Die beste True Crime-Serie, die derzeit zum Streamen verfügbar ist


Dieser Artikel stammt von Höhle des Aussenseiters UK .


Wir lieben einen guten Mord. In den letzten Jahren ist True Crime Glory mit einer Reihe von überwältigenden Doku-Serien und Fernsehfilmen absolut explodiert. Im Vordergrund steht dabei Einen Mörder machen , die jetzt eine zweite Serie auf Netflix hat.

Süchtig nach wahren Verbrechen? Lieben Sie es, ein Geheimnis zu lüften oder die schockierenden Details eines Justizirrtums? Schauen Sie sich diese erstaunlichen Serien an, die Sie jetzt ansehen können.



Amanda Knox

Verfügbar auf: Netflix


Entweder ist Amanda Knox eine eiskalte Soziopathin und eine mörderische Lügnerin, oder, so der Dokumentarfilm, sie ist im Grunde du. Die zwanzigjährige Knox, die in Italien studiert, wurde beschuldigt, ihre Mitbewohnerin Meredith Kercher im Rahmen eines Sexspiels ermordet zu haben. Knox hat immer ihre Unschuld beteuert und ihre italienische Überzeugung wurde inzwischen aufgehoben, aber dies ist Knox' Chance, ihre eigene Geschichte zu erzählen.

Weiterlesen: Die besten Dokumentationen auf Netflix

Es ist eine Geschichte, die nach dem Prozess von Knox über die Medien, in dem sie den Spitznamen 'Foxy Knoxy' erhielt und als böse gefallene Frau dargestellt wurde, eine besondere Faszination ausübt. Ob sie dich überzeugt, ist eine andere Frage – wir waren am Ende der Spielfilmlaufzeit des Films sicherlich auf ihrer Seite.


Die Central Park Five

Erhältlich bei: Amazon

Es ist Ken Burns-Zeit! Ken Burns ist zu Recht als einer der Meister des Dokumentarfilms bekannt für seine definitiven Langfassungen zu einzigartigen amerikanischen Themen wie Baseball und dem Bürgerkrieg. Im Die Central Park Five , Burns verlässt seine Komfortzone ein wenig, indem er eine neuere Geschichte findet (okay, es ist eine 30 Jahre alte Geschichte, aber das ist immer noch viel neuer als der Bürgerkrieg).

Weiterlesen: Netflix’s Central Park Five Cast enthüllt


Die Central Park Five behandelt Details des berühmten gleichnamigen Falls, in dem fünf schwarze Männer (d. h. Teenager) fälschlicherweise beschuldigt wurden, eine Frau im Central Park vergewaltigt und angegriffen zu haben. Es ist nur ein weiteres trauriges Kapitel in Amerikas langer Geschichte des Racial Profiling.

Die Bekenntnisbänder

Verfügbar auf: Netflix

In sechs Fällen in sieben Episoden untersucht diese Show Geständnisse, die falsch oder erzwungen gewesen sein könnten, und bietet alternative Erklärungen für das, was passiert sein könnte.


Einige sind überzeugender als andere, aber es ist eine fantastische Chance, einen Detektiv (oder vielleicht eine Jury) zu spielen, um herauszufinden, ob die Merkmale der Personen nicht liegen (während man sich natürlich immer daran erinnert, dass dies das Leben tatsächlicher Menschen ist…).

Böses Genie

Verfügbar auf: Netflix

Diese dreiteilige Serie beginnt mit einigen sehr schockierenden Aufnahmen eines echten Verbrechens. Triggerwarnung: Sie sehen tatsächlich, dass jemand stirbt und es ist ziemlich schrecklich. Dies ist die Geschichte eines Mannes namens Brian Wells, der in der Presse den Spitznamen The Pizza Bomber trägt – ein Pizzabote, der mit einem Bombengerät um den Hals kam, um eine Bank auszurauben. Es geht schlecht.

War er mitschuldig oder nur eine Geisel? Wer steckte hinter diesem bizarren Plan und warum? Eine unglaubliche Geschichte mit einem leicht erschreckenden Protagonisten.

Der Jinx

Verfügbar auf: HBO

Der Film Alle guten Dinge mit Ryan Gosling und Kirsten Dunst war eine fiktive Version der bizarren Geschichte des Erben Robert Durst, dessen Frau verschwand und dem später vorgeworfen wird, seinen Nachbarn unter besonders seltsamen Umständen ermordet zu haben.

weiterlesen: Die besten Dokumentationen auf HBO

Regisseur Andrew Jarecki hat den Film gezeigt und der echte Robert Durst hat ihn gesehen. Von da an wird es seltsamer. Eine gewisse Portion Glück und möglicherweise Karma ergeben zusammen Der Jinx eine der schockierendsten Serien da draußen – die letzten beiden Folgen werden Sie umhauen.

Die Hüter

Verfügbar auf: Netflix

Ein kalter Fall über den schrecklichen Mord an einer jungen Nonne, der von zwei Frauen ans Licht gebracht wurde, die sich daran erinnern, dass sie als Kinder von der Schwester unterrichtet wurden. Die Hüter sich schnell zu einer weit verbreiteten Geschichte von weit verbreitetem Missbrauch und Korruption innerhalb der katholischen Kirche aus.

Die Antworten sind etwas kurz, aber dafür nicht weniger schockierend. Fan von Scheinwerfer sollte es mal checken.

Einen Mörder machen

Verfügbar auf: Netflix

Einen Mörder machen Mit der ehrlich gesagt unglaublichen Geschichte von Steven Avery, einem Mann, der fälschlicherweise des sexuellen Übergriffs beschuldigt wird und jahrelang inhaftiert ist, bevor DNA-Beweise auftauchen, die seine Unschuld beweisen, den Mainstream ganz groß raus.

Weiterlesen: Making a Murderer Staffel 2: Schöpfer diskutieren warnende Geschichte

Sobald sie freigelassen ist, beginnt Avery damit, die örtliche Polizeibehörde zu verklagen. Dann taucht eine Frau namens Theresa Halback tot auf Averys Land auf und Avery ist wieder im Gefängnis ... Hat er es getan? War er eingerahmt? Könnte beides stimmen? Averys Fall machte große Schlagzeilen und eine zweite Staffel der Show ist gerade gelandet. Wenn Sie das noch nicht gesehen haben, machen Sie es schnell!

Mama tot und Liebste

Verfügbar auf: HBO

Im Juni 2015 ließ die 23-jährige Gypsy Rose Blanchard von ihrem Freund ihre Mutter Dee Dee erstochen. Das allein ist das Zeug zu einer faszinierenden Kriminaldokumentation. Was als nächstes enthüllt wird, braucht jedoch HBOs Mama tot und geliebt t auf die nächste Ebene.

Dee Dee litt stellvertretend an Münchhausen, was Gypsy Roses ganzes Leben zu einer lebenden, abgeschiedenen Hölle einer falschen Krankheit nach einer falschen Krankheit machte. Mama tot und Liebste ist ein effektiver und klarer Blick auf alle Fragen, die sich in diesem unglaublich seltenen Szenario stellen.

Paradies verloren

Verfügbar bei: Amazon, HBO

Ausgedehnte Dokumentarserie über drei junge Männer, die als West Memphis Three bekannt wurden und für schuldig befunden wurden, im Rahmen eines angeblich satanischen Rituals drei Kinder getötet zu haben. Einer der Jungen, Damien Echols, wurde für das Verbrechen tatsächlich zum Tode verurteilt, seit er achtzehn war – die anderen beiden zu lebenslanger Haft.

Weiterlesen: Die besten Dokumentationen auf Amazon Prime

Paradies verloren ist eine von mehreren Dokumenten über diesen Fall, die zu einem superhohen Profil wurde und so viele verschiedene Ebenen hat, ist wahrscheinlich einer der berühmtesten Justizirrtümer unserer Zeit.

Die Treppe

Verfügbar auf: Netflix

Fünf neue Episoden, die die Verfolgungsjagd von Michael Peterson darstellen, landeten Anfang dieses Jahres auf Netflix und fügten den ursprünglichen acht Folgen hinzu, die 2004 herauskamen. Petersons Frau Kathleen wurde tot am Fuß der Treppe im Haus der Familie aufgefunden, aber ihre Verletzungen schienen nicht zu sein im Einklang mit einem Sturz.

Der Fall erstreckt sich über Jahre und konzentriert sich auf das Gerichtsverfahren und die Beweise dafür und dagegen. Es ist ein erstklassiges Pub-Argument-Futter genau dort.

Geschichten vom grimmigen Schläfer

Verfügbar auf: Hulu

Lonnie David Franklin Jr. alias 'The Grim Sleeper' tötete über einen Zeitraum von 20 Jahren von 1987 bis 2009 zehn Menschen, hauptsächlich schwarze Frauen. Er wurde aufgrund der 14-jährigen 'Pause', die er zwischen einigen der Jahre einlegte, als 'grim sleeper' bezeichnet die Morde.

weiterlesen: Die besten Dokumentationen über Hulu

Im Geschichten vom grimmigen Schläfer Der Dokumentarfilmer Nick Broomfield befasst sich mit der Geschichte des grimmigen Schläfers und dem Terror, den er jahrelang nach Südkalifornien gebracht hat. Broomfield erhält überzeugende, verheerende Interviews mit Überlebenden und der Dokumentarfilm stellt einige wichtige Fragen darüber, warum manche Todesfälle öffentliche Aufmerksamkeit erregen und andere nicht.

Ohne Nächstenliebe

Erhältlich bei: Amazon

Ohne Nächstenliebe ist Ihr Standard-Dokumentarfilm über wahre Verbrechen mit einer Wendung. Im Jahr 2000 brachen vier Männer in ein gehobenes Haus in Indiana ein, um es auszurauben. Dort entdeckten sie drei Zimmerleute, die an einer nahegelegenen Scheune arbeiteten. Die Männer fesselten die Zimmerleute und führten sie schließlich hin.

Alles ziemlich typisches, wenn auch sicherlich tragisches Zeug für eine wahre Kriminaldokumentation. Aber warum ist auf dem obigen Screenshot eine Frau in Handschellen zu sehen? Das ist Charity Payne, das Thema von Ohne Nächstenliebe . Charity kannte die Räuber und wusste um den bevorstehenden Raub. War sie der Drahtzieher von all dem oder nur jemand, der mit auf die Reise ging. Mit anderen Worten, passiert etwas davon ohne Charity?