Star Wars Rebels-Finale enthüllt, dass Captain Rex im Gegenzug der Jedi war

Star Wars-Rebellen schloss die Dinge mit dem Finale der Serie vom 5. März in einer kraftvollen, ergreifenden Note ab. Während es gibt einiges zu entpacken Wenn es darum geht, was das Schicksal unserer unerschrockenen Crew von Ghost vorhatte, ließ das Finale ein herrlich starkes Stück Kontinuität fallen, wenn es um den Lieblingscharakter der Fans, Captain Rex, ging!


Unter den monumentalen Ereignissen zum Abschluss Star Wars-Rebellen , bestätigt der abschließende Epilog des Finales das Schicksal von Rex und erwähnt, dass seine Anwesenheit bei der Rebellion gegen das Imperium fortgesetzt werden würde und dass er am Höhepunkt des Gefechts des Galaktischen Bürgerkriegs, der Schlacht von Endor, teilnahm, die natürlich in der 1983 Original Trilogie näher, Die Rückkehr des Jedi . – Warum ist das so eine große Sache? Nun, das liegt daran, dass es im Wesentlichen eine wichtige Theorie über Rex bestätigt, die sogar Rebellen Schöpfer Dave Filoni selbst deutete an: Rex ist in der Tat der weißbärtige, blink-und-du-vermisste-Rebel Commando, bekannt als 'Nik Sant'.

Im Die Rückkehr des Jedi , während Luke Skywalker im Thronsaal des Imperators auf dem Todesstern II war und eine Vater-Sohn-Lichtschwerttherapie mit Darth Vader hatte, führten Han Solo und Leia Organa – nachdem sie von ihrer ersten Begegnung mit den Ewoks abgelenkt wurden – einen Angriff auf der terrestrisch platzierte Schildgenerator des Todessterns II, begleitet von getarnten Kommandos, von denen eines mit einem unverkennbar epischen Bart auffiel (der später auch als Scout Trooper verkleidet zu sehen ist, nachdem die Imperialen die Rebellen gefangen genommen hatten). Fans haben dem Charakter den respektlosen, weihnachtlich inspirierten Spitznamen 'Nik Sant', auch bekannt als 'Gramps', gegeben.



Zurück zu Star Wars: Die Klonkriege , der Charakterbogen von Rex war ein konsistenter Aspekt des animierten Segments des offiziell anerkannten Krieg der Sterne Kanon. Eingeführt im Jahr 2008 in Die Klonkriege als Elite-Clone Trooper, der Anakin Skywalkers 501 . anführtstLegion, Rex wurde als der wildeste Krieger und das ehrenhafte Gewissen der Serie dargestellt; eine Idee, die später gewachsen ist Rebellen als eine befreite, ältere, weißbärtige Version des Charakters als Held in der Rebellion gegen das Imperium auftauchte. Doch das Gesicht dieses „alten Mannes“ Rex machte es schwer, nicht zu bemerken, dass er theoretisch für Nik Sant durchgehen könnte, was zu Spekulationen führte, dass der Post-Disney Krieg der Sterne Canon könnte eine solche Vorstellung nur retcon.


Lesen Sie mehr: Vollständiger Zeitplan der kommenden Star Wars-Filme und TV-Shows

Tatsächlich bekam die Idee im April 2017 während eines Star Wars-Feier Tafel mit Filoni, betitelt, Dave Filoni: Animierte Ursprünge und unerwartete Fakten . Dort ist das Panel namensgebend Star Wars-Rebellen Executive Producer enthüllte potenziell ergreifende Konzeptzeichnungen für die dann kommende Staffel 4 und gab eine Vorschau auf den neuen Look von Captain Rex, bei dem er eine bekannte getarnte Uniform (mit Klonausrüstung modifiziert) trug, die dem ähnelte, was Rebellenkommandos auf dem von Ewok bewohnten Planeten Endor trugen Die Rückkehr des Jedi während der Bodenmission. Während Filoni die Idee zu dieser Zeit nicht direkt bestätigte, er tat Rühren Sie den Topf um und stellen Sie frech fest, als die Konzeptkunst gezeigt wurde:

'Was ist das? Das ist eine Art von ... schenke dem keine Aufmerksamkeit. Das sollte nicht einmal in diesem Ordner sein! Warum sollte er Tarnung brauchen? Macht keinen Sinn!'


Der ebenfalls bei der Podiumsdiskussion anwesende Lucasfilm-Story-Group-Manager Pablo Hidalgo häufte die Neckereien an und sagte: 'Spekulationen Sie einfach weg, wir bringen es raus.'

Weiterlesen: Alles, was Sie über den Mandalorianer wissen müssen

Die theoretisierte Verbindung zwischen Rex und „Nik Sant“ ist kaum neu und wurde den Kreativen in der Vergangenheit gestellt. Seine Bestätigung in der Rebellen Das Finale ist eine herzliche Hommage an die jahrelange harte Arbeit, die Filoni und Co. in ihren animierten Abschnitt des Kanons in . gesteckt haben Rebellen , zurück zu Die Klonkriege . Außerdem, ähnlich wie die Momente in 2016 Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte zeigt verstreute Kameen des Geistes, zusammen mit das Ausrufen von „General Syndulla“ in der Rebellenbasis (Bestätigung von Heras Schicksal), Rex' enthülltes Endor-gebundenes Schicksal trägt dazu bei, den kanonischen Platz von . zu festigen Klonkriege / Rebellen auf eine Weise, die Fans mit Adleraugen zu schätzen wissen.

Es ist ein kleiner, sicherlich bittersüßer Silberstreifen, den die Fans als Ende des Jahres begrüßen können Star Wars-Rebellen fängt gerade an, sich als Realität zu etablieren.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 14. April 2017 veröffentlicht und wurde mit neuen Informationen aktualisiert.