Venom und Black Cat besiegt.

SIE-GIFT (ANN WEYING)

Ann war die Ex-Frau von Eddie Brocks. Wir haben nie allzu viel über ihr Eheleben erfahren, aber Ann hielt Eddie immer eine Kerze in der Hand und hoffte, dass er gesund werden würde. Als Anwältin wurde sie zur Zielscheibe eines neuen Sündenfressers, der sie in einen kritischen Zustand versetzte. Venom rettete seine Ex und brachte sie in sein Versteck in der Kanalisation, aber ihr innerer Schaden war zu groß und sie war kurz vor dem Tod.

Eddie überredete den Symbionten, sich mit Ann zu verbinden und sie zu heilen. Währenddessen brachen ein paar Aasfresser ein und schlugen Eddie nieder. Ann, in Gestalt der üppigen She-Venom, riss die beiden Eindringlinge entsetzlich in Stücke. Es wird vermutet, dass sie eine gewalttätigere Gastgeberin war als sogar Eddie. Als sie sich von dem Außerirdischen trennte, war sie von ihren Taten angewidert und beschuldigte ihren Ex-Mann, sie in diese Situation gebracht zu haben.

Ann zog das Kostüm noch einmal an und ihre Erfahrungen als Gastgeberin trieben sie in den Wahnsinn. Sie wurde zu einer totalen Eingeschlossenen und Eddies Absicht, die Dinge zu reparieren (zusammen mit Spider-Man in seinen schwarzen Fäden am Fenster schwingen zu sehen), führte dazu, dass sie über den Rand ging und sich umbrachte.

SCHARLACHROTE SPIDER (BEN REILLY)

Spider-Man konnte Eddie kurz etwas beibringen und überzeugte ihn, dass der Symbiont vielleicht sein Urteilsvermögen trübte. Eddie dachte, das Mindeste, was er tun konnte, war, einige Zeit von dem Kostüm getrennt zu verbringen und ihm zu sagen, dass es verloren gehen sollte. Der Symbiont stieß ein schallendes Heulen der Einsamkeit aus, das den Rest seiner Rasse versehentlich darauf aufmerksam machte, dass er auf der Erde war.

Weiterlesen: Vollständige Anleitung zu Marvel Easter Eggs im Venom-Film

Das war viele Jahre, bevor Bendis das ganze Klyntar-Rennen gut fand, also bekamen wir stattdessen eine große Symbionten-Invasion in New York. Zufälligerweise schrieb Bendis auch eine Symbionten-Invasion in der New Yorker Handlung, die dies ignorierte.

Spider-Man, Scarlet Spider und Eddie Brock arbeiteten zusammen und Scarlet Spider schien einen siebten Sinn für das zu haben, was vor sich ging. Später stellten sie fest, dass der Symbiont sich als sein Sweatshirt ausgab und ihn mit Informationen versorgte, obwohl er sich nicht vollständig an ihn gebunden hatte. Eddie rekombinierte widerwillig mit dem Symbionten und die drei wehrten sich gegen die Invasion.

WOLVERINE (JAMES HOWLETT)

Ja, also zurück zu dieser Daniel-Way-Geschichte über die Naniten und den Venom-Klon. Nach dem Sache Storyline, der Venom-Klon war in Kanada los und Wolverine hing zufällig dort herum, weil Wolverine überall ist. Die ganze Handlung war Wolverine-Bullshit, da Wolverine eine Atombombe auf ihn abgeworfen hatte und alles, was es tat, war, sein Hemd auszuziehen. Dann zappelte The Suit ihn und steckte sein superstarkes Handy in Wolverines Brusthöhle.

Weiterlesen: Venom Post-Credits-Szenen erklärt

Auf der Jagd nach Venom wurde Wolverine von dem Kostüm überfallen und war überwältigt. Es hat ihn ohne Probleme übernommen und war der perfekte Gastgeber, wenn man Wolverines Heilungsfaktor und das nie endende Adrenalin bedenkt. WolVenom griff Patricia Robertson an, aber dann sprengte die Zelle des Anzugs sie aus Wolverines Körper, wodurch das Kostüm evakuiert und schließlich an Robertson befestigt wurde.

Wolverine brummte: „Kannst du mich jetzt hören?“ weil wir alle manchmal leiden müssen.

FRAU. MARVEL (CAROL DANVERS)

Brian Reed wollte wirklich, wirklich, dass Peter Parker + Carol Danvers eine Sache machen. Nur er. Wann Belagerung passierte, gab es eine Sammlung von One-Shots über Dinge, die während der vorletzten Schlacht passierten, bevor die Leere der letzte Endboss wurde. Eine dieser Geschichten, geschrieben von Reed, ließ Spider-Man und Ms. Marvel es mit Mac Gargan Venom aufnehmen.

Frau Marvel schlug ihn ziemlich leicht und riss Gargan einfach aus dem Symbionten, als würde sie jemandem das Handtuch abziehen. Der Symbiont schloss sich dann einfach an Carol an und übernahm ihren Verstand. Was wir bekamen, war ein fliegendes Gift mit feurigen Kirby-Punkten, die aus ihrem Kopf explodierten. Spider-Man kämpfte gegen seinen besessenen Freund und befreite Carol, indem er sie in einige Stromleitungen trat.

Der Symbiont ging dann zurück zu Gargan und der große Kampf ging weiter.

ROTER HULK (THADDEUS ROSS)

Erinnern Sie sich an die Neuen Fantastischen Vier? Das Ding, bei dem Spider-Man, Wolverine, Hulk und Ghost Rider kurzzeitig die eigentlichen Fantastic Four ersetzten, als eine Art präventiven Meta-Blick darauf, wie Marvel-Teams in Zukunft arbeiten würden? Während Rick Remenders Gift laufen, sie haben eine Handlung namens Kreis der Vier das gab uns im Wesentlichen die Dark New Fantastic Four. Wir hatten Flash Thompson Venom, X-23, Red Hulk und diese beschissene Ghost Riderin, für die sich niemand interessiert.

Am Ende taten sie sich zusammen, um gegen Blackheart zu kämpfen, der sie irgendwann mit den Bizarro Dark New Fantastic Four bekämpfte. Comic-Regel.

Nachdem unsere Helden von Blackhearts Truppen ausgeschaltet worden waren, wurden sie von Mephisto zurückgebracht. Um Blackheart mit allem, was sie hatten, zu treffen, verfolgten sie die lächerlichste Idee aller Zeiten, indem sie Red Hulk sowohl vom Geist der Rache besessen hattenundder Venom-Symbiont. Schade, dass es keine einfache Möglichkeit gab, ihm Wolverine-Krallen zu geben, aber so ist das Leben.

Die reine rohe Gewalt allein hat Blackheart nicht aufgehalten, aber sie haben ihn letztendlich besiegt und die Welt gerettet. Die Upgrades von Red Hulk wurden an ihre richtigen Gastgeber zurückgegeben und sie gingen alle getrennte Wege. Das Problem, das nur Daimon Hellstrom bemerkte, war, dass alle vier Helden von Mephistos dämonischer Magie gezeichnet waren.

Was uns zu …

Wahnsinn (ANDI BENTON)

Vor seinen Weltraumabenteuern zog Flash aus New York City und ging nach Philadelphia, wo er Gymnastiktrainer an der High School wurde. Andrea Benton war Nachbarin und Studentin mit einem Chip auf der Schulter. Sie war sich auch schnell bewusst, dass Flash heimlich Venom war.

Venoms Erzfeind Jack O’Lantern tauchte in Flashs Apartmentkomplex auf, um Ärger zu machen und ermordete Andis Vater. Venom versuchte, sie vor schädlichem Gas zu schützen, aber der Symbiont tat mehr als das. Es spaltete sich und verband sich mit ihr. Als Mania wurde sie Venoms wütender Teenager-Kumpel.

Flash entdeckte später, dass es einen Grund gab, warum sich der Symbiont aufspaltete. Um Flash zu besänftigen, dachte sich der Symbiont, dass er den Klonsymbioten (aus der Patricia Robertson-Serie) zurück auf Andi spucken würde. Der Klonsymbiont trug das Zeichen von Mephisto, was bedeutet, dass es nicht länger das Problem von Venom war. Flash hat das nicht so gesehen.

Venom und Mania blieben ein Team und sie entdeckten sogar, dass Mania die Kontrolle über Dämonen hatte. Als Venom ins All flog, verlor Mania allmählich die Kontrolle. Venom konnte sie wieder zur Besinnung bringen und versprach, einen Weg zu finden, sie zu heilen. Schließlich stahl Lee Price ihr den Symbionten und wurde Maniac. Trotzdem behielt Andi ihre dämonischen Kräfte und nutzt sie derzeit, um den Frieden in Philly zu wahren.

US-AGENT (JOHN WALKER)

Oooooooh. Dieser ist ein bisschen seltsam.

Am Anfang von Jeff Parker Blitze laufen (was schließlich zu . wurde Dunkle Rächer ) erlitt ein US-Agent schwere Körperschäden. Er verlor sowohl einen Arm als auch ein Bein während der Belagerung einbinden. Danach wurde er dieser knallharte Gefängniswärter, der einen Raum voller Gefangener durcheinander bringen konnte, egal wie viel Biologie ihm fehlte.

Während des letzten Handlungsbogens steckten der US-Agent und die Crew der Dark Avengers in einer neu geschriebenen Erde fest, auf der New York City durch einen dystopischen Superhelden-Bandenkrieg gespalten wurde. In dieser Welt hatte Hank Pym mit dem Venom-Symbionten experimentiert und ihn effektiv lobotomisiert. Dark Avengers-Mitglied und Scarlet Witch-Vertreter Toxie Doxie benutzte Venom, um sich an den US-Agenten zu binden und seine fehlenden Gliedmaßen nachwachsen zu lassen, was ihn zum Status Quo zurückführte.

DEADPOOL (WADE WILSON)

Die Deadpool/Venom-Verbindung wurde ein paar Mal hergestellt. Die erste war eine komödiantische Reihe von Backup-Geschichten in Was, wenn Comics, die eine Realität zeigten, in der Deadpool der Gastgeber für Venom wurde. Es gab ihm eine böse Jheri-Locke und wurde zu einem Kommentar für Event-Comics und … Mann, es war da draußen.

In einer etwas kanonischeren Erscheinung, Deadpools geheime geheime Kriege enthüllte, dass Wade tatsächlich bei der ersten Veranstaltung der 80er Jahre anwesend war und alle es aufgrund eines die Realität verändernden Wunsches einer emotionalen und untröstlichen Wespe vergessen haben. Ein Moment zeigte, dass Deadpool es zuerst anprobierte, bevor Spider-Man über das Alien-Kostüm stolperte. Es war eine kurze Verschmelzung, da der Klyntar mit Deadpools Verstand nicht umgehen konnte. Der Vorschlag war, dass er wahrscheinlich die Persönlichkeit des Symbionten vor allen anderen verzerrt hat.

Cullen Bunn hat die Idee von Venompool noch einige Male überarbeitet. Zurück in Schwarz zeigte, dass zwischen Peter Parker und Eddie Brock der Symbionte sich Wade für kurze Zeit wieder anschloss, um ihm zu helfen, mit und gegen die Klassiker der 80er zu kämpfen. Sie trennten sich aufgrund ihrer Meinungsverschiedenheiten darüber, ob sie Spider-Man töten sollten oder nicht, und es stellte sich heraus, dass Deadpool Eddie Brock überzeugte, die schicksalhafte Kirche überhaupt zu besuchen.

Ansonsten wurde die Verbindung in . hergestellt Deadpool tötet das Marvel-Universum erneut , die heimlich Teil von . war Alter Mann Logan Kontinuität. Darin tötete Deadpool Eddie Brock, vereinte sich mit dem Symbionten, verschlang Spider-Man und sagte der Kreatur dann, sie solle verschwinden. Es gab auch einen Venompool im Giftverse Handlung. Obwohl er von einer Giftkreatur infiziert wurde (dazu später mehr), behielt er seinen Verstand und opferte sich, um die Bösen aufzuhalten.

GROSS

Wie bereits erwähnt, gab es a Beschützer der Galaxis Geschichte basierend auf Venom, die auf den Ursprungsplaneten des Kostüms zurückgeht. Es hat die Reise nicht ohne Konflikte gemacht. Zusammen mit Flash wurde Venom unberechenbarer, bis ein Kampf mit den anderen Wächtern die Bedrohung endgültig zunichte machte. Sie hielten die Schmiere in einem Sicherheitsglas, das leicht entkam, wenn es von Groot getragen wurde.

Ständig schreien: 'ICH BIN VENOM!' Der neue Hybrid-Alien nahm es mit den anderen Guardians of the Galaxy auf, bis er von Drax KO geschlagen wurde.

RAKETE WASCHBÄR

Der Symbiont verließ Groot und die anderen dachten, er würde einfach zurückgehen und Flashs bewusstlosen Körper finden. Stattdessen sickerte es aus den Lüftungsöffnungen oben auf Rocket und nahm ihn mit sich und sah aus wie eine Art vergifteter Sonic the Hedgehog.

Ich habe in der Google Bildersuche nach Fanart dieser Idee gesucht. Es gibt viel davon und ich bin wirklich nicht weit davon entfernt.

Die besessene Rakete, die etwas deutlicher sprach als der vorherige Gastgeber, bestand darauf, dass alle so schnell wie möglich das Schiff verlassen. Er gab zu, dass er niemanden töten wollte, aber er musste das Schiff sofort kommandieren.

Dann wurde es richtig interessant…

DRAX DER ZERSTÖRER

Obwohl Quill ihn davor warnte, entschied Drax, dass es eine gute Idee war, Rocket von hinten zu greifen. Nee. Das Kostüm schlich sich von Rocket ab und sprang auf Drax. Die Ausgabe endete mit dem Cliffhanger-Bild von Symbiote Drax, der verdammt nach Metal aussieht.

Zu Beginn der nächsten Ausgabe wachte Flash auf und stellte fest, dass alle außer dem siegreichen Drax bewusstlos waren. Wahnsinnig lächelnd sonnte sich Drax, als sie die Klyntar-Heimatwelt erreichten. Durch Drax sagte der Symbiont einige kryptische Dinge über ihre Reise nach Flash, bevor er Drax 'Körper verließ.

Drax hat das nicht gut aufgenommen und Flash fast ermordet, bis Quill ihn überredet hat.

MERCURIO DER 4D-MANN

Während Flashs kurzlebiger Abenteuer als Agent des Kosmos geriet er schnell in Konflikt mit dem obskuren Thor-Bösewicht Mercurio. Als interstellarer Eroberer wurden Mercurios Pläne ein paar Mal von Venom vereitelt, also schickte er einen mörderischen Weltraumpanda namens Pik Rollo, um sich um diesen neuen Dorn in seiner Seite zu kümmern. Rollo – erpresst, weil ihr Sohn auf Mercurios Schiff gefangen war – schloss schließlich einen Deal mit Venom ab, der ein gefälschtes Rückenstechen beinhaltete. Als Teil des Plans wurde Venom gefangen genommen.

Mercurio zog Flash das Kostüm aus und trug Venom selbst. Mercurio wusste nichts davon, bis es zu spät war, dass dies alles ein Trick für Venom war, um Informationen durch Bindung aufzudecken. Venom trennte sich von Mercurio und schlug ihn brutal nieder, bis Flash ihn anflehte, aufzuhören. Obwohl sie Mercurio erfolgreich ausgetrickst haben, gaben sie als Teil eines so bösen Wesens dem Venom-Symbioten einige alte Gewohnheiten zurück, als seine Sucht nach Wut und Gewalt wieder an die Oberfläche sprudelte.

ALTER MANN LOGAN

Ich spalte Haare, bin mir aber nicht einmal sicher, welche Unterliste ich werfen soll. Es ist ein Charakter aus einer alternativen Zukunft, der in eine andere alternative Zukunft geworfen wird, nur als Mitglied eines Mainstream-X-Men-Teams.

Wie auch immer, während Die Apokalypse-Kriege , die X-Men sind tausend Jahre in der Zukunft gestrandet. Wie immer war die Erde ein dystopisches Durcheinander, diesmal geleitet von den vier Reitern der Apocalypse: Colossus, Deadpool, einem weiblichen Mondritter und dem Venom-Symbionten.

Mit dem Fastball Special warf Colossus die klebrige Kreatur auf Old Man Logan. Nach einigen Problemen erkannte Jean Grey, dass das Geheimnis nicht darin bestand, Logan mental zu überreden, sondern das Alien selbst mental anzugreifen. Nachdem das Gift aus Old Man Logans Körper entfernt wurde, fror Iceman es an Ort und Stelle ein.

TEUFELDINOSAURIER

In dem brillant betitelten 'Land Before Crime' fand die Eddie Brock-Version von Venom heraus, dass Stegron eine Armee von Dinosauriern hatte, die unter New York lebte. Er tat sich mit Moon Girl und Devil Dinosaur zusammen, um sie aufzuhalten, aber Stegron hatte die Fähigkeit, Devil Dinosaur mental zu kontrollieren. Zuerst wollte Venom damit aufhören, aber er sah eine verwandte Seele in der Beziehung zwischen Moon Girl und ihrem Dinosaurierfreund und entwickelte einen Plan. Venom erlaubte Devil Dinosaur, ihn als Seil-a-Dope zu essen. Der Symbiont heftete sich an Devil Dinosaur und löste Stegrons psychischen Halt auf. Venom Dinosaur tobte lange genug, damit Moon Girl Stegrons Pläne vereitelte, jeden in NYC in Dinosaurier zu verwandeln.

DIE INKLINGE

Als Lee Price Maniac wurde, gewann er eine neue Macht. Indem er jemanden mit seinem Symbionten anhustete oder anspuckte, maskierte er ihn mit einer Erweiterung dieses Symbionten und würde ihn unter seine Kontrolle bringen. Er benutzte seine Gedankenkontrolle, um verschiedene Superkriminelle zu übernehmen. Zu seinen Opfern gehörten Black Cat, Scorpion, Hammerhead, Looter, 8-Ball, Killer Shrike, The Brothers Grimm und the Melter. Er übernahm auch Spider-Man für eine Zeit. Der Nachteil seiner Macht war, dass er sie, sobald er einmal aus seinem Griff befreit war, nicht mehr kontrollieren konnte.

Als er mit dem Team von Spider-Man, Agent Anti-Venom, Venom und Black Cat konfrontiert wurde, absorbierte Maniac alle seine ahnenden Masken in sich und wurde ein Riese.

SPINNENFRAU (JESSICA DREW)

Nachdem er Maniac besiegt hatte, wurde der Venom-Symbiont endlich von seiner mentalen Instabilität geheilt. Venom wandte sich wieder der Verbrechensbekämpfung zu, entschied sich jedoch, die kleineren Kriminellen nicht zu töten. Spider-Woman sah dies nicht als Grund, ihn vom Haken zu lassen und versuchte ein paar Mal, Venom zu fangen. Zu dieser Zeit trug der Symbiont ein Geheimnis von Eddie in sich: Er war schwanger und hatte Angst, dass sein Kind böse und bösartig werden würde wie seine anderen Kinder. Nur mit Eddie als Gastgeber war man optimistisch, dass der Nachwuchs gut erzogen werden konnte. Der Symbiont schloss sich kurz Spider-Woman an, um ihr die Wahrheit zu zeigen. Spider-Woman hatte vor kurzem selbst ein Kind zur Welt gebracht und einigermaßen verstanden. Vorerst würde sie Venom erlauben, frei herumzulaufen.

TEL-KAR

Die Kree und die Skrulls führen seit so vielen Jahren Krieg miteinander und während die Kree stolz darauf sind, die ultimative Militärspezies zu sein, haben die Skrulls den Vorteil, dass sie ihre Gestalt verändern. Es entstand die Idee, diese Fähigkeit für das Kree-Imperium zu erwerben. Ein Krieger namens Tel-Kar ging zur Heimatwelt der Symbionten und entdeckte einen Ausgestoßenen. Als perfekte Wahl betrachtet, wurde Tel-Kar zum erster Gastgeber zu tragen, was eines Tages als Venom-Kostüm bekannt sein würde. Er ging als Skrull undercover, wandte sich aber in dem Moment an sie, als er damit beauftragt wurde, Kree-Flüchtlinge zu töten. Tel-Kar ging in einen Selbstmordlauf und zwang den Symbionten, ihn zu verlassen, damit sie nicht zusammen gefangen werden konnten. Tel-Kar kämpfte frontal gegen die Skrulls, überlebte aber am Ende.

Jahre später war er auf die Erde gekommen, um seinen alten Partner zurückzufordern. Als er den Symbionten zwang, sich ihm gegen seinen Willen anzuschließen, wurde enthüllt, dass Tel-Kar plant, damit Völkermord an der gesamten Skrull-Rasse zu begehen.

HULK (BRUCE-BANNER)

Was wäre, wenn das Alien-Kostüm Spider-Man besäße? erzählte die Geschichte von Peter Parker, der zu lange wartete, bevor die Fantastic Four seine animierten schwarzen Strumpfhosen untersuchen ließen. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie ihn unter die Lupe genommen, es war zu spät und die Kreatur hatte sich bereits an ihn gebunden. Es übernahm seinen Körper vollständig und entkam, blieb unter dem Radar, damit Reed Richards es nicht aufspüren konnte.

Nach mehreren Tagen stellte der kontrollierte Spider-Man fest, dass der Hulk einen monströsen Amoklauf machte. Der Symbiont wusste, dass er eine gute Mahlzeit hatte, als er eine sah, und ließ Spider-Man zurück, als er auf Hulk sprang, der nichts tun konnte, um sich selbst zu retten. Symbiont Hulk lachte und sprang in die Ferne. Peters Körper war zu diesem Zeitpunkt so aufgebraucht, dass die Situation ihn zu einem alten Mann machte, der innerhalb eines Tages starb.

Während Hulk wie ein perfekter Gastgeber erscheinen mag, benutzte ihn der Symbiont nur als Sprungbrett ...

THOR (ODINSON)

Es dauerte nicht lange, bis Thor auf Symbiote Hulk stieß. Während der Symbiont darauf bestand, dass das, was Spider-Man passierte, ein Unfall war und Banner bei seinen Hulk-Problemen half, vertraute Thor nicht ganz und sie gerieten in einen großen Kampf. Thor gewann, aber der Symbionte schloss sich einfach an ihn an, was die ganze Zeit der Plan war.

Die beiden Wesen kämpften mental, während sie sich in Mount Rushmore versteckten. Reed Richards schickte ihnen Black Bolt nach, der Symbiote Thor mit einem Wort überwältigen konnte. Der Symbiont wurde dann von Black Cat zerstört, der mit einer Schallkanone bewaffnet war.

PUNISHER (FRANK CASTLE)

Eines der besten Was, wenn Probleme, Was wäre, wenn Venom den Bestrafer besessen hätte? , zeigte eine Realität, in der Frank Castle kurz vor Eddie Brock an dieser einen Kirche anhielt. Er hatte damals Spider-Man im Kopf und der Symbiont klammerte sich an ihn. Anfangs dachte Frank nicht viel über die Ursprünge des Symbionten nach. Er vermutete, dass es sich um eine raffinierte SHIELD-Technologie handelte und ging damit. Er verzichtete sogar auf die Fähigkeit des Gurtbands und ließ das Kostüm Kugeln aus Symbiontenkleber schießen.

Dieser Comic erschien Jahre bevor Garth Ennis Frank in die Finger bekam. Obwohl er als pragmatischer Massenmörder dargestellt wurde, war er nicht der Grindhouse-Sadist, der er jetzt ist. Mit anderen Worten, es wurde als große Sache behandelt, dass er mit seinen Tötungen weitaus grausamer war, wie zum Beispiel die Hälfte von Tombstones Schädel abzubeißen und auszuspucken.

Der Symbiont übernahm nach und nach sein Leben. Er begann gegen Microchip vorzugehen und versuchte, Spider-Man gegen seinen Willen zu töten. Nachdem er von einer Schallexplosion getroffen wurde, konnte Frank in einen traumhaften Zustand verfallen und den Symbionten mental konfrontieren. Am Ende machte Frank daraus ein Ultimatum: Der Symbiont würde tun, was er wollte und einen Teil der gewalttätigen Aktion bekommen, für die Frank bekannt ist, aber wenn er nicht auf seine Befehle hörte, würde er sie beide töten. Der Symbiont stimmte den Bedingungen zu und der Punisher entging der Gefangennahme der Helden, indem er den Symbioten benutzte, um in die Nacht zu gleiten.

Eine andere Version von Symbiote Punisher würde in auftauchen Rand des Giftverses . Diese Einstellung war, dass der Symbiont zustimmte, Frank zu helfen, seinen Krieg gegen das Verbrechen zu gewinnen, solange Frank zustimmte, ihm zu helfen, einen Mord zu begehen. Es stellte sich heraus, dass es Spider-Man war. Frank widerstand der Situation, hatte aber aufgrund der Ereignisse von nie die Möglichkeit, gegen Spider-Man zu kämpfen Giftverse rein treten.

VENOM 2099 (KRONSTEIN)

„Kronstein! Treffen Sie den Kronstein! Nur ein durchschnittlicher Mann von vill-ai-ny! Aus der... Zukunft der 90er... ist er ein Mann aus der veränderten Geschichte!!!!“

Kron war der böse Halbbruder von Miguel O’Hara und gab sein Debüt, indem er die Familie von Punisher 2099 tötete und damit davonkam. Ich meine, so weit wie möglich damit durchzukommen, bevor Frank to the Future dich ersticht und dich sterbend in der Kanalisation zurücklässt.

Zum Glück für Kron nistete der Venom-Symbiont seit Jahrzehnten in diesem Abwasserkanal und versuchte, sich weiterzuentwickeln. Es verband sich mit Kron und gab ihm die üblichen Venom-Vergünstigungen, zusammen mit einer sauren Berührung und einem vollständig flüssigen Körper. Also ein T-1000 aus xenomorpher Spucke.

Als er hörte, dass sein Vater Tyler Stone nach einem Attentat ins Krankenhaus eingeliefert wurde, ging Venom 2099, um den Job zu beenden, was dazu führte, dass er Miguel, auch bekannt als Spider-Man 2099, begegnete. Die beiden kämpften für mehrere Probleme, die insbesondere verursachten der Tod von Miguels Liebesinteresse Dana (was Miguels Dreiecksbeziehung vereinfachte).

Nachdem Spider-Man 2099 die Klangschwäche des Symbionten herausgefunden hatte, haben die Behörden den Standort von Venom 2099 genau bestimmt und alle Lautsprecher in der Umgebung auf ihn konzentriert. Miguel schlug ihn dann nieder und bereitete sich darauf vor, die Kreatur zu töten, bis er Kron darunter entdeckte.

Aufgrund des Mangels an Gefängnissen in der Zukunft hielt Miguel Kron einfach in einer Röhre in seinem Labor fest und ließ ihn vom Kostüm trennen.

U-Boot 2099

Spät in die Spider-Man 2099 Unser Held kämpfte gegen das Namor-Gegenstück der Zukunft, einen atlantischen Terroristen. Er wurde auch hereingebracht und in Miguels Labor gefangen genommen.

In der letzten Ausgabe entkam Sub-Mariner 2099 und das Chaos aller bewaffneten Wachen, die versuchten, ihn aufzuhalten, führte dazu, dass der Venom-Symbiont freigelassen wurde. Es sprang auf Sub-Mariner 2099, gab ihm Zähne am Ende seiner Zunge, und sie flüchteten ins Meer.

Da es das Ende des Comics war, haben sie das nie weiterverfolgt.

SPIDER-GIRL (MAYDAY PARKER)

In der alternativen Zukunft von Erde-X und seine weniger interessanten Fortsetzungen, die Tochter von Peter und Mary Jane wurde der Gastgeber für Venom und zähmte das Biest irgendwann, während es seinen Namen annahm. Nur einer von vielen Gründen, warum sie und ihr Vater nicht miteinander auskamen.

Der Symbiont selbst spielte sehr, sehr selten in den Geschichten außerhalb eines One-Shots namens . mit Universum-X: Spidey , bei dem der psychische Bösewicht Spiders-Man (kein Tippfehler!) Peter in einen komatösen Zustand versetzte, in dem er seine Fantasien auslebte. Mit ihrem Symbionten schloss sich Mayday ihrem Vater an und tauchte in seine Realität ein. Sie hatte vor, ihn zu retten, aber als sie sah, dass seine auf Schuldgefühlen basierende Fantasie darin bestand, einen Sohn mit Gwen anstelle einer Tochter mit MJ zu haben, brach Mayday für einen Moment irgendwie und sie schlug Spiders-Man fast zu Tode, bis Peter aufwachte und sie stoppte .

Danach verbanden sich Vater und Tochter durch schlechte Witze in schlimmen Situationen.

OSBORN-STANDARD

Apropos Spider-Girl, der Venom-Symbiont hatte ein bisschen einen Joker in Dark Knight kehrt zurück was im MC2-Universum vor sich geht. Es schlief jahrelang, bis es herausfand, dass eine neue Spinnenperson herumschwang und es wieder aufwachte. Es endete damit, dass es zum ersten Mal den Peter mittleren Alters besaß und einen Spider-Man / Venom-Hybrid schuf.

Normie Osborn war der Sohn von Harry und begann als Bösewicht, besessen davon, seine Blutlinie zu rächen und die Parkers zu töten. Mayday half ihm, diese Gefühle zu überwinden, obwohl er immer noch einen Körper voller hasserfüllter Tätowierungen hatte. Normie wurde zu einer großen Bruderfigur von Spider-Girl, wurde aber schließlich gegen seinen Willen an den Venom-Symbioten gebunden.

Normie überwand seinen Einfluss und bestand darauf, ihn nicht zerstören zu lassen. Er wurde für eine Weile ein Held, wenn auch einer ohne Codenamen, weil er sich nicht wohl dabei fühlte, 'Venom' genannt zu werden. Es war ein strittiger Punkt, denn als sie trafen Spinnenmädchen #100 , endeten sie damit, das Kostüm zu töten. Es opferte sich, um Spider-Girl zu helfen, den Hobgoblin zu besiegen, und spielte, dass Normie als Gastgeberin half, die Kreatur zu reformieren.

Zufälligerweise entfernte der Symbiont, bevor er Normie verließ, alle seine Tätowierungen.

MENSCHLICHE FACKEL (JOHNNY STORM)

Im Marvel Adventures-Universum haben sie ihre eigene unbeschwerte Version der schwarzen Kostümgeschichte von Spider-Man gemacht. In dieser Einstellung, nachdem die Fantastic Four den Symbionten aus Spider-Mans Körper entfernt hatten, beschloss Human Torch, dass er es für die Größe anprobieren würde. Als er seine Kräfte einschaltete, flippte die Kreatur aus dem Feuer aus und entkam.

KULAN GATH

Dieser istwahrscheinlichnicht als kanonisch angesehen, aber im Moment kümmere ich mich nicht genug, um so oder so zu argumentieren.

Der antike Zauberer Kulan Gath verwandelte Manhattan in etwas, das besser in das hyborianische Zeitalter passte. Alle begannen außerhalb von Spider-Man wie Thor zu reden, und aus irgendeinem Grund entschied Venom (Eddie-Version), dass es sich absolut lohnt, mit Kulan als Teil seiner Mordwache zu arbeiten. Dann wurde Mary Jane die Gastgeberin für Red Sonjas Seele / Existenz, was beinhaltete, dass sie ihr Kleid abriss, um ihren Kettenhemd-Lendenschurz darunter zu enthüllen.

Kulan war fasziniert von den dunklen, mächtigen Eigenschaften, die mit dem Venom-Symbioten einhergingen, und stahl ihn Eddie in einem Kampf. Als Kulan Venom, er... ähm... ich weiß es nicht genau. Einen Symbionten zu haben, hilft nicht wirklich viel, wenn Sie ein Zauberer sind. Es ist, als ob aus Magneto Venom wurde. Was wird er tun, Metall herumwerfen?wütender?

Wenn überhaupt, war das sogenannte Upgrade Kulans Untergang. Als Eddie den Symbionten anflehte, zu ihm zurückzukehren, warf es Kulan weg und erlaubte Spider-Man und Red Sonja, ihn zu besiegen und die Dinge wieder normal zu machen.

MARY JANE PARKER

In den 00er Jahren machten Marc Sumerak und Gurihiru eine Miniserie für alle Altersgruppen von Spider-Man/Kraftpaket , eine süße Geschichte über Spider-Man, die sich mit den jugendlichen Power-Geschwistern zusammenschließt. In der dritten Ausgabe wurde gezeigt, wie Spider-Man Venom früh mit einer Schallpistole besiegt. Obwohl Eddie Brock in Gewahrsam genommen wurde, wurde der Symbiont nicht festgenommen. Stattdessen wurde es von einem frisch gefeuerten Modekünstler aufgenommen. Er ließ die Kreatur so verändern, dass er sie monetarisieren konnte.

Sechs Monate später war Mary Jane eines von vier Models, die für diesen Modetyp arbeiteten. Peter brachte Power Pack zur Modenschau mit. Die Outfits der Models konnten sich verändern und alles lief gut, bis Mary Janes Kleid Peter in der Nähe spürte. Alle Models wurden zu vollwertigen Lady Venoms und kämpften gedankenlos gegen die Helden.

Lightspeed flog schnell genug Kreise um sie herum, um einen Überschallknall zu erzeugen. Das befreite die Modelle. Mass Master übernahm die DJ-Kabine und maximierte die Lautstärke, um zu zerstören, was von den Symbionten-Outfits übrig war.

Da es sich um einen Comic für alle Altersgruppen handelte, trugen Mary Jane und die anderen Unterhosen unter den hautengen Symbionten. Das musste wehtun.

ENERGIZER (KATIE POWER)

Nach diesem Vorfall bei der Modenschau gingen Spider-Man und das Power Pack. Unbemerkt von allen, trampte ein überlebendes Stück Venom auf Katie Power.

Bald darauf begann Katie Albträume davon zu haben, Venom zu sein und Spider-Man neben den Sinister Six zu fangen. Andere versuchten, den Traum zu rationalisieren, aber die Wahrheit war, dass das Kostüm ihren Körper übernahm, wenn sie schlief. Sie hatten wirklich Spider-Man in Gefangenschaft.

Obwohl Power Pack und Spider-Man kein Mitglied waren, hatten sie kaum Probleme, die Sinister Six and a Half zu stoppen. Spider-Man hat Rhino dazu gebracht, in Electro zu rennen, der versehentlich alle seine Verbündeten gezappt hat. Dies frittierte den Symbioten und befreite Energizer.

Danach fühlte sie sich schuldig wegen dem, was passiert war, aber Spider-Man versicherte ihr, dass es nur das Kostüm war und nichts von ihr.

NEST VON PETER PARKER-KLONEN

Rick Remenders Was wäre wenn: Zeitalter der Apokalypse war eine Übung in Remender, die sich lächerlichen Scheiß ausdachte und ihn lose in eine Erzählung einfügte. Es fand in einer Realität statt, in der Legion während seines Attentats auf einer Zeitreise versehentlich sowohl Xavier als auch Magneto tötete. In der ganz anderen Gegenwart würde ein Team von Helden unter der Führung von Wolverine und Captain America (bewaffnet mit Mjolnir) eine Menge ungewöhnlicher Bedrohungen durchmachen, wie die knallhartesten Vier Reiter aller Zeiten: Namor, Storm, Hulk und Moloch.

Irgendwann fanden sich die Helden in einem schwarzen Netz wieder, in dem sich der Venom-Symbiont mit einem Nest von Peter Parkers verbunden hatte, die keinen eigenen Willen zu haben schienen. Cap wusste, dass sie nicht der wahre Deal waren, und verlangte, dass sie zerstört werden, bevor sie zum nächsten Bösewicht übergingen.

T-REX

Der Venom-Symbiont hat sich im Laufe seiner Geschichte an verschiedene Tiere angeheftet. Ein Husky, ein Haufen Kakerlaken und sogar ein Zoogorilla. Aber in der dystopischen Realität von Alter Mann Logan , Venom stieg in der Nahrungskette hoch, indem es einen Tyrannosaurus übernahm.

Die Geschichte handelt von Wolverine und Hawkeye, die einen Roadtrip in eine zerstörte Welt unternehmen, in der das Böse gewinnt. In einem düsteren Moment wurde gezeigt, dass der Venom-Symbiont von einem Berg aus über sie wachte. Später im Abenteuer tauchte Venom Rex auf und verfolgte ihn.

Glücklicherweise konnten die Helden ihm mit dem Spider-Mobile lange genug davonlaufen, bis sie Black Bolt fanden, der die Kreatur mit einem Wort niederschmetterte. Im Grunde ist Black Bolt der Fels in der Schere von Venom.

KAPITÄN AMERIKA (STEVE ROGERS)

Dies kann nur vermutet werden, aber nach der Seltsamkeit zu urteilen, die um ihn herum vorgeht ...

In der alternativen Realität, wo Zeitalter der Apokalypse passierte, wurde Wolverine mit den Kräften der Apokalypse und der größenwahnsinnigen Krankheit infiziert. Dieser dunklere Logan, der sich Weapon Omega nannte, hatte sein eigenes Superteam, um seine Befehle auszuführen. The Black Legion enthielt viele seltsame Mashups und veränderte Charaktere wie Iron Ghost (Iron Man + Ghost Rider), Zombie Sentry (Simon Garth + Sentry), Grimm Chamber (Thing + Chamber) und so weiter.

Als das Mainstream-X-Force-Team diese Realität besuchte, zeigte ein Panel, dass eines dieser Mitglieder der Black Legion Captain America war, der den Venom-Symbionten trug. Darüber hinaus gibt es keine Informationen über ihn.

Black Legion wurde kurz danach im Allgemeinen irgendwie vergessen.

Weniger monströs aussehend, würde eine Version von Venom America den Widerstand anführen Giftverse .

CONRAD MARCUS

Mit dem neuen, schwarzen Ultimate Spider-Man, der nicht auf einem bereits existierenden Charakter basiert, haben wir ein neues, schwarzes Ultimate Venom, dasebenfallsbasierte nicht auf einem bereits existierenden Charakter.

Irgendwann heuerte Norman Osborn Dr. Conrad Marcus an, um den Unfall nachzustellen, der Spider-Man erschuf. Soweit Marcus wusste, scheiterten seine Versuche ständig. Monate später fand er etwas anderes heraus, als Betty Brant ihn wegen einer Geschichte konfrontierte und ihm half, zusammenzusetzen, dass eine fehlende Spinne den neuen Spider-Man geschaffen hat. Zu dieser Zeit arbeitete Marcus bei Roxxon und seine Besessenheit, mehr zu wissen, führte dazu, dass er den Venom-Symbioten freisetzte und eins mit ihm wurde.

Seine ersten Taten bestanden darin, Betty zu ermorden und dann ein verlassenes Labor von Osborn Industries in die Luft zu sprengen. Nach Bettys falschen Informationen ging Venom hinter Jefferson Morales her und hielt ihn für den neuen Spider-Man. Stattdessen schien der eigentliche Spider-Man – Miles Morales, Jeffersons Sohn – gegen ihn zu kämpfen. Venom entkam in die Kanalisation, obwohl es ihm gelang, Jefferson schwer zu verwunden.

Er tauchte wieder im Krankenhaus auf und verlangte, dass Jefferson ihm angeboten werde. Spider-Man kämpfte gegen ihn und wurde kurz von der massigen Bestie verzehrt. Miles 'Mutter Rio, eine Krankenschwester im Krankenhaus, verschaffte ihm Zeit, um zu fliehen und den Symbionten von innen mit einer Giftexplosion in die Luft zu jagen (passenderweise). Die Behörden trafen ein und durchbohrten Marcus mit Kugeln.

Leider wurde Rio während der Aufruhr erschossen und starb in den Armen ihres Sohnes.

KINGPIN (WILSON FISK)

Mann, der Monat zum 100-jährigen Jubiläum von Marvel. Ich habe ganz vergessen, dass du überhaupt passiert bist. Jeder hat es getan.

Im Jahr 2014 hat Marvel dies getan, bei dem verschiedene Kreativteams '100-jährige Jubiläumsausgaben' verschiedener Comics zusammenstellten. Mit anderen Worten, eine Reihe von One-Shots, die vorhersagen sollten, wie bestimmte Comics in den 2060er Jahren aussehen werden. Ehrlich gesagt, das einzige, was es wert ist, gelesen zu werden, ist James Stokoes trippy Rächer Geschichte.

Sean Ryan und In-Hyuk Lee haben sich für die Spider-Man-Ausgabe zusammengetan, die das letzte Kapitel eines Handlungsbogens namens „Great Power“ sein sollte. Laut der Zusammenfassung wurde Venom biologisch zum Techno-Symbioten aufgewertet. Eddie Brock versuchte erneut, Gastgeber zu werden, aber er und Spider-Man erkannten, dass es zerstört werden musste. Dann erschien Wilson Fisk und erschoss Eddie.

Das eigentliche Problem begann damit, dass Kingpin der Gastgeber des futuristischen Symbionten wurde, während er zugab, dass er es geschaffen hatte. Als neuer Venom hatte Fisk nicht nur den üblichen Schnickschnack, sondern konnte auch alle möglichen Technologien anzapfen. Er tat das, um den in Unterwäsche gekleideten Parker für den Rest der Ausgabe durch New York City zu verfolgen.

Schließlich hatten die beiden ihren letzten Kampf im Wald, bei dem Parker Venom eine Fackel ins Gesicht schob, Fisk herausriss und ruhig saß, während der Techno-Symbiote zu Tode verbrannt wurde.

HAWKEYE (CLINT BARTON)

Im Rahmen der 2015 Geheime Kriege Ereignis war eines der verschiedenen alternativen Universums, die zu Königreichen wurden, wo Bürgerkrieg nie abgeschlossen. Es führte stattdessen zu zwei Zivilisationen, angeführt von Steve Rogers und Tony Stark, die sich aufgrund eines unsichtbaren Puppenspielers ständig nicht versöhnen konnten.

Mac Gargan war in dieser Realität tot und wir sahen ein stummes Venom an der Seite von Captain America arbeiten. Venom hatte gerade genug Zeit, um als Geheimnis behandelt zu werden, als er sich Peter Parkers verdeckter Mission in Starks Königreich anschloss. Als sie sich King Ock (Kingpins Leiche, die von Dr. Octopus 'Tentakeln kontrolliert wird) gegenüberstanden, tauchte Venom leise hinter der Bedrohung auf, erzeugte einen klebrigen Bogen und feuerte Daredevils Knüppel durch König Ocks Schädel.

Er wurde schließlich als „Clint“ identifiziert und hörte auf, in die Geschichte einzubeziehen. Ich denke, das würde erklären, warum sein Symbol wie eine Pfeilspitze aussah.

SPINNENKÖNIGIN

Spinneninsel , Ein weiterer Geheime Kriege tie-in, zeigte ein Manhattan, in dem der Plan der Spider-Queen, Menschen unter ihrem Kommando in Spinnenkreaturen zu verwandeln, zunächst nicht vereitelt wurde. Flash Thompson als Venom wurde zum Anführer des Widerstands und half, die Gedanken anderer Helden zu retten, indem er sie in verschiedene Arten von Monstern verwandelte und ihnen so ihre Willenskraft zurückgab. Captain America wurde ein Werwolf, Hulk wurde eine Eidechse, Captain Marvel ein Vampir, Iron Man wurde mit Goblin-Serum aufgepumpt usw.

In der letzten Schlacht konnte sich Venom durch den Schallschrei der Spider-Queen genug kämpfen, um auf ihren Rücken zu gelangen. Flash flehte den Symbioten an und überzeugte ihn, seinen Körper zu verlassen und sich an der Königin festzuhalten. Flash wurde gegen eine Wand geschmettert und erlitt massiven inneren Schaden, während die Spider-Queen verzweifelt mit dem Symbioten kämpfte.

Venom opferte sich selbst, um die Spinnenkönigin genug zu schwächen, um einer von Stegron angeführten Armee von Dinosauriern zu erlauben, sich von ihr zu ernähren. Als es starb, schwor es, dass Flash mehr als nur ein Gastgeber war, sondern ein Freund.

NORMAN OSBORN

In einer der vielen alternativen Realitäten, die in Spinnenvers , gab es eine, in der Norman Osborn Präsident der Vereinigten Staaten wurde. Um Amerikas Unvollkommenheiten zu beseitigen, hat er das Variable Engagement Neurosensitive Organic Mesh für sich und seine Vollstrecker entwickelt.

Captain America dieser Welt führte einen Protest gegen die faschistischen Hybriden. Das Verderben von Präsident Osborn kam von Spider-Man, der die Symbionten mit Punkrock schwächte und Osborn mit seiner Gitarre den Verstand brachte.

WACHUNG/VOID (ROBERT REYNOLDS)

Das kommt aus der knorrigen Multiversal-Serie Wettbewerb der Champions . Im Rahmen einer großen Verschwörung des Maestro mussten verschiedene Helden und Schurken aus verschiedenen Realitäten gegeneinander antreten. Unter den Teilnehmern befand sich eine alternative Universumsversion von Eddie Brock Venom, der nach dem Töten von Spider-Man noch verrückter wurde. Es veranlasste ihn, mit Peter zu sprechen, als ob er dort wäre, während er Fetzen des Spider-Man-Kostüms um seinen Hals trug.

Ein weiterer Held war der Sentry, der dazu neigte, in seine Leere-Persönlichkeit zu schlüpfen. Obwohl es fast unmöglich ist, ihn zu töten, wurden er und Stick anscheinend von der riesigen zukünftigen Waffe von Punisher 2099 ausgelöscht. Danach trennte Punisher 2099 den Symbionten von Eddie und exekutierte sie mit derselben Waffe.

Ungeprüft, ein Rest des Symbionten mit einem Rest der Leere verbunden. Eine Armee wilder Kreaturen namens Symbioiden erschien in ihrem Gefolge, die Venom sehr ähnlich sahen, während sie die rohe Macht der Leere besaßen. Die Armee kämpfte mit den Ultimates des Mainstream-Universums, aber Maestro erlangte schließlich in einem psychischen Kampf die Macht über sie.

Während der letzten Schlacht enthüllte Stick, dass er den früheren Hinterhalt von Punisher 2099 überlebt hatte. Mit den Symbioiden in der Nähe verschmolz er sie alle und half der Sentry, sich durch Energiemanipulationskräfte von innen heraus zu befreien. Die Erfahrung befreite die Wache sowohl von der Leere als auch vom Symbionten.

Danach war Sentry maßgeblich daran beteiligt, Maestro zu Fall zu bringen.

SPIDER-WOMAN/SPIDER-GWEN (GWEN STACY)

Also das Spider-Gwen-Universum. Nicht wirklich am einfachsten zu erklären, außer dass Gwen Stacy von einer radioaktiven Spinne gebissen wurde und alle anderen in der Hauptkontinuität anders sind als wir sie kennen. In einer Geschichte wurde Harry Osborn durch Eidechsenserum in ein Monster verwandelt. Das Lizard-Serum wurde mit etwas von Gwens Essenz gemischt, um die Realitätsversion des Venom-Symbionten zu schaffen. Gwen hat es schnell gezähmt, dachte sie zumindest. Als ihr Vater im Koma lag, wurde sie unberechenbar und ging den Verantwortlichen nach. Sie wurde von den Behörden gesucht und obwohl sie die Kreatur beruhigte, war der Schaden angerichtet und sie musste sich schließlich stellen.

X-23 (LAURA KINNEY)

Jetzt kommen wir zu Rand des Giftverses , das eine Reihe alternativer Universums-Venoms über One-Shots oder Kurzgeschichten zeigte. Dieser zeigte, dass der Komplex, der mit Laura Kinney experimentierte, auch mit dem Venom-Symbionten experimentierte. Bei einem Fluchtversuch entfesselte sie die Kreatur und verband sich mit ihr, was die Flucht viel einfacher und gewalttätiger machte. Dann freundete sie sich mit einer Handvoll obdachloser Jugendlicher an und half ihnen, sie zu beschützen, indem sie ihnen Teile des Symbionten gab. Als die Regierungsagenten ihnen nachgingen, zogen sich die Symbiontenstücke zurück in X-23 und sie wurde kurzerhand aus dieser Dimension teleportiert.

Sie war eine der wenigen Überlebenden von Giftverse und kehrte in ihre Heimatwelt zurück.

GWENPOOL (GWEN-POOL)

Die selbstbewusste Heldin wurde Venoms Gastgeberin in einer Welt, obwohl es nicht wirklich erklärt wurde. Stattdessen haben wir eine erstaunliche Team-Up-Geschichte über Gwenpool, die gegen Ninjas kämpft, mit ihrem bösen Boss fertig wird und versucht, Daredevil zu treffen ... während ihr Symbiont versucht, ihr zu helfen und ihr Ratschläge in Form von 'Töte sie' zu geben .“ Wirklich lustiges Thema, aber Gwens Giftverse Das Schicksal war kein glückliches.

GEISTERREITER (ROBBIE REYES)

Robbie Reyes übte Rache in einem knallharten Muscle-Car und musste sich immer mit der Stimme seines bösen Onkels Eli in seinem Kopf auseinandersetzen, um die Kontrolle zu übernehmen. Während Robbie dazu neigt, das im Griff zu haben, wurde diese Version mit dem Venom-Symbioten verbunden. Der Dreikampf um die Vorherrschaft endete, als der Symbiont und Eli beschlossen, zusammenzuarbeiten und Robbie in nichts anderes als einen „Motor“ verwandelten. Dieses monströse Wesen, das sich selbst 'Host Rider' nennt, verbrachte die Zeit damit, Calvin Zabo zu jagen und ihn mit dem Buße-Kuss leiden zu lassen.

Host Rider wurde weggezogen, um bei der zu helfen Giftverse Situation, wurde aber während der Hauptminiserie ziemlich schnell vergessen.

ACHTUNG

Ngozi war ein nigerianisches Mädchen, das eine vielversprechende Karriere als Trackstar hatte, die durch einen Busunfall ruiniert wurde. In einen Rollstuhl abgetreten, versuchte sie eines Tages, eine Heuschrecke zu fangen, während sie den Kampf zwischen Black Panther und Rhino nicht wusste, der hinter ihr stattfand. Was auch immer es war, es handelte sich um eine Kapsel mit dem Venom-Symbionten darin. Besagte Kapsel löste sich und rollte zu Ngozis Rollstuhl. Als Rhino Black Panther tötete, sickerte der Symbiont auf Ngozi und sagte ihr, sie solle fliehen. Stattdessen nutzte sie ihre neu entdeckte Gabe, um sich in eine halbe Frau/halbe Heuschrecke zu verwandeln und nahm Rhino zu Fall.

Bald darauf wurde sie vor Gericht gestellt und als neuer Black Panther akzeptiert, der T’challa als Herrscher und Beschützer von Wakanda ersetzte.

DOKTOR UNTERGANG

Victor Von Doom sagte den Avengers, dass er ein neues Blatt aufschlage und dass er ein massives Friedensabkommen vorbereitet habe. Ob er die Wahrheit sagte oder nicht, war nur der Hintergrund, da Doom sich mitten in einem massiven Willenskrieg mit dem Venom-Symbionten befand. Venom wollte ihm helfen, seine Feinde zu vernichten. Doom bestand darauf: 'Es gibt kein Wir.' Als sich der Staub gelegt hatte, zeigte sich der dämonische Doom und enthüllte, dass der Symbiont seinem Willen unterworfen war. Doom verschwand als Teil der Giftverse Verschwörung, aber er würde bald von der Giftrasse assimiliert werden.

ALLE ANDEREN VON VENOMVERSE

Die Handlung von Giftverse war, dass es eine multiversale Bedrohung gab, die als Gifte bekannt war und sich über die Welten ausbreitete. Diese Rasse war größtenteils harmlos, es sei denn, sie berührte einen verbundenen Symbioten. Plötzlich würde es vollständig übernehmen, sie stärker machen, ihre Schwächen beseitigen und den Wirt wie Nahrung aufnehmen. Die Poisons versuchten, das Multiversum zu erobern, angeführt von Poison Thanos und Poison Dr. Doom. Gifthosts aus verschiedenen Welten würden herbeigeholt, um sie zu bekämpfen, aber viele würden verlieren und in ihre Reihen fallen.

Zu Beginn der Miniserie umfasste der Widerstand Spider-Man, Mary Jane, Flash Thompson, Andi Benton, Captain America, Dr. Strange, Old Man Logan, X-23, Ghost Rider, Black Panther, Ant-Man , und Rocket-Waschbär. Nur eine Handvoll von ihnen hat überlebt.

Was die Auflistung der Poison-Hosts angeht ... ja, ich werde passieren.

VISION UND REED GRIMM

In einer alternativen Zukunft, die durch eines der Abenteuer von Spider-Man und Deadpool geschaffen wurde, bestehen die Fantastic Four aus Valeria Richards, The Last Devil (der die Hand einer Iron Fist an einer Kette trägt), dem Rockgiganten Reed Grimm und Venom Vision. Venom Vision schien nur in Einsen und Nullen zu sprechen, nur Valeria konnte es verstehen. Das Team half dem älteren Spider-Man und Deadpool, eine Legion von Deadpool-LMDs zu bekämpfen. Sie standen unter der Kontrolle der LMD-Messias-Meistermatrix.

Der Venom-Symbiont versuchte verzweifelt, Vision für Reed zu verlassen, aber es nützte nichts. Die Deadpools haben Vision in Stücke gerissen. Master Matrix zerstörte Reed und Last Devil im Alleingang. Dann schuf er synthetische Symbionten, um seine LMD-Armee zu verbessern. Bevor Valeria überholt wurde, schickte sie Spider-Man und Deadpool in die Vergangenheit, um diese Zukunft zu verhindern.

TEIL IV: EHRENVOLLE ERWÄHNUNG

GALAKTUS

Howard Mackie ist ein Autor, der es liebt, süße, konzeptionelle Ideen zu entwickeln und dann davonzuschleichen, anstatt sie weiterzuverfolgen, weil die Auszahlung schwer ist. Als Spider-Man in den 90er Jahren seinen 30. Geburtstag feierte, schrieb Mackie eine Geschichte über Mysterio, der sich mit Spider-Mans Kopf anlegte. Das Ganze schien eine Entschuldigung für eine Splash-Seite zu sein, auf der Galactus ihm erschien, gekleidet in den Venom-Symbionten. Es passt also nirgendwo anders auf die Liste, da es nur Peter Parker ist, der Bälle stolpert, aber es ist ein so albernes und großartiges Bild, dass ich nicht anders kann, als es aufzunehmen.

Gavin Jasper schreibt für Höhle von Geek und fragt sich, was für Schrecken passieren würde, wenn Rogue Venom würde. Würde sie es einfach absorbieren und sich in eine Art fleischfarbenen Schlamm verwandeln? Lesen Sie hier die anderen Artikel von Gavin und folge ihm auf Twitter Gavin4L