The Vampire Diaries Staffel 2 Episode 7 Rezension: Maskerade

Diese Rezension enthält Spoiler.


2.7 Maskerade

MaskeradeBei ihr dreht sich alles um Katherine oder eher um Damons und Stefans Entschlossenheit, sie bei der Maskerade zu töten. Lassen Sie uns also zuerst durchgehen, was passiert ist.



Die Bande ist bis auf Elena versammelt und bewaffnet sich mit Pfählen. Stefan ist entschlossen, Katherine loszuwerden, damit er Elena wieder in seinem Leben haben kann. Dieser Plan hat einen Knick: Katherine.


Apropos Katherine, sie hat eine hexenhafte Freundin in der Stadt. Katherine hat sie mitgebracht, damit ihre Freundin, wenn sie den Mondstein zurückbekommt, einen Fluch brechen kann. Ich frage mich, was das für ein Fluch ist?

Lass die Maskerade beginnen.

Katherine verkörpert Elena. Bonnie bekommt Vibes von Katherines Hexenfreundin, obwohl sie nicht merkt, dass sie unter einer Decke stecken. Katherine nimmt es nicht gut, dass Stefan den Mondstein zurückhält, und um ihm zu zeigen, wie ernst es ihr ist, die Stadt zu verwüsten, lähmt sie und tötet dann mitten in der Party ein Mädchen.


Caroline bringt Katherine in einen Raum, den Bonnie buchstabiert hat, um sie zu fangen, damit Damon und Stefan sie festnageln können. Was sie tun, nur Katherine ist nicht die einzige, die durch den Pfahl verletzt wurde, sondern auch Elena. Jeremy rennt in den Raum, um die Brüder davon abzuhalten, Katherine zu töten.

Der Pfahl verfehlt Katherines Herz und es kommt zu einem Vampirkampf. Jeremy kann die Brüder gerade noch rechtzeitig stoppen. Katherine informiert sie, dass sie ihren Hexenzauber Elena und sich selbst hatte, damit jeder Schaden, den sie erlitt, auch Elena erleidet.

Bonnie findet Lucy (Katherines Hexe) und gibt ihr den Mondstein. Lucy geht zu Katherine und übergibt den Mondstein, nur ist sie wütend auf Katherine, weil sie sie angelogen hat und buchstabiert ihn so, dass Katherine hilflos wird

Tyler tötet versehentlich ein Mädchen, als sie versucht, ihn zu töten, nachdem Matts Versuch fehlgeschlagen ist. Tyler ist jetzt ein Werwolf.

Stefan besucht Elena und sagt ihr, dass Katherine weg ist, nur möchte sie sich noch Zeit nehmen und sich sicher fühlen, bevor sie wieder zusammenkommt.

Damon sperrt Katherine in das verzauberte Grab, aber nicht bevor er ihm sagt, dass Elena in Gefahr ist. Er sagt, dass er sie beschützen wird und schließt dann das Grab. Die Episode endet damit, dass Elena von einem maskierten Mann entführt wird. Ich muss eine Maskerade lieben.

Meine Güte, dann. Wo soll ich diese Woche anfangen? Normalerweise schreibe ich, wenn ich meine Rezensionen schreibe, während ich schaue. Diese Woche gab es kein Schreiben und Zuschauen, es gab nur Zuschauen. Ich war von Anfang bis Ende total gefesselt. Die Geschichte diese Woche war großartig. Sie wussten, dass wir nicht damit gerechnet hatten, dass Katherine so leicht verschwinden würde, und ihre Aussage, dass Elena in Gefahr sei, war ausnahmsweise wahr.

Ich muss sagen, dass Nina Dobrev mit dieser Folge das Rampenlicht gestohlen hat. Ich verehre sie als Katherine und ihren kleinen Zusammenbruch, als sie im Grab eingesperrt wurde und schreit: 'Du brauchst mich!' Es war fantastisch. Es ist schön zu sehen, wie sie ihre Schauspielkünste wirklich spielen lässt und eine echte Bandbreite an Emotionen zeigt. Ich genieße Elena, aber Katherines Emotionen haben mehr Reichweite und das ist für mich aufregend zu beobachten.

Es war auch toll, mehr von Bonnie zu sehen. Ich habe das Gefühl, dass ihr Charakter in den letzten Episoden auf Eis gelegt wurde, daher war es schön zu sehen, wie sie in einigen Szenen vorne und in der Mitte stand. Katerina Graham ist eine großartige Schauspielerin und es war großartig zu sehen, wie sie mit der Newcomerin Lucy (Natashia Williams) interagierte. Obwohl Williams meiner Meinung nach nur okay war.

Nebenbei bemerkt, ich denke, ich sehe in Zukunft eine kleine Jeremy/Bonnie-Romanze. Ich bin mir nicht wirklich sicher, was ich davon halten soll, obwohl ich zugeben muss, dass Jeremy in den letzten Wochen an mir gewachsen ist. Wenn die Autoren Kevin Williamson und Julie Plec es richtig machen, wird es vielleicht erträglich.

Tyler tat mir heute Abend leid. Er ist nicht mein Lieblingscharakter, aber jemanden in der Verteidigung zu töten und daher ein Werwolf zu werden, muss hart sein. Mich interessiert, wie er das alles handhabt.

Zu guter Letzt wollte ich Elena anschreien, als sie Stefan sagte, dass sie etwas mehr Zeit brauchte, um sich sicher zu fühlen, bevor sie wieder zusammenkam. Mir ist klar, dass es ein Melodram ist, aber wie viel sicherer können Sie sein, wenn Ihr Freund ein Vampir ist, der jeden töten würde, der Sie berührt? Ein Teil von mir war froh, als sie von dem mysteriösen Partygast geschnappt wurde, obwohl der andere Teil sich schlecht fühlte, weil es sicher schwer war, einen Doppelgänger zu haben, der einem das Leben zur Hölle macht.

Ich denke, meine nächste Frage ist, wer der Entführer war und wie lange es dauern wird, bis Katherine hilft, Elena zurückzubekommen?

Ich kann nur sagen, dass nächste Woche besser eine fantastische Episode sein wird. Sie machen mir Hoffnungen. Diese Show nimmt wirklich Fahrt auf und ich möchte nicht, dass sie einen Einbruch in der Zwischensaison hat, der den Schwung zerstört, den sie für sie haben. In dieser Staffel gibt es einige wundervolle Handlungsstränge. Ich für meinen Teil kann nicht genug bekommenDie Vampirtagebücher.

Bis nächste Woche…

Lesen Sie unsere Rezension zu Folge 6, Plan B, hier .