Star Wars: The Mandalorian ein großer Hit für Disney Plus in Europa trotz langsamer Einführung


Irgendwo in der Menge von Leuten, die schreien: „Abgeschlossen, Kumpel“ oder „zwei Episoden? FFS!“ es gab immer noch ein riesiges Publikum, das geduldig auf Jon Favreaus teure Live-Action wartete Krieg der Sterne Serie, Der Mandalorianer , um auf Disney+ zu streamen, als es Anfang dieses Monats in den meisten Teilen Europas gestartet wurde.


Frist hat exklusiv – über einen Insight-Bericht des TV-Forschungsunternehmens Parrot Analytics – enthüllt, dass Der Mandalorianer schaffte es am 24. März, 33 Millionen Nachfrageausdrücke „über Social Media, Video-Streaming, Foto-Sharing, Blogging und Recherche-Plattformen“ in Europa zu sammeln und wurde „das am meisten nachgefragte Streaming-Original in jedem Markt“.

Deutschland war mit mehr als 12 Millionen Äußerungen am stärksten für Mando, während Großbritannien mit 7,9 Millionen zurücklag. Italien folgte mit 6,5 Mio. knapp dahinter, Spanien folgte mit 5 Mio., die Schweiz mit 723.629 Meldungen und Österreich mit 535.771. Irlands Nachfrage betrug 396.099.



Dies sind natürlich keine offiziellen Zahlen, aber sie geben einen ziemlich soliden Hinweis auf das Interesse an Der Mandalorianer in Europa, und der Bericht bietet eine interessante Lektüre nach den Startplänen für die Serie, die von neuen und potenziellen Kunden nicht gerade gut aufgenommen wurden Disney+ Abonnenten in Europa – der Dienst startete hier Ende März mit nur zwei Episoden des Ausbruchs Krieg der Sterne Show-Streaming, zusammen mit Versprechen, dass die wöchentlichen Raten danach fallen.


Ungeachtet, Der Mandalorianer war ein Riesenerfolg, was sicherlich eine Erleichterung für alle sein muss, die daran arbeiten. Die Serie, die Stars Game of Thrones ‘Pedro Pascal ( manchmal ) als Kopfgeldjäger in einem Post- Rückkehr der Jedi Star Wars Ära war sicherlich nicht billig in der Herstellung; Es halten sich Gerüchte, dass es Disney mehr als 15 Millionen Dollar pro Folge gekostet hat.

Die Geschichte dreht sich um Pascals Mandalorianer, der gezwungen ist, seine Arbeit zu erledigen, ohne Fragen zu stellen, oder zu verhindern, dass neue kostbare Fracht in die falschen Hände gerät. Diese Fracht ist, wie Sie vielleicht wissen, das ikonische Baby Yoda (nicht Yoda), der schon mega mächtig ist, obwohl er sowohl ein Baby als auch ein echter Süßer ist. Mando, immer noch hin- und hergerissen zwischen Badass und Yoda-Daddy, geht dann auf die Flucht und hat ein paar Kleinster Hobo -esque Abenteuer auf dem Weg. Es ist alles sehr angenehmes und nicht allzu anspruchsvolles Fernsehzeug am Nachmittag, das zufällig mit kreativen Beiträgen von Leuten wie Taika Waititi und Krieg der Sterne Zeichentrickserienlehrer Dave Filoni.

Die Arbeiten sind bereits in vollem Gange Staffel 2 von Der Mandalorianer , das im Oktober auf Disney+ erscheinen soll. Robert Rodriguez ( Sin City, Alita: Battle Angel ) ist angeblich einer der Regisseure, die für den zweiten Episodenblock engagiert wurden, und beides Rosario Dawson und Michael Biehn wurden als neue Darsteller bestätigt.


Mehr zu Der Mandalorianer wie wir es bekommen.