The Walking Dead Staffel 10 Folge 13 Ende erklärt

„Was wir werden“ ist der Höhepunkt einer Sieben-Jahreszeiten-Reise für Michonne on DIe laufenden Toten . In ihrer letzten Episode geht sie auf eine kritische Entscheidung zurück, die sie in Staffel 3 getroffen hatte und die sie zu ihrer neu gefundenen Familie, einem Leben mit Rick und ihren Kindern führte, während sie gleichzeitig erlebte, wie das Leben gewesen wäre, wenn sie eine andere Wahl getroffen hätte. Michonnes „alternativer Flashback“ ist das beste Segment der Episode, ein Blick in die Welt von DIe laufenden Toten wie es hätte sein können, wenn Michonne Andrea vor so vielen Jahren zum Sterben verlassen hätte.


Am Ende der Episode hat Michonne erfahren, dass es ihre Barmherzigkeit ist, die sie zu einem lebenswerten Leben in der Postapokalypse geführt hat und sie möglicherweise sogar zu Rick Grimes zurückführt. Es ist kein Zufall, dass Michonne Ricks Stiefel nach dem Sparen findet der instabile Vergil, und aus Gnade hilft sie den beiden Nachzüglern, am Ende der Episode zu ihrem Konvoi zurückzukehren.

Aber ich komme mir selbst voraus. Lassen Sie uns die Bedeutung des Endes der Episode aufschlüsseln und was es über die Zukunft von Michonne und Rick aussagt.



Wo ist Rick?

Die Episode bietet nicht wirklich viele Antworten darauf, wo Rick in den letzten sechs Jahren war. Wenn Sie sich erinnern, Staffel 9, Folge 5, „Was kommt danach“ endet damit, dass ein schwer verletzter Rick in einem Hubschrauber in Sicherheit geflogen wird, während seine Lieben glauben, dass er bei der Brückenexplosion gestorben ist. Wo er hingebracht wurde, ist immer noch ein Rätsel, das wahrscheinlich nicht gelöst wird, bis DIe laufenden Toten Film, der derzeit noch in diesem Jahr gedreht werden soll (aber aus den offensichtlichen Gründen wahrscheinlich ins nächste Jahr verschoben wird).


Während wir warten, können wir zumindest spekulieren. Die beliebteste Theorie ist, dass Rick zu gebracht wurde das Gemeinwesen , ein Netzwerk von Siedlungen mit 50.000 Überlebenden, das in den Comics nach dem Flüstererbogen eingeführt wird. Der Zeitpunkt von Ricks Rückkehr nach dem Ende der Flüsterer-Geschichte sowie die fortschrittlichen Maschinen wie Hubschrauber und das große Boot, die in dieser Episode vorgestellt werden, könnten darauf hindeuten, dass der Film (und die Show) die Zuschauer schließlich in das Commonwealth führen werden – oder seine Bildschirm-Gegenstück — weiter.

Die Show hat so viel mit gehänselt die Vorstellung von Stephanie , der erste Bürger des Commonwealth, der in den Comics Kontakt mit Eugene aufgenommen hat und dies in tut Staffel 10 auch. In den Comics ist sie auch die Figur, die Eugene und einige andere zur Siedlung führt. Es besteht eine sehr große Möglichkeit, dass die Show als nächstes dorthin führt, da Eugene und Stephanie sich später in Staffel 10 treffen und eine Kette von Ereignissen in Gang setzen, die die Gruppe in die neue Siedlung führt.

Finden sie hier Rick? Das Commonwealth der Comics bietet Annehmlichkeiten, von denen man nur in Orten wie Alexandria und Hilltop träumt. Es hat Fahrzeuge, Kliniken, eine eigene Industrie, eine Armee gepanzerter Wachen mit fortschrittlichen Waffen und sogar ein Sportstadion. Die Siedlung ist dem Wiederaufbau der verlorenen Zivilisation am nächsten gekommen. Es hätte sicherlich die medizinischen Ressourcen, um Rick vor seinen Verletzungen zu retten, wie zum Beispiel das Beatmungsgerät, das dem Sheriff in seiner letzten Szene in der Show Sauerstoff gab.


Dies erklärt jedoch nicht wirklich, wie Ricks Stiefel auf Virgils Insel gelandet sind. Der unzuverlässige Gegner der Episode erzählt Michonne, dass die Stiefel zusammen mit dem Boot nach einem großen Sturm auf der Insel angespült wurden. Bedeutet das, dass Rick irgendwann in den letzten sechs Jahren versucht hat, nach Alexandria zurückzukehren? Wenn wir unseren Sheriff Rick kennen, ist das sehr wahrscheinlich der Fall. Leider hat er es nie geschafft. Wir können nur davon ausgehen, dass wir dieses besondere Abenteuer im kommenden Film sehen werden – oder zumindest eine Erklärung dafür, warum Ricks Sachen auf diesem Boot waren.

Was ist mit Virgil passiert?

Vergils Schicksal hingegen ist eindeutiger. Nachdem er die Scheiße gezogen hat, die er gemacht hat, hat Virgil ziemliches Glück, die Episode mit intaktem Kopf zu beenden. Im Ernst, der Typ, der Michonne eingesperrt und unter Drogen gesetzt hat, kommt leicht davon. Er wird sogar auf dem letzten Boot vor der Insel begrüßt, aber er lehnt die Einladung ab, ein neues Leben zu beginnen.

Der einzige verbliebene Bewohner der Insel beschließt, bei dieser toten Frau und ihren Kindern zu bleiben. Immerhin hat Virgil seiner Frau Lisa jeden Tag ihrer Ehe Blumen versprochen. Ein Versprechen, das er nicht brechen will. Vergil mag auch das Gefühl haben, dass sein selbst auferlegtes Exil eine Möglichkeit sein könnte, seine Sünden zu sühnen.

Werden wir Virgil wiedersehen? Nun, man könnte eine Parallele zwischen ihm und Morgan ziehen, der nach dem Verlust seiner Familie ebenfalls tief gebrochen war, sich aber schließlich erholte und sich der Gesellschaft (und der Show) wieder anschloss. Aber Morgan war eine Hauptfigur in den Comics. Virgil hat kein Comic-Gegenstück, was bedeutet, dass es wahrscheinlicher ist, dass er ein einmaliger Charakter ist. Wir werden sehen!

Wer sind die Leute, die Michonne am Ende trifft?

Dies ist bei weitem der verwirrendste Teil der Episode: In der letzten Szene trifft Michonne, die jetzt entschlossen ist, Rick zu finden, auf zwei Überlebende, die wie ... Cowboys gekleidet sind? Eine Frau versucht einem verletzten Mann zu helfen, durch ein Feld zu gehen. Beide tragen Ponchos aus Rindsleder und der Mann hat einen Cowboyhut auf. Es scheint mit dem Rest der Episode sehr fehl am Platz zu sein.

Wir erfahren nie die Namen der Charaktere oder wie der Mann verletzt wurde, sondern nur, dass sie einen riesigen Konvoi von Überlebenden einholen müssen, der in unbekannte Teile marschiert. Sie bitten Michonne um Hilfe, bevor die größere Gruppe ohne sie geht.

Michonne, die während ihrer Zeit auf Virgils Insel an ihre Gnade erinnert wurde, beschließt, den Nachzüglern zu helfen, den mysteriösen Konvoi einzuholen, der in unbekannte Gebiete unterwegs ist…

Wohin ist Michonne gegangen?

Ich habe keine Ahnung. Die einfachste Vermutung ist, dass diese große Gruppe in Richtung Commonwealth oder wo auch immer Rick ist, marschiert. Denn welche andere Siedlung könnte so viele Menschen beherbergen? Aber wissen DIe laufenden Toten Universum, wird es wahrscheinlich ein paar Wendungen auf dem Weg geben. Michonne und Rick werden sich auf keinen Fall so leicht wiedervereinen.

Andere Möglichkeiten? Michonne und die Gruppe könnten in eine neue Siedlung gehen, die noch nie zuvor in einem der Comics oder Shows zu sehen war. Oder sind sie vielleicht auf dem Weg zu Georgies mysteriöser Siedlung? Schließlich haben wir Maggies jetziges Zuhause noch nicht besucht. Dies ist jedoch unwahrscheinlich, da Georgie und Maggie den Aufenthaltsort dieser Siedlung sehr verschwiegen haben. Es würde keinen Sinn machen, einem ganzen Regiment von Überlebenden seine Türen zu öffnen.

Wird Michonne zu The Walking Dead zurückkehren?

Ja. Alles deutet darauf hin, dass Michonne wieder auftauchen wird DIe laufenden Toten Universum ... aber nicht so, wie du denkst. Danai Guriras Tage dauern an Lebender Toter Serien sind vorbei, besonders jetzt, wo sie damit beschäftigt ist, ihre kommende HBO Max-Serie Americanah (Gurira ist eine Tony-nominierte Dramatikerin!) Schwarzer Panther 2 , die 2022 erscheinen wird.

Wann sehen Sie Michonne das nächste Mal? Wahrscheinlich in den oben genannten Lebender Toter Film mit Andrew Lincoln . Oder vielleicht bekommt sie ihren eigenen Film, seit AMC eine TRILOGY von Filmen angekündigt hat, die alle Lincoln zeigen werden. Könnte sich einer dieser Filme darauf konzentrieren, dass Michonne Ricks Standort erreicht? Wir müssen nur abwarten und sehen.

Vorerst sagen wir Michonne Lebewohl und viel Glück bei ihrem nächsten Abenteuer.