Die Rocky Horror Picture Show: Lass uns die Zeitschleife noch einmal Revue passieren lassen

Ein mentaler Mindfuck wäre schön gewesen, aber wie die Zeile im Song in dieser TV-Performance von „Dammit Janet“ wurde alle Mindfuckery in Fox’ Post- Freude , Disneyfied, Kidz-Bop-freundliche Leistung von Die Rocky Horror Picture Show: Lasst uns die Zeitschleife wiederholen .


Die Rocky Horror Bildershow begann als Bühnenstück, Die Rocky-Horror-Show , und Fox hatte nicht einmal die Fantasie, diese Live-Performance so zu präsentieren Die Rocky Horror TV-Show . Die Produzenten wussten genug, um dem Originalspiel eine Anspielung zu geben, indem sie Ivy Levan als Usherette besetzten, ließen aber das Popcorn sofort fallen. 'Und dann sagte Andrew Pflaumen?' Wer zum Teufel hat ihnen das vorgelesen? Heilige Scheiße. Dana Andrews' Turn in Nacht des Dämons war einer der großen satanischen, von Mechanikern gebauten Krimis. Levan hätte zumindest im ersten Film Patricia Quinns Lippen lesen können.

Ich verbrachte einen Großteil meiner frühen Jugend in einem Schattenwurf am Freitagabend für Die Rocky Horror Bildershow . Angehende Darsteller kämpften mit Fans in provisorischen Kostümen, die von Woche zu Woche etwas besser wurden. Wir lernten Die Rocky-Horror-Show wie eine Bibel. Noten gekauft, Newsletter abonniert, begeistert von all den Fehlern auf dem Bildschirm. Ja, ein Teil dessen, was wir liebten und lieben Die Rocky Horror Bildershow , vor allem langjährige Fans, sind die Fehler. Die Hände, die das Trainingspferd greifen, die Kabel, die Dr. Scotts Rollstuhl ziehen, Janets Pullover in einer anderen Farbe und Columbia, die mit der Brustwarze auf uns zeigt, obwohl wir uns nicht ganz sicher sind, ob das ein Fehler war. Es war billig verarbeitet und dafür besser. Sie konnten es sich leisten, Barrieren zu durchbrechen, weil es ein Low-Budget war und nicht zu weit von den winzigen Bühnen entfernt war, auf denen die Truppe spielte.



Eine Netzwerk-Präsentation nimmt all das weg und präsentiert uns ein versautes Bootcamp anstelle von Low-Budget-Überschwang. Die Zuschauerbeteiligung aus der Dose machte es nur noch schlimmer, zumal die Schauspieler die rhythmischen Blockaden, Überspielungen und bedeutungsvollen Pausen, die sie erst ermöglichten, nicht beachteten. Es ist eine aufmerksamkeitsstarke Ablenkung, die weder zur Leistung noch zum Seherlebnis beiträgt. Es erreicht neue Tiefpunkte, wenn sie versuchen, die Beteiligungslinien des Publikums in den Dialog einzubeziehen. Die Meat Loaf-Linie zum Beispiel ist ein echter Gag-Killer.


Jemand erschießt den Trompeter, den übertriebenen, aufmerksamkeitsstarken Möchtegern-Leadgitarristen. Die ganze Musik ist zu schnell. Es trägt jedoch nicht zur Aufregung der Aufführung bei. Oft hört es sich so an, als würden sie sich beeilen, um mitzuhalten. Es gibt Stellen, an denen die Schauspieler den einen nicht einmal finden können, was mich vermuten lässt, dass es eine automatische Nachbearbeitung gab.

Die übertriebenen Triller von Victoria Justice verwandeln jede Zeile in ein Kinderlied-Wiegenlied. Oh und was ist mit Brads Falsett passiert? Ryan McCartan spart sein oberes Register für einen Knall am Ende.

Die Rocky-Horror-Show wurde von Richard O’Brien, dem flüssigsten Geschlechteridentifikator, geschrieben, und die Show war bahnbrechend, aber Dr. Frank N. Furter von Laverne Cox ist leider nur ein Gimmick-Casting. Laverne spielt es, als ob sie einen Witz machen würde. Sie hat nicht die Manie, das wahre Engagement für die Realität. Sie wirft ihre Zeilen wie eine verblasste Mae West weg, wenn sie sich so lange wie möglich daran festhalten sollte, wie ein Kleid für Fay Wray. Cox' verrückter Wissenschaftler ist mehr Bowie als Curry, obwohl er den Grace-Jones-Band hätte aufdrehen können.


Um dies von einem glänzenden Schattenwurf mit großem Budget zu unterscheiden, müssen die Darsteller diesen viel studierten Charakteren etwas Neues hinzufügen. Während der Live-Übertragung von Der Zauberer von Oz Vor einem Jahrzehnt konnte Nathan Lane aus dem Song „If I were King of the Forest“ ein neues Lachen herausquetschen, das selbst der große Bert Lahr vermisste. Ryan McCartan macht jedoch einen fast perfekten Eindruck von Barry Bostwicks großem Arschloch Brad Majors.

Riff Raff von Reeve Carney war die beste Überraschung des Abends. Er brachte den Charakter an neue und aufregende Orte, besonders im Vergleich zu Columbias gelangweiltem urbanem Fangirl-Hohn. Wenn Sie kein Budget für Hunde haben, lässt Sie die Haushaltshilfe das Bellen liefern und nur Carney lässt die Hunde frei.

Armes Magenta, sie nimmt kaum wahr, ungeachtet ihres durchdringenden, taghellen Haars. Warum rutscht sie nicht als Intro das Geländer auf der Treppe hinunter? Ich liebte Sal Piro, einen der ursprünglichen großartigen Schattendarsteller, als Fotografen. Er hat diese Stimme perfekt eingefangen.

Ben Vereen schwätzt ein paar Zeilen: Er tauscht Schmerz gegen Scham und weiß so manches Großartiges. Aber sein Nazi-Stück täuscht niemanden. Er wollte schon immer Netzstrümpfe tragen. Staz Nair hatte nicht die Kraft, Rocky auszuziehen. Er bricht einmal aus den Erwartungen aus, als er dem aufregenden Eddie mit seinem Leder und seinen LOVE and HATE-Tattoos folgt, obwohl es so aussieht, als wäre Adam Lambert in seinem Leben noch nie auf einem Motorrad gesessen. Warum sind Rockys Shorts so lang? Er sollte an den Nähten strapazieren. Und würde es dich umbringen, ihm einen zweiten Bauchnabel zu verpassen?

Es liegt ein feuchter Dunst über den Zeilenablesungen (eher als drogen), als wollten die Kinder eine Show machen und ihren Red Bull mit Salzpeter gespickt. Dr. Furter wirkt in den Verwechslungsszenen eher verzweifelt als verführerisch.

Die Produzenten entziehen der gesamten Dynamik sexueller Spannungen, so wie Menschen mit eingeschränkter Ernährung den Geschmack aus jeder Mahlzeit herauskochen können. Es gibt keine Pferdefreundschaft. Columbia zieht Brads Asse heraus und nimmt jede Möglichkeit einer sexuellen Anspielung. Als Frank und Rocky mit dem Aufzug nach unten fahren, müssen sie Aerosmith einen Witz stehlen, um den Hochzeitsanzug fertig zu machen. Brad packt Janet nicht an den Brüsten, als das Auto auf eine Bodenwelle trifft. Sie können sich nicht vorstellen, dass Janet jemals ausruft: 'Oh Brad, ich bin schwanger.' Victoria Justice hat wahrscheinlich die Rolle von Janet übernommen, um ihr zu helfen, in die Erwachsenenrollenphase ihrer Karriere einzusteigen. Stattdessen festigt sie ihre Typisierung als Disney-After-School-Sonderschauspielerin.

Das deprimierendste Segment hat mich vielleicht dauerhaft ausgeschaltet. „Toucha Toucha Touch Me“ gemachtichsich schmutzig fühlen. Das ist Vorspiel? Das ist die Art von Dingen, die wir auf einem Pre-K-Spielplatz oder aus der Perspektive eines Pyjama-Party-Voyeurs sehen. Denk an Buck Henry in Samstagabend Live . Es gab mir ein mulmiges Gefühl, als wäre es Schmutz von Minderjährigen oder so.

Warum tragen alle in der Bodenshow so viel Kleidung? Sie sind dort angezogener als wenn sie im Schloss herumlaufen. Sie scheinen weit weniger sexuell befreit zu sein, Dr. Scotts Räder müssen gefettet werden und Columbia bekommt es am Ende nicht in die Meise.

Schließlich ist Tim Curry eine Klasse Nummer.