Tim Henman und sein Vermögen im Jahr 2020 und alles, was Sie wissen müssen


Timothy Henry Henman ist ein ehemaliger britischer Tennisspieler, der nach Roger Taylor aus Großbritannien der erste männliche Spieler war, der das Halbfinale der Wimbledon Men's Single Championship erreichte.


Frühes und persönliches Leben:

Henman wurde in 6 geborenthSeptember 1974 in Oxford, England. Er wurde als Sohn von Tony und Jane geboren und hat zwei Brüder, nämlich Michael und Richard. Sein Vater war ein Anwalt, der sich für Sportarten wie Hockey, Tennis und Squash interessierte, während seine Mutter eine Kleidungsdesignerin war, die in Junior Wimbledon spielte. Die Kinder wurden in ihrer frühen Kindheit von ihrer Mutter in das Tennis eingeführt. Seine Familienmitglieder, einschließlich seines Großvaters mütterlicherseits und seines Urgroßvaters, haben im Wimbledon gespielt.

Es sollte ein Bild geben.
Ein Bild von Timothy Henman mit seiner Frau Lucy Heald an ihrem Hochzeitstag.

Henman begann zu spielen, als er erst drei Jahre alt war und brachte sich selbst das Servieren und Volleyballspielen bei. Er war ein hervorragender Tennisspieler und spielte auch andere Sportarten. Henman wurde zum Schulkapitän des Tennis ernannt und war das einzige Kind, das im selben Jahr Junior- und Seniorenturniere gewann. Er erhielt Coaching vom David Lloyd Center und Onny Parun gab ihm persönlichen Unterricht, als er erst 8 Jahre alt war. Im Alter von 11 Jahren wurde er von Slater Squad ausgewählt. Er spielte täglich 3 Stunden Tennis. Tim brach die Schule ab, da es für ihn schwierig wurde, neben den langen Übungsstunden weiter zu lernen. Er spielte weiterhin als Einzelspieler, gewann jedoch 5 Doppelturniere und nur zwei Einzelturniere.



Henman heiratete Lucy Heald am 11thDezember 1999. Sie sollen lange Zeit in einer Beziehung gewesen sein. Sie haben drei Töchter zusammen, nämlich Rose Elizabeth, Olivia Susan und Grace.


Es sollte ein Bild geben.
Ein Bild von Timothy Henman, der während eines Spiels kommentiert.

Werdegang:

1991 begann Tim seine erste Tour, bei der er in den Doppelspielen gut abschnitt. Nachdem er 1992 18 geworden war, begann er für Seniorenturniere zu spielen. Er wurde Anfang 1993 auf Platz 774 eingestuft, erreichte aber innerhalb von nur 4 Monaten fast die Top 600. Er erhielt auch einen Wildcard-Eintrag für ein Turnier in Bristol namens ATP Challenger. Dann spielte er das Satellitenturnier und machte es ziemlich gut. Er konnte sich 1994 nicht für die French Open qualifizieren, was sein erstes Grand Slam-Angebot war. Anschließend spielte er für Manchester Open, Stella Artois Championship und Wimbledon Championship. Während eines Spiels in Singapur brach er sich den Knöchel und konnte monatelang nicht spielen. Sein Rang fiel von # 146 auf # 272 in der Welt.

Siehe auch

Was ist heiß 7. März 2020 2 min gelesen

Vertrauliches Veröffentlichungsdatum, Besetzung, Handlung, Produktionsdetails, Rezensionen und Trailer von Spenser

Nach einer Reihe von Turnieren im Jahr 1995 stieg er in die Top 100 ein und war 1996 unter den Top 30. 1996 gewann er den am meisten verbesserten Spieler bei den ATP Awards und war in diesem Jahr auch der bestplatzierte Spieler Großbritanniens. Er verlor viele Meisterschaften im Halbfinale, war aber bereits ein etablierter Topspieler. 2003 gewann er das Paris Masters und ein ATP-Finale. In dieser Saison hatte er ein gutes Spiel und erreichte die dritte Runde der French Open und das Viertelfinale in Wimbledon. In seinem letzten Wimbledon verlor er in der zweiten Runde gegen Feliciano Lopez. Danach gab er am 23. offiziell seinen Rücktritt bekanntrdAugust 2007.


Es sollte ein Bild geben.
Timothy Henman mit seinem Jaguar F-Type R.

Reinvermögen:

Tim Henmans Reinvermögen wird auf ungefähr 20 Millionen US-Dollar geschätzt. Während seiner Amtszeit gewann er Preisgeld bei Turnieren, die seine Haupteinnahmequelle waren. Er befürwortete und hatte Sponsoring-Verträge, aufgrund derer sein Nettovermögen zu einem Zeitpunkt mehr als 32 Millionen US-Dollar betrug. Derzeit erhält er als Sportkommentator gut bezahlte Patenschaften. Zusammen mit seiner Familie lebt er derzeit in einem Haus im Südwesten Londons, dessen Wert ungefähr 2 Millionen Euro beträgt. Tim liebt Sportwagen und besitzt 1995 den Peugeot 306 XSi, den Porscho 911 Carrera 4S, den Mercedes SL 500, den Jaguar F-Type R und den Jaguar I-Pace. Sein Vermögen zeigt, dass er immer noch zu den Top-Tennisspielern in Großbritannien gehört. Für weitere Updates bleiben Sie dran.