Die Helden und Schurken von X-Men: First Class


Stellen Sie sich die Szene vor. Sie haben die frühestmögliche Vorführung des neuesten Marvel-Filmblockbusters dieses Sommers erreicht.X-Men: Erste Klasse. Sie haben sich die gesamte Trilogie noch einmal angesehen, um sich auf den neuesten Stand zu bringen. Nichts kann Sie davon abhalten, das zu genießen, was nach vielen Berichten das Beste istX-Menbisher filmen.


Und doch beginnt man sich im Laufe des Films zu fragen, was los ist. Dies sind nicht die X-Men Ihrer Jugend, weder der 90er-Jahre-Cartoon noch die Filme des letzten Jahrzehnts. Es gibt keinen Cyclops, keinen Jean, keinen Rogue. Kein Vielfraß! Sie würden sich sogar mit einem Blick auf Halle Berry oder Vinnie Jones begnügen.

Deine Stirn beginnt zu schwitzen. „Wer sind diese Zweitbewerteten“, schreist du und verstörst die um dich herum Sitzenden, „und was haben sie mit den echten X-Men gemacht?“



Du springst auf deinen Sitz und buhst laut. Ein Platzanweiser bewegt sich, um Sie zum Schweigen zu bringen, aber Sie strecken imaginäre Adamantium-Klauen aus und springen auf sie zu und behaupten, der Beste zu sein, was Sie tun.


Wenn du zu dir kommst, bist du in einer Polizeizelle, dein Leben ist in Trümmern. Und das alles, weil Sie nicht erkannt haben, dass die Mutanten vonX-Men: Erste Klassesind in vielerlei Hinsicht eine ebenso gültige Ernte wie diejenigen, die für die Hauptrolle in der ursprünglichen Trilogie ausgewählt wurden.

Verhindern Sie Ihr psychotisches Schicksal mit diesem Den Of Geek-Leitfaden zumErste KlasseX-Men. Oh und hüte dich vor sehr kleinen Charakter-Spoilern fürX-Men: Erste Klasse .

HELDEN


Banshee (Sean Cassidy) Fähigkeiten: Sonic Scream, Flug Erster Eindruck: Unheimliche X-Men # 28 (1967)

Obwohl Banshee ursprünglich als Bösewicht erschien, der gegen die ursprünglichen X-Men kämpfte, war er in Wirklichkeit ein Interpol-Offizier, der von der schurkischen Organisation Factor Three kontrolliert wurde.

Als Professor Xavier ein neues Team von X-Men zusammenstellte, um die Originale von Krakoa, der lebenden Insel, zu retten, war Banshee einer der neuen Rekruten und blieb im Team bisUnheimliche X-Men#129, der sich dafür entschieden hat, mit Moira MacTaggart auf Muir Island zu bleiben, nachdem er seine Kräfte verloren hat.


Später kehrten seine Kräfte zurück und Banshee fungierte als Mitglied von Excalibur und Co-Direktor der Xavier’s School for Gifted Youngsters in Massachusetts (Generation X), bis es nach Westchester zurückgegeben wurde. Er starb später, nachdem er vom Blackbird-Jet der X-Men getroffen worden war.

Wissenswertes: Dies ist Banshees zweiter Live-Action-Auftritt, der zuvor von Jeremy Ratchford in der schmerzlich schlechten Szene gespielt wurdeGeneration XFernsehfilm.

Darwin (Armando Muñoz) Fähigkeiten: Reaktive Evolution Erster Eindruck: X-Men: Tödliche Genesis #1 (2006)


Als die X-Men von Krakoa gefangen genommen wurden, rekrutierte Professor Xavier Darwin zusammen mit den jungen Mutanten Kid Vulcan, Sway und Petra, um sie zu retten. Die Mission endete in einer Katastrophe (dem offensichtlichen Tod aller vier Mutanten), so dass Xavier alle Aufzeichnungen aus der Geschichte strich und ein größeres, erfahreneres Team zusammenstellte, um die Mission durchzuführen (sieheRiesengröße X-Men #1). Als die Ereignisse nach dem Wiedererwachen Vulkans von den X-Men aufgedeckt wurden, stellte man fest, dass Darwin seine Kräfte genutzt hatte, um sich in reine Energie zu verwandeln, um zu überleben. Mit Rachel Summers' Hilfe erlangte Darwin seine körperliche Form zurück und ist seitdem der Mutanten-Detektivagentur X-Factor Investigations beigetreten.

Wissenswertes: Darwins Kräfte sind unberechenbar. Im Kampf gegen den Hulk entwickelte sein Körper keine Superkraft, um ihm zu helfen, den Kampf zu überleben. Es entwickelte Teleportationskräfte und brachte ihn weit davon weg.

Bestie (Henry „Hank“ McCoy) Fähigkeiten: Intelligenz auf Genie-Niveau, übermenschliche Stärke und Beweglichkeit, vergrößerte Hände und Füße Erster Eindruck: Unheimliche X-Men # 1 (1963)

Hank McCoy, einer der ursprünglichen fünf X-Men, ist einer der wenigen Mutanten, die sich weltweit als Wissenschaftler und Mitglied der Avengers durchgesetzt haben.

Hank, der ursprünglich wie ein normaler Mann mit großen Füßen und Händen aussah, mutierte sich absichtlich zu seiner pelzigen Affengestalt, als Verkleidung, konnte die Veränderungen dann nicht mehr rückgängig machen. Später erlebte er eine sekundäre Mutation, die ihm ein katzenartiges Aussehen verlieh.

Er dient derzeit mit Steve Rogers als Mitglied derGeheime RächerNach einer großen Meinungsverschiedenheit mit Cyclops verließ er die X-Men.

Wissenswertes: Beast wurde von Kelsey Grammar in denkwürdig dargestelltX-Men: The Last Standund ein pelzloser Hank McCoy hat einen Cameo-Auftritt gemachtX2, gespielt von Steve Bacic. (Ich bin mir sicher, dass er nur einen Image-Inducer verwendet hat.)

Havok (Alex Summers) Fähigkeiten: Kosmische Strahlungsabsorption, Energieexplosionen Erster Eindruck: Unheimliche X-Men # 54 (1969)

Alex Summers ist der Bruder von Scott „Cyclops“ Summers und Gabriel „Vulcan“ Summers. Getrennt von Scott aufgewachsen, während Gabriel im interstellaren Raum gefangen war, lernte Alex die X-Men kennen, während er auf dem College war. Er und seine Liebe Polaris blieben Mitglieder der X-Men, bis das Team von Krakoa entführt wurde und kurz darauf aufhörten.

Obwohl er kurzzeitig zum Team zurückkehrte, trat Havok später zu X-Factor (zu der Zeit, als es ein von der Regierung gesponsertes Mutantenschlagteam war) und später zu den Starjammers, einer Gruppe interstellarer Piraten, die er in seinen Toten anführte Vaters statt.

Wissenswertes: Havok verbrachte einst mehrere Jahre in einer alternativen Realität, die von seinen Freunden für tot gehalten wurde. Der Name, wenn nicht der Inhalt seiner Serie wurde für die Marvel Studios TV-Serie verwendet,Mutant X,die ab 2001 über drei Staffeln lief.

Engel (Engel Salvadore) Fähigkeiten: Insektoide Physiologie, Flucht, saures Erbrechen Erster Eindruck: Neue X-Men #118 (2001)

Eingeführt in Grant Morrisons NewX-MenLauf wurde Angel Salvadore von Wolverine vor ihren missbräuchlichen Eltern gerettet und trat Xorns 'Special Class' bei, wo sie gegen die X-Men indoktriniert wurde und Magneto half, New York anzugreifen. Sie schaltete schließlich Magneto ein und lebte bei Xavier, bis sie nach dem M-Day ihre Kräfte verlor.

Anschließend wurde Angel Mitglied der New Warriors und nutzte technologiebasierte Kräfte unter dem Codenamen „Tempest“, bis sich das Team auflöste.

Wissenswertes: Angel hat sechs Kinder, von denen nur eines, Tito, seine mutierten Kräfte nach dem M-Day behielt. Titos Sohn (und Angels Enkel), Tito Jr., war ein X-Man in der zukünftigen Welt vonHier kommt morgen.

SCHURKEN

Azazel-Fähigkeiten: Teleportation, Dunkle Magie Erster Eindruck: Unheimliche X-Men # 428 (2003)

Im Jahr 2003 überarbeitete Chuck Austen die Herkunft von Nightcrawler, um zu enthüllen, dass er der Sohn von Mystique und dem dämonischen Mutanten Azazel war.

Es ist unklar, ob Azazel tatsächlich ein Dämon ist oder nur die Inspiration für solche Geschichten, aber nachdem er Tausende von Jahren in einer höllischen Dimension gefangen war, nutzte er seine Teleportationskräfte, um die Erde zu besuchen und menschliche Frauen zu schwängern, in der Hoffnung, dass sie mutierte Nachkommen gebären würden, die er konnte sich dauerhaft zurückteleportieren.

Nightcrawler war eines dieser Kinder. Als die X-Men seinen Plan durchkreuzten, verschwand er und wurde seitdem nicht mehr gesehen.

Wissenswertes: Der Draco, die Handlung, die Azazel vorstellte, gilt als eine der am meisten verabscheuten und am schlechtesten bewerteten X-Men-Geschichten aller Zeiten. Sie sollten es auf keinen Fall lesen.

Die Fähigkeiten der Weißen Königin (Emma Frost): Telepathie Erster Eindruck: Unheimliche X-Men # 129 (1980)

Als sich ihre Mutantenkräfte entwickelten, nutzte Emma Frost ihre Telepathie, um in den Reihen des Hellfire Clubs von ihrer ursprünglichen Position als Stripperin zur „Weißen Königin“ des Inneren Kreises aufzusteigen, einem mächtigen Mutantenkader.

Obwohl sie oft gegen die X-Men kämpfte, führte Emmas Wunsch, jungen Mutanten zu helfen, dazu, dass sie sich reformierte und ihnen half, und sie wurde schließlich Co-Schulleiterin von Xaviers Schule in Massachusetts (mit Banshee).

Als die Akademie nach Westchester umzog, schloss sie sich den X-Men an und begann eine psychische Affäre mit Cyclops, die nach dem Tod von Jean Grey zu einer richtigen Romanze wurde.

Wissenswertes: Emma Frost war auch in derGeneration XFernsehfilm, gespielt von Finola Hughes, und inX-Men Origins: Wolverine, gespielt von Tahyna Tozzi.

Springflut (Janos Quested) Fähigkeiten: Wirbelmanipulation, scheidet eine kalzifizierende Substanz aus, die er verwendet, um Klingen herzustellen Erster Eindruck: Unheimliche X-Men # 211 (1986)

Riptide wurde von Gambit auf Wunsch von Sinster in die Rumtreiber aufgenommen und von einem wütenden Koloss getötet, der versuchte, ihn daran zu hindern, weitere Morlocks abzuschlachten.

Seit Sinister die Marauders geklont hat, ist Riptide immer noch da und taucht gelegentlich neben den anderen Marauders auf und hat normalerweise ungefähr so ​​viele Zeilen wie im Film, also fast keine.

Wissenswertes: Riptide ist so langweilig, selbst ich habe ihn nicht erkannt, als er im Film auftauchte. Sie ließen auch die Kraft 'eine verkalkende Substanz ausscheiden' aus und entschieden vermutlich, dass ein Mann im Smoking, der einen Wirbelwind reitet, verrückt genug war.

Schwarzer König (Sebastian Shaw) Fähigkeiten: Kinetische Absorption und Umlenkung Erster Eindruck: Unheimliche X-Men # 129 (1979)

Der Kopf des Hellfire Clubs, Shaw, hat an zahlreichen Intrigen gegen die X-Men teilgenommen (obwohl er im Gegensatz zum Film keine spezifische Verbindung zu Magnetos Vergangenheit hat).

Vor kurzem aus dem Hellfire Club verdrängt, wurde Shaw von Emma Frost im Rahmen eines Paktes mit Namor, dem U-Bootfahrer, gefangen genommen. Später löschte sie seine Gedanken und ließ ihn im Binnenland der USA abstellen, damit er vor Namors Zorn sicher war. Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt.

Wissenswertes: Obwohl er seinen Namen mit dem Schauspieler Sebastian Shaw teilt, der am besten als der entlarvte Darth Vader bekannt ist, basiert sein Auftritt angeblich auf dem Schauspieler Robert Shaw, der Quint in spielteKiefer.

Weitere X-Men-News, Bilder und Artikel gibt es hier .