Sunset Boulevard: Die Original-Hollywood-Ausstellung


Das Kinopublikum in den naiven Anfangstagen des Films wusste manchmal nicht, dass sich jemand hinsetzen und einen Film schreiben musste. Sie dachten, die Schauspieler hätten es sich im Laufe der Zeit ausgedacht. Boulevard der Dämmerung , der Film-Noir-Klassiker von 1950, bei dem Billy Wilder Regie führte und mitgeschrieben wurde, hat viel dazu beigetragen, diesen und andere Mythen des alten Hollywood zu ändern – wie den realen Mord im Herzen der Geschichte.


Boulevard der Dämmerung erzählt eine altbekannte Geschichte. Joe Gillis von William Holden hilft einer schüchternen Seele namens Norma Desmond, eine überfüllte Straße auf dem Hinterhof von Paramount zu überqueren. Sie entpuppt sich als Multimillionärs-Silhouette-Ikone, gespielt von der legendären Gloria Swanson, und sie lässt ihm all ihr Geld, das sie bereits ausgegeben hat, und mit dem Gesicht nach unten in einen Pool.

Ich verschenke hier nichts. Der Film beginnt mit einer Einstellung eines toten Mannes, der mit dem Gesicht nach unten in einem Pool schwimmt, und der Tote selbst sagt uns, dass Joe Gillis im Chlor aufgebläht wird. Ja, das ist der Sunset Boulevard in Los Angeles, Kalifornien. Und wenn Sie es ein wenig seltsam finden, tote Männer zu hören, die ihre eigenen Geschichten über Erzählungen erzählen, ist es weniger seltsam, als es von einem Haufen Leichen mit Zehenmarken zu hören, die in der Leichenhalle von LA County darüber sprechen, wie der Film es war wurde ursprünglich erschossen.



Seltsam? Ja. Aber auch viel lustiger. So lustig, dass es vom Rest des Bildes abgenommen hat. Das damalige Testpublikum konnte den Witz nicht loslassen, weshalb er auf diese Weise neu bearbeitet wurde. Oh, und wenn wir schon dabei sind, Wilder hat keine Kameras untergetaucht, um diese Unterwasseraufnahme zu machen. Kameramann John Seitz hat einen Spiegel auf den Boden des Beckens gelegt und die Spiegelung gefilmt.


Boulevard der Dämmerung ist auch ein Spiegelbild von Hollywood durch ein Glas, dunkel. Als der Film zum ersten Mal veröffentlicht wurde, sagte Louis B. Mayer, der Mayer in Metro-Goldwyn-Mayer, allen, die zuhören wollten, dass Wilder die Industrie, die ihn gemacht und ihn fütterte, in Ungnade stellte und forderte, dass er „teer und gefiedert und auslaufe“. von Hollywood.“ Wilder, der sich seit einiger Zeit selbst ernährt hatte, sagte zu Meyer, er solle sich selbst ficken.

Der Film wurde in den Tagen der eingeschränkten Sprache uraufgeführt, nicht lange nachdem Rhett Butler Scarlett O’Hara kontrovers gesagt hatte, es sei ihm „egal“, was mit ihr passiert ist Vom Winde verweht , ein klassischer Paramount, der weitergegeben wurde, weil 'wer wollte ein Bürgerkriegsbild sehen?' Aber die alte Garde dachte, Wilder und sein Co-Autor Charles Brackett hätten ein Seil entwickelt, das dieses Showgeschäft erwürgen könnte, indem sie Worte, Worte und noch mehr Worte schrieben. Mikrofone würden das letzte Gurgeln einfangen, und Technicolor würde die roten, geschwollenen Zungen fotografieren. Die alten Filme brauchten weder Farbe noch Dialog. Sie hatten Gesichter.

Sieh dir Sunset Boulevard auf Amazon an

Und welche Gesichter. Der Film zeigte den berühmten Regisseur Erich von Stroheim, der Gloria Swanson so schön fotografierte, dass die Welt fasziniert war, wie Max von Mayerling, der Regisseur, der die faszinierende Norma Desmond heiratete und scheiden ließ – und dann seine Karriere aufgab filmen, um ihr Sklave in Butlerkleidung zu sein. Manchmal klimpert er mit den keuchenden Gothic-Elfenbeinen wie Lurch in der Original-TV-Serie Die Addams-Familie , spielen die erkennbaren Klänge von Das Phantom der Oper .


Regisseur Cecil B. DeMille, die Stummfilmschauspieler Buster Keaton, H. B. Warner und Anna Q. Nilsson spielten wachsartige Versionen ihrer selbst. Es gab einmal eine Zeit in diesem Geschäft, in der sie die Augen der ganzen Welt hatten. Aber das war Hollywood nicht gut genug. Sie mussten auch die Ohren des alten Ortes haben. Also machten sie ihre großen Münder auf und kamen heraus. Sich unterhalten! Diese Schauspieler waren überlebensgroß. Sie blieben so, auch wenn die Bilder klein wurden.

Ein Blick hinter die Kulissen der Filme

Billy Wilder war einer der ultimativen Hollywood-Insider und er wuchs mit dem Film. Er führte Regie bei klassischen Filmen wie Doppel Entschädigung , Ass im Loch , Das Apartment , Das verlorene Wochenende , Stalag 17 , Zeuge der Anklage , Sabrina, und Manche mögen es heiß . Boulevard der Dämmerung Kameramann John Seitz sagte, Wilder hätte es tun wollen Der Geliebte , konnte aber die Rechte nicht erhalten.“ Der satirische Roman der britischen Autorin Evelyn Waugh aus dem Jahr 1948 handelt von einem gescheiterten Drehbuchautor, der mit einem Stummfilmstar zusammenlebt und auf einem Friedhof arbeitet. Irgendwann hält Norma Joe für einen Bestattungsunternehmer und bittet darum, dass ihr Sarg weiß und speziell mit Satin ausgekleidet ist. Weiß, rosa oder vielleicht leuchtend flammend rot. Die Klatschkolumnistin Hedda Hopper, die sich selbst in dem Film spielt, schrieb, dass „Billy Wilder … verrückt nach Evelyn Waughs Buch war“. Der Geliebte , und das Studio wollte es kaufen.“

Manchmal ist es interessant zu sehen, wie schlecht, schlecht Schreiben sein kann. Dies versprach, die Grenze zu überschreiten. Wilder und Brackett sagten allen bei Paramount and the Production Code, dass das Drehbuch auf der Geschichte basiert Eine Dose Bohnen von Wilder, Brackett und D.M. Marshman Jr. Boulevard der Dämmerung war das letzte Mal, dass Brackett und Wilder an einem Film zusammengearbeitet haben. Sie hatten sich seit 1938 in Bildern zusammengetan. Der in New York geborene Romancier und Drehbuchautor Brackett war Ende der 1930er Jahre Leiter der Screen Actors Guild und von 1949 bis 1955 Präsident der Academy of Motion Picture Arts and Sciences. Brackett und Wilder arbeiteten zusammen auf mehr als einem Dutzend Filmen, darunter Das verlorene Wochenende . Sie schworen sich gegenseitig wegen der Montage, in der Norma darum kämpft, Gewicht für ihr Comeback zu verlieren. Brackett hielt es für zu gemein, während Wilder es für notwendig hielt.


Weiterlesen: Der große Schlaf ist der Beweis dafür, dass die Handlung keine Rolle spielt

Boulevard der Dämmerung ist ein Noir-Film und wie viele der dunklen Klassiker der Nachkriegszeit von einem dicken Schimmer von Zynismus überzogen. Jeder Charakter ist erschöpft, außer den ältesten Spielern. Gloria Swanson bringt als Stummfilm-Idol Norma Desmond Sonnenschein in jeden Raum. Sie ist immer der Star. Sie kann den Brennpunkt jedes Lichts spüren und hat nie das Staunen der Filme verloren. Erich von Stroheims Max von Mayerling ist ebenso ehrfürchtig, immer noch gefangen im Kielwasser von Normas Sternenstaub. Es gab drei junge Regisseure, die in den frühen Tagen des Stummfilms vielversprechend waren, D.W. Griffith, Cecil B. De Mille und Max von Mayerling. Er liebt Norma so sehr, dass er sogar Tausende von Seiten Fanpost fälscht, nur um ihren Wahn zu nähren. Ihre Beziehung macht den Film ebenso zu einer Liebesgeschichte wie zu einem Noir-Film, denn wenn es jemals eine Femme Fatale gibt, dann ist es Norma Desmond.

Niemand verlässt jemals einen Star, das macht sie zu einem Star

Aber bevor Sie alles verzerrt und unverhältnismäßig hören, bevor diese Hollywood-Kolumnisten es in die Hände bekommen, möchten Sie vielleicht die Fakten hören, die ganze Wahrheit. Ohne Norma Desmond gäbe es keine Paramount Pictures. Und dieser junge Mann, der im Pool ihrer Villa treibend gefunden wurde, mit zwei Schüssen in den Rücken und einen in den Bauch, war wirklich niemand wichtig. Er war nur ein Filmautor mit ein paar B-Bildern. Eine Bestandsaufnahme seiner Interessenten ergab genau null. Er hatte einfach nicht das Zeug dazu. Bevor er für Norma Desmond ein fester Mann wurde, dachte er daran, den ganzen Hollywood-Deal abzuschließen und zu versuchen, seinen alten Job als Zeitungsmann in Dayton, Ohio, zurückzubekommen.


Der Film beginnt gegen fünf Uhr morgens, linke Küstenzeit. Die Mordkommission mit Detectives und Journalisten reagiert auf einen Anruf wegen eines Mordes aus einem dieser großen Häuser im Zehntausenderblock des Sunset Boulevard, einem 22-Meilen-Block, der sich von der Figueroa Street in der Innenstadt von LA bis zum Pazifik erstreckt Ozean. Der Mord schaffte es in die späten Ausgaben, Radio und Fernsehen, weil einer der größten Stars der alten Zeit beteiligt war.

Sicher, sie war ein vergessener stummer Star, lebte im Exil, zeigte ihre alten Filme und träumte von einem Comeback. Nun, kein Comeback, keine Rückkehr, eine Rückkehr zu den Millionen Menschen, die ihr nie verziehen haben, dass sie den Bildschirm verlassen hat. Norma Desmond war die Größte von allen. In einer Woche erhielt sie 17.000 Fanbriefe. Männer bestachen ihren Friseur, um eine Locke von ihr zu bekommen. Es gab einen Maharadscha, der den ganzen Weg aus Indien kam, um einen ihrer Seidenstrümpfe zu erbetteln. Später erwürgte er sich damit.

Weiterlesen: Key Largo, Lauren Bacall und der definitive Nachkriegsfilm

Aber wer könnte die Stummfilmdiva spielen? Der erste Entwurf des Films war eine unkomplizierte Komödie über eine ehemalige Schauspielerin, die ein Comeback feiert, und Wilder sah Mae West in der Rolle. West wollte ihren Dialog umschreiben. Wilder war kein Fan von Improvisation und war sehr beschützerisch gegenüber seinen Worten. Die schönsten Dinge der Welt wurden auf nüchternen Magen geschrieben, und Wilder und Brackett haben die Geschichte als Adrama umgeschrieben. Mary Pickford, Pola Negri und Greta Garbo lehnten die Rolle ab.

Gloria Swanson wurde am 27. März 1899 geboren. Sie wurde für den ersten Oscar in der Kategorie Beste Schauspielerin nominiert. Sie produzierte und spielte in Sadie Thompson und Die Liebe Sunyas . Swanson hat den Übergang zum Tonfilm mit . geschafft Der Eindringling 1929. Norma ist ein vergessener Star, der nach ihrer Blütezeit nur 50 in dem Film ist, Swanson war 53, als sie es machte, und war selbst sehr beschäftigt mit dem damals neuen Medium des Fernsehens. Die Lupe in Normas Beauty-Makeover-Szene zeigt die Haut eines jungen Eingeweihten, nicht einer alternden Alten.

Einer der Gründe, warum Swanson den Job bekam, war vielleicht, dass Regisseur George Cukor erwähnte, dass die Schauspielerin einst in einer Villa am Sunset Boulevard lebte.

Zurück zu den Schreibmaschinen über den Washington Square

Der Autor war fast komplett angespült, der Finanzfirma einen Schritt voraus und parkte sein Auto auf einem Parkplatz hinter dem Schuhputzsalon von Rudy, einem Kerl, der nie Fragen zu Finanzen stellte, weil er nur auf die Absätze der Leute schauen konnte und kenne die Punktzahl.

Montgomery Clift wurde ursprünglich als Autor gecastet, schied aber zwei Wochen vor dem Dreh aus. Er sagte, er habe im Film bereits einen jungen, gepflegten Mann gespielt Die Erbin mit Olivia De Havilland und im wirklichen Leben mit seiner Beziehung zur älteren Sängerin Libby Holman. Holman war 16 Jahre älter als er und hatte Angst, dass die Leute denken, der Film sei eine Parodie auf ihre Beziehung. Berichten zufolge sagte sie Clift, sie würde sich umbringen, wenn er den Film drehen würde. Fred MacMurray und Gene Kelly lehnten beide die Rolle von Joe Gillis ab. Wilder hätte fast Broadway-Star Marlon Brando engagiert, der sein Leinwanddebüt geben würde Die Männer im Jahr 1950.

Das Studio brauchte einen Schauspieler, von dem das Publikum glauben konnte, dass er eine Geschichte über Okies in der Dust Bowl schrieb, die auf einem Torpedoboot spielte, als sie auf der Leinwand landete. William Holden hatte eine ähnliche Laufbahn als junger Künstler in Hollywood. Geboren als William Beedle Jr. am 17. April 1918, war er 21, als er seine erste Hauptrolle als klassischer Geige spielender Boxer bekam Goldjunge 1939. Seine Co-Star Barbara Stanwyck, eine Filmveteranin und einer der größten Schauspieler aller Zeiten, trainierte und förderte Holden persönlich.

Der junge Schauspieler arbeitete auch mit George Raft und Humphrey Bogart im Gangster-Film auf Bewährung. Unsichtbare Streifen . Er spielte Rafts kleinen Bruder, der in die Fußstapfen seiner Gangster trat und gerade gestellt werden musste. Er spielte Bogarts kleinen Bruder in Sabrina , Holdens dritter Film mit Regisseur Billy Wilder, 1954.

So traurig das auch klingen mag, Holden bestand bis zu seinem Tod darauf, dass Bogart ein Bastard war. Der ältere Schauspieler war stolz darauf, Leute zu stechen, und er nadelte Holden im ersten Film die Scheiße aus, und der zweite Film war schlimmer, weil Holden während der Dreharbeiten anfing, sich mit Audrey Hepburn zu verabreden. Bogart übernahm die Rolle in der Hoffnung, dass es ihn wieder mit seiner Frau Lauren Bacall zusammenbringen würde. Holden zahlte es weiter und wurde Hepburns 'Schutzengel'.

Nach der Arbeit an Boulevard der Dämmerung , bemerkte Swanson: „Bill Holden war ein Mann, in den ich mich hätte verlieben können. Er war Perfektion auf und neben dem Bildschirm.“ Holden war ein bisschen ein Antiheld oder zumindest ein sehr fehlerhafter Held. Seine Charaktere suchten immer nach etwas, seien es Seidenstrümpfe in einem Kriegsgefangenenlager in Stalag 17 von 1953, der ihm einen Oscar als bester Hauptdarsteller einbrachte, oder um die Anklage wegen Identitätsdiebstahls in Die Brücke am Kwai (1957) mit Alec Guinness.

Holden spielte in Vorstandsetage (1954), Das Landmädchen (1954) mit Bing Crosby und Grace Kelly, Die Brücken von Toko-Ri (1954), und Picknick (1955). Er war der Nachhilfelehrer von Judy Holliday in Gestern geboren (1950) und spielte einen Kriegsberichterstatter in Liebe ist eine vielgepriesene Sache (1955). Er arbeitete an Dramen wie Der Schlüssel (1958), Western wie John Fords Die Pferdesoldaten (1959) neben John Wayne und Komödien wie Der Mond ist blau die 1953 den Production Code so bekannt herausforderte, dass Hawkeye und BJ darauf bestanden, dass er gezeigt wird MAISCHE 4077, um die Monotonie des Koreakrieges zu durchbrechen.

Holden drehte bei Lucille Ball den Spieß um, als er als Gaststar auftrat Ich liebe Lucy beim Braunen Derby. Aber es hätte genauso gut Joes Hauptquartier sein können, Schwabs Drogerie, eine Art Kombibüro, Kaffeekneipe und Wartezimmer, in dem Schauspieler und Schriftsteller auf die Soße warten.

Holden verlor nie seinen Schritt, als sich das Kino veränderte. Er spielte in Sam Peckinpahs Meisterwerk Western Der wilde Haufen . Er spielte eine ältere Version von Joe in Sidney Lumets Klassiker Netzwerk (1976), geschrieben von dem zynischen Paddy Chayefsky. Holdens letzter Film, Blake Edwards' SCHLUCHZEN. , war ein weiteres Meisterwerk des Hollywood-Zynismus.

Gloria Swanson und William Holden im Sunset Boulevard

Kunst imitiert eine Nachahmung des Lebens

Boulevard der Dämmerung gemischte Fiktion mit der Realität des Filmemachens. Wilder benutzte echte Namen wie Darryl Zanuck, Tyrone Power und Alan Ladd. Als Norma Cecil B. De Mille bei Paramount besucht, dreht der Regisseur den Film Simson und Delila , die er damals tatsächlich drehte. Es sollte einer seiner erfolgreichsten Filme werden. Wilder wollte, dass Hedy Lamarr für einen Cameo-Auftritt einsitzt, aber sie wollte 25.000 US-Dollar. Wilder fragte, wie viel sie verlangen würde, nur um den Stuhl zu erschießen, und Lamarr sagte 10.000 Dollar. Norma saß schließlich auf Mr. DeMilles Stuhl.

Normas Wachsfiguren-Karten waren die in Schweden geborene Anna Q. Nilsson, H. B. Warner und Buster Keaton. Der stille Komiker galt als einer der besten Bridge-Spieler Hollywoods. Wilder sagte den Schauspielern zum Kibbuz und ließ ihn schlurfen.

Weiterlesen: Kann das biblische Epos wiederbelebt werden?

Erich von Stroheim, who made the masterpiece Gier 1924 Regie Swanson in Königin Kelly (1928) kuschelt sich Holdens Figur mit Norma zusammen, um sie im dunklen Vorführraum des dunklen Herrenhauses zu sehen. Königin Kelly ihre beiden Karrieren beinahe ruiniert, nachdem Joe Kennedy, der Vater von JFK, der den Film produzierte, von Stroheim als Regisseur abgelöst hatte, weil sich Swanson über das rassige Material beschwerte. Die Clips in Boulevard der Dämmerung waren das erste Mal, dass das amerikanische Publikum es sah. Swanson und von Stroheim spielen sich in dieser Szene selbst.

Von Stroheim konnte nicht fahren, und die Szene, in der er den exotischen, mit Leoparden gepolsterten Isotta-Fraschini fährt, wurde beim Abschleppen des Autos erschossen. Der Regisseur, der zum Schauspieler wurde, konnte das teure italienische Auto immer noch in das Paramount-Tor steuern. Der Schauspieler, der zum Regisseur wurde, meckerte für den Rest seines Lebens über 'diese gottverdammte Butler-Rolle'.

Die Sterne lesen die Sterne. Dies ist absolut wahr, Nancy Reagan konsultierte ihren Astrologen noch lange, nachdem sie aufgehört hatte, auf Studioplätzen zu parken. Das geht auch heute noch so. 'Jetzt, da wir hier in Hollywood der Awards-Saison näher kommen, bekomme ich immer mehr Interesse von Nominierten und zukünftigen Nominierten, die im Voraus wissen wollen, ob sie mit dem Gold nach Hause gehen.' Marie Bargas Sie, seit Jahren als Hollywood-Hexe bekannt, erzählte Höhle des Aussenseiters . „Es gibt ihnen die Möglichkeit, wirklich gute Dankesreden zu schreiben. Niemand will mehr überrascht werden. ”

Irgendwann beschließt Norma, dass es an der Zeit ist, Gillis’ Drehbuch an DeMille zu senden, da sie ein Löwe ist. Norma ist Skorpion, und der Mars hatte den Jupiter wochenlang durchlaufen und das war der Tag der größten Konjunktion. So stand es auf dem Horoskop ihres Astrologen, der DeMilles Horoskop gelesen hatte. Sie liest alles und jeden in Hollywood, außer Joes Drehbuch.

Nancy Olson als Betty in Sunset Boulevard

Es gibt keine Jungfrau, aber Joe ist die Hure

Joe besteht darauf, dass er keine Hollywood-Hure ist, aber er akzeptiert Normas Geschenke, goldene Zigarettenetuis, eine Platinuhr, Anzüge, Hemden und Schuhe, die Rudy beeindrucken würden. Alte Huren ficken nicht zum Spaß, wie das alte Sprichwort sagt. Boulevard der Dämmerung dreht den Spieß im Film Noir um, indem er Joe in der ältesten Rolle in den Büchern besetzt. Das sollte die junge blonde Paramount-Schauspielerin und Drehbuchleserin Betty Schaefer (Nancy Olson) zur Jungfrau in der „Jungfrau/Hure“-Dynamik machen, mit der sich der Film Noir so oft (und glücklich) beschäftigt. Aber sie passt wie ein runder Haken ein quadratisches Loch. Betty, ein modernes Mädchen Jiminy Cricket, fragt: 'Hasst du dich nicht manchmal selbst?' und Joe korrigiert sie: 'Ständig.'

Betty ist verlobt mit Jack Webbs Charakter Arthur „Artie“ Green, der Joe so gut befreundet ist, dass er ihm anbietet, ihn für ein paar Wochen auf die Couch zu legen. Sie hasst alles, was Joe schreibt, mit Ausnahme von etwa sechs Seiten. Betty ist eine Idealistin, die eher Normas rosafarbene Ansichten ähnelt, aber mit dunkleren Tönen möchte sie ans Licht bringen. Sehen Sie, Betty ist ein Nachrichtenmädchen, keine Jungfrau, und es gibt keine Huren in Hollywood. Idealisten können zum Spaß und zur Macht schrauben, denn Sex ist gut fürs Geschäft, aber Liebe ist ein Luxus, ohne den Hollywood-Mädchen nicht leben können. Joe hätte mit Norma schlafen und Betty lieben können, und ihm gehörte der Pool, der seine letzte Ruhestätte sein würde.

Betty und Joe verlieben sich ineinander, nachdem sie sich bei Mondschein auf das Studiogelände geschlichen haben, um an einem Drehbuch zusammenzuarbeiten. Worte sind für zwei Schriftsteller so gut wie Sex. Aber Joe wäre nicht so schwer gefallen, wenn er nicht so gefesselt wäre. In dem Moment, in dem er entdeckt, dass das Leben schön sein kann, schneidet Norma ihr Handgelenk mit Joes Rasiermesser auf.

Oh, wach auf, Norma. Du bringst dich um für ein leeres Haus. Das Publikum ist vor 20 Jahren gegangen. Norma wird als die böse Macht wahrgenommen, auch wenn sie ein weißes Telefon benutzt, während Betty auf ein armes schwarzes Telefon verwiesen wird. Norma ist den ganzen Film über am Rande des Wahnsinns, aber das bedeutet nicht, dass sie keinen Spaß macht. Ihr Stockholm-Syndrom ist positiv ansteckend. Sie macht eine Show, in der sie ein badendes Mädchen von Max Sennett und Charlie Chaplins Tramp-Charakter spielt, obwohl Max' schlechtes Timing ein wenig auf der Nase liegt. Joes Stimme nimmt nach zu viel Belichtung sogar immer mehr von ihrem theatralischen Schnörkel an. Der Butler mauert Joe von der Außenwelt ab, bis er die Zwanziger hoch genug schnaubt, um selbst den kürzesten Rückzug aus dem großen leeren Haus zu bewältigen.

Sunset Boulevard-Film

Kein Platz ist wie Zuhause

Der große, große weiße Elefant eines Herrenhauses am Sunset Boulevard befand sich tatsächlich auf dem Wilshire Boulevard und würde im Film wieder als verlassenes Herrenhaus verwendet werden Rebellieren ohne ein grund . Es war ein Ort, den verrückte Filmleute in den verrückten 20ern gebaut haben. Ein vernachlässigtes Haus bekommt ein unglückliches Aussehen. Dieser hatte es in sich. Es war wie bei dieser alten Frau in Große Erwartungen , Miss Havisham in ihrem verrotteten Hochzeitskleid und ihrem zerrissenen Schleier, die sie an die Welt hinausträgt, weil sie den Startschuss gegeben hatte. Der ganze Ort schien von einer Art schleichender Lähmung heimgesucht worden zu sein, außer Takt mit dem Rest der Welt, in Zeitlupe auseinanderzubröckeln.

Das Haus gehörte der Familie J. Paul Getty. Die Struktur im Film erforderte einen Tennisplatz, oder besser gesagt den Geist eines Tennisplatzes, mit verblassten Markierungen und einem durchhängenden Netz. Und natürlich ein Pool. Getty wollte immer einen Pool, das arme Dope. Wer hat das damals nicht gemacht? Nun, am Ende hat er sich einen Pool besorgt – nur der Preis stellte sich als etwas hoch heraus, also bezahlte Paramount die Installation eines Pools unter der Bedingung, dass sie ihn später entfernen würden, wenn er Mrs. Getty nicht gefiel die Dreharbeiten waren beendet.

Hollywood war für seine Exzesse bekannt, lange bevor Michael Jackson die Stadt eroberte. Solche Extravaganzen waren so an der Tagesordnung, dass Wilder, als er plante, die Beerdigung von Normas Schimpanse zu drehen, der Regisseur die Crew aufforderte, einfach 'die übliche Affenbegräbnissequenz' einzurichten.

Ein ungelöster Hollywood-Mord

Apropos Beerdigungen, hier ist das große Mordgeheimnis aus dem wirklichen Leben, das wir zu Beginn gehänselt haben. Der Name Norma Desmond war eine Kombination aus dem frühen Hollywood-Comedy-Star Mabel Normand und ihrem Geliebten, dem Stummfilmregisseur William Desmond Taylor. Normand drehte Filme mit Leuten wie Charlie Chaplin und Roscoe „Fatty“ Arbuckle und lebte, als wäre das Leben eins Wilde Party .

Berichten zufolge ging Taylor zum FBI, um Anklage gegen Normands Kokainlieferanten zu erheben. Die Leiche des 49-jährigen Filmregisseurs wurde am Morgen des 2. Februar 1922 in seinem Bungalow in den Alvarado Court Apartments in Westlake, Los Angeles, gefunden. Jemand, der sagte, er sei Arzt, sagte, Taylor sei an einer Magenblutung gestorben und dann verschwunden. Die Spurensicherung drehte ihn um und sah, dass er mindestens einmal mit einer kleinkalibrigen Pistole in den Rücken geschossen worden war.

Normand war die letzte Person, von der bekannt war, dass sie Taylor lebend gesehen hatte, und wurde daraufhin von der Polizei von Los Angeles gegrillt.

Taylor hatte 78 Dollar in seiner Brieftasche, ein silbernes Zigarettenetui, eine Waltham-Taschenuhr und einen zweikarätigen Diamantring am Finger, als seine Leiche gefunden wurde, sodass die Polizei Raub als Motiv schnell ausschloss. Die Untersuchung ergab, dass Taylor in den Wochen kurz vor seinem Tod ziemlich wahnhafte Aussagen über seinen Platz in der Welt gemacht hatte und einige seiner Freunde dachten, er sei kürzlich verrückt geworden.

Die Leiche wurde von Henry Peavey gefunden, der Taylors Kammerdiener für den verurteilten Veruntreuer Edward F. Sands übernahm. Sands hatte Taylors Namen auf Schecks gefälscht und im Sommer zuvor sein Auto zerstört und nach einem Einbruch Fußabdrücke auf Taylors Bett hinterlassen. Sands verschwand nach dem Mord. Berichten zufolge trug Peavey auffällige Golfkleidung, besaß aber keine Golfschläger und war nur wenige Nächte vor dem Mord wegen 'sozialer Landstreicherei' verhaftet und wegen 'unzüchtiger und ausschweifender' Anklage verurteilt worden.

Florabel Muir, die New York Daily News ’ Hollywood-Korrespondent hielt Peavey für den Mörder und versuchte, ihn zu einem Geständnis zu überfallen. Sie bot Peavey 10 Dollar an, um Taylors Grab auf dem Hollywood Park Cemetery zu identifizieren, und ließ dort jemanden in einem weißen Laken warten, um ihn zu erschrecken. Als Peavey das Stöhnen hörte: „Ich bin der Geist von William Desmond Taylor. Du hast mich ermordet. Gestehe, Peavey“, lachte er dem Geist ins Gesicht. Taylor hatte einen britischen Akzent und der Betrüger klang, als käme er aus Chicagos Südseite. Peavey starb 1931 in einer Anstalt in San Francisco, wo er wegen syphilisbedingter Demenz behandelt wurde.

An Verdächtigen mangelte es nicht. Zeitungen druckten Liebesbriefe zwischen dem 19-jährigen ehemaligen Kinderstar und Bildschirmidol Mary Miles Minter und Taylor. Minters Mutter Charlotte Shelby war eine manipulative Bühnenmutter, die eine seltene Pistole Kaliber .38 besaß, die ungewöhnliche Kugeln abfeuerte, die denen in Taylor sehr ähnlich waren.

Das Buch aus dem Jahr 2014 von William J. Mann, Tinseltown: Murder, Morphine and Madness at the Dawn of Hollywood Er nennt Ross „Blackie Madsen“ Sheridan als Mörder, basierend auf einem Geständnis der Schauspielerin Margaret Gibson, die 1917 einen Rap über Prostitution und Opiumhandel geschlagen hatte. Sie änderte ihren Berufsnamen in Patricia Palmer und arbeitete zum Zeitpunkt seines Todes mit Famous Players-Lasky, Taylors Studio. Sie sagte, es sei ein schiefgelaufener Erpressungsplan gewesen.

Der Tod war nur einer von vielen berüchtigten Hollywood-Skandalen der 1920er Jahre, darunter der Flaschenvergewaltigungsprozess gegen Roscoe Arbuckle, der Tod von Olive Thomas, der mysteriöse Tod von Thomas H. Ince und der drogenbedingte Tod von Wallace Reid, Barbara La Marr und Jeanne Eagles. Normands Karriere erholte sich nie, nachdem die Nachricht von ihrer Sucht durchgesickert war und sie am 23. Februar 1930 an Tuberkulose starb.

Der Mord und der darauf folgende Medienzirkus haben der Branche geschadet. Laut einer Erklärung von Direktor King Vidor aus dem Jahr 1968 wurde dem mit dem Fall beauftragten Polizeidetektiv von Los Angeles gesagt, er solle die Ermittlungen etwa eine Woche lang einstellen.

Aber die Hollywood-Presse hatte schon immer Einfluss. Als im Film ein Polizist versucht, das Büro des Gerichtsmediziners anzurufen, kann er keine offene Leitung bekommen, weil Hedda Hopper in Normas Zimmer telefoniert und mit der Mal City Desk und das ist wichtiger. „Kümmere dich nicht um eine Umschreibung, Mann, nimm es direkt! Bereit? Als der Tag anbricht…“

Eine ewige Nahaufnahme

Salome war ein wunderbarer Part für Norma Desmonds Celluloid-Comeback. Die Prinzessin, die in einen heiligen Mann verliebt ist, tanzt den Tanz der sieben Schleier. Er weist sie zurück. Also legt sie seinen Kopf auf ein goldenes Tablett und küsst seine kalten, toten Lippen. Norma Desmond versprach, ihr Publikum nie wieder im Stich zu lassen. Sie winkt noch immer stolz einer Parade zu, die längst an ihr vorbeigezogen ist. Nach dem Salome , sie plante, ein weiteres Bild und ein weiteres Bild zu machen. „Siehst du, das ist mein Leben“, versprach sie. „Das wird es immer sein! Nichts anderes! Nur wir und die Kameras und diese wunderbaren Leute da draußen im Dunkeln!“ Norma Desmond brauchte keinen Dialog, sie kann mit ihren Augen sagen, was sie will.

Lesen und herunterladen Sie die Den of Geek SDCC 2019 Special Edition Magazin genau hier!

Kulturredakteur Tony Sokol schnitt seine ersten Erfahrungen mit den Nachrichtendiensten aus und schrieb und produzierte auch New York CitysVampirtheaterund die RockoperAssassiNation: Wir haben JFK getötet. Lesen Sie hier mehr über seine Arbeit oder finde ihn auf Twitter @tsokol .