Voltron: Warum ist Shiro so schnell zurückgekehrt?


Voltron: Legendärer Verteidiger Staffel zwei endete mit einem großen Cliffhanger. Nachdem er endlich seinen schwarzen Bayard bekommen hatte, konnte Shiro eine der verborgenen Kräfte des Schwarzen Löwen aktivieren. Zarkon schien besiegt und die Paladine rasten zurück zum Burgschiff…. Nur um festzustellen, dass Shiro verschwunden war. Er war nicht tot, nur … weg.


In der Pause zwischen den Staffeln zwei und drei spekulierten Fans, was mit ihm passiert ist. War er irgendwie mit dem Schwarzen Löwen verschmolzen? War er wirklich wirklich tot? Hat er sich irgendwie mit Zarkons Quintessence verbunden? Wie lange würde es dauern, bis Shiro zurückgebracht wurde? Wie würde das Team mit seiner Abwesenheit umgehen?

Die Eröffnungsfolgen der Staffel begannen, diese letzte Frage zu beantworten. Keith kämpfte damit, den Mantel des Anführers anzunehmen. Das Team war in Unordnung. Sie brauchten jemanden, der Black Lion steuert. Alle haben es versucht, aber letztendlich musste Keith Verantwortung übernehmen. Lance zog in Red Lion und Allura in Blue Lion ein.



Das Team war nicht nur zum Klassiker zurückgekehrt Voltron Line-Up aus der Originalserie, aber sie begannen sich auch in dieser neuen Konfiguration zurechtzufinden. Die dritte Episode zeigte alle, die mit Keiths Führung zu kämpfen hatten, und Allura tat ihr Bestes, um mit dem Blauen Löwen zusammenzuarbeiten. Obwohl sie dieses Abenteuer weitgehend unbeschadet überstanden, hatten sie noch viel Arbeit vor sich, um sich wieder als Team zu verbinden.


Es schien, als würde der neue Status Quo für einen Großteil der dritten Staffel darin bestehen, dass die Paladine lernen, zusammenzuarbeiten, insbesondere auf Keiths Zurückhaltung als Anführer und schließlich auf die Rolle, die er im Original hatte Voltron als selbstbewusster Anführer.

Shiro mit langen Haaren in Voltron Staffel 3

Dann kam Shiro in Episode fünf zurück. Nach nur zwei Episoden mit dem neuen Team schneiden wir auf eine Episode ab, die sich vollständig auf die Flucht von Shiro aus der Galra konzentrierte. Nachdem er sich mit einigen Rebellen getroffen hatte, kehrte Shiro schließlich zum Team zurück, obwohl er weder das Kommando wieder übernahm noch den Schwarzen Löwen steuerte.

Warum wurde er so schnell zurückgebracht? Sicher, mit ihm ist wahrscheinlich etwas los, da es so aussah, als hätte die Galra ihn entkommen lassen, aber ihn so schnell zurückzubringen, hat den Bögen der anderen Paladine, insbesondere Keith, einen großen Bärendienst erwiesen. Sogar Allura, die der brandneue Paladin war, wurde etwas von ihrem Feuer gestohlen.


Es fühlte sich sehr seltsam und fehl am Platz an für eine Show, die bis zu diesem Zeitpunkt so gut gelaufen war. Warum konnte Shiro später nicht wiederkommen, vielleicht eine oder zwei Staffeln? Ausführender Produzent Joaquim Dos Santos hat eine ziemlich unverblümte Antwort.

„Wir durften von den Führungskräften nicht. Das ist es. Er musste zurückkommen. Das wars so ziemlich. Wir wollten, dass er für einen viel längeren Zeitraum weg ist und wir durften es nicht.“

Co Executive Producer Lauren Montgomery fügt hinzu: „Shiro muss Spielzeug verkaufen.“


Mit den Actionfiguren der Paladins, die zu der Zeit, als die dritte Staffel debütierte, in den Läden kamen, einschließlich Shiro, macht dies Sinn.

Shiro und Keith in Voltron Staffel 3

Montgomery erläutert den Denkprozess dieser Entscheidung und beklagt: „Wenn man an einer Show arbeitet, gibt es viel Geben und Nehmen. Es ist eine sehr schöne, glückliche Sache zu denken, dass wir bei dieser Show eine Carte Blanche haben und alles, was wir tun, unsere Entscheidung ist, aber das ist einfach nicht immer der Fall. Manchmal haben wir Menschen, denen wir gefallen müssen.“

Montgomery legt die ursprüngliche dritte Staffel vor, die sie geplant hatten, als es ursprünglich dreizehn statt sieben Folgen geben sollte.


„Ich denke, in unserem kühnsten Traum hatten wir eine Saison geplant, in der Shiro einfach nicht dabei war und unsere Jungs die ursprüngliche Voltron-Aufstellung sein und ein Durcheinander sein und alleine lernen und gemeinsam lernen und sich weiterentwickeln mussten. Aber wenn es darauf ankommt, kommen wir manchmal nicht aus dem Weg. Dinge werden von uns verlangt, also tun wir diese Dinge und wir müssen dafür sorgen, dass es mit der Geschichte funktioniert.“

Montgomery weist darauf hin, dass es einige Fans da draußen gibt, die sehr glücklich sind, dass Shiro zurück ist, und sie waren verärgert, dass er den ersten Platz verloren hat, aber „man kann es nicht jedem recht machen. Wir müssen nur tun, was wir tun müssen, um die Show zu machen, und wir versuchen, sie zur bestmöglichen Show zu machen.“

„Das ist die politisch korrekte Antwort“, wirft Dos Santos ein, „Kreativ werden wir nicht lügen, es ist frustrierend, uns mit einigen dieser Dinge auseinanderzusetzen, wenn wir kreative Ideen hatten, die wir noch ein bisschen erweitern wollten. Wie Lauren sagte, es gibt viele bewegliche Teile einer so großen IP. Es müssen Zugeständnisse gemacht werden und wir sind immer noch zufrieden damit, wohin die Geschichte gegangen ist, es war einfach nicht unsere ursprüngliche Idee.“

Shiro liegt auf dem Boden in Voltron Staffel 3

Hatten sie also schon den Umriss der Saison geplant und es wurde ein Veto eingelegt? Hatten sie die Episoden bereits geschrieben und mussten sie in letzter Minute ändern?

Dos Santos befürchtet, dass sie bereits zu viel gesagt haben, aber dass es 'eine gewisse Menge gab, die wir früh vorgestellt haben. Es ist ein organisches System, die Dinge ändern sich auf dem Weg und man muss sich nur anpassen können. Verschiedene Leute melden sich an. Verschiedene Abteilungen melden sich an. Es gibt viele bewegliche Teile. So funktioniert das.'

Es ist zwar schade, dass sich die Paladine in Shiros Abwesenheit nicht entwickeln durften, aber wir sind fasziniert davon, wie die Voltron Das Team wird sich in der vierten Staffel und darüber hinaus an Shiros erzwungene Präsenz in der Handlung anpassen.

Shamus Kelley ist froh, dass wir zumindest Sven da rausgeholt haben. Folgen Sie ihm auf Twitter!

Vollständig lesen und herunterladen Den of Geek-Sonderedition Zeitschrift hier!