Star Trek braucht eine eigene Version von The Clone Wars von Star Wars


Die letzte Grenze und die weit entfernte Galaxie unterscheiden sich in einer bestimmten Weise: Bei letzterem geht es um Krieg und bei ersterem um Frieden. Lange, langwierige Kriegsbögen im fiktiven Universum von Star Trek sind selten, gerade weil sie (theoretisch) im Gegensatz zu dem stehen Star Trek handelt von. Und doch argumentiere ich hier für genau so etwas. Star Trek braucht eine eigene Version von Die Klonkriege von dem Krieg der Sterne Universum. Dies hat weniger mit dem Wunsch zu tun, eine nie endende Weltraumschlacht zu sehen, sondern mehr damit, dass, wie Krieg der Sterne , Trek-Kanon hat mehrere unerforschte Zeiträume, in denenvielgeschah, aber sehr wenig davon wurde aufgezeichnet.


Seit Luke Skywalker gefragt hat: „Du hast in den Klonkriegen gekämpft?“ Für Obi-Wan Kenobi wollten die Fans sehen, worüber Luke sprach. Es hat eine Weile gedauert, aber als wir kamen Die Klonkriege , die fortlaufende Natur davon hatte gelegentlich eine Trek -isch fühlen. Sehen Sie sich die ersten drei Minuten von „Overlords“ an, als Ahsoka, Anakin und Obi-Wan zum ersten Mal auf Mortis landen, und sagen Sie mir, dass es sich nicht wie ein Star Trek Folge. Der Punkt ist, es scheint, als ob die Star Trek Franchise hat die Möglichkeit, ein Klonkriege . Aber wann in der Timeline sollte eine hypothetische animiert werden Klonkriege -Stil Star Trek Serie passieren? Hier sind einige Optionen…

Der Dominion-Krieg

Das weitläufige Star Trek Timeline hat mehr als genug Lücken – und riesige unerforschte Konflikte – in denen eine ganze Zeichentrickserie spielen könnte. Deep Space Neun Mehrere Staffeln, die dem Dominion-Krieg gewidmet waren, war damals eine große Sache, aber in Wirklichkeit sahen wir den Dominion-Krieg nur aus der Perspektive der DS9 Besatzung. Eine Zeichentrickserie, die während des Dominion-Krieges spielt und die enthüllte, was die Die nächste Generation Crew tat, könnte wirklich interessant sein. In den späten 90er und frühen 00er Jahren befassten sich einige Romane ein wenig mit diesem Thema, darunter ein Buch über die about Schlacht von Betazed aus der Sicht von Deanna Troi. Keines dieser Bücher ist offizieller Kanon, aber genau wie der Kanon Klonkriege hatte eine Menge nicht-kanonisches Material zu schöpfen, eine Dominion War-Serie, die sich nicht ausschließlich darauf konzentrierteDS9hätte auch viel Material zum Minen. Und wenn Sie eine animierte Dominion War-Show gemacht haben, Originalschauspieler aus der TNG , DS9 , und Reise Epochen könnten die Stimmen total noch machen.



Der klingonische Krieg

Okay, vielleicht möchtest du den Dominion-Krieg nicht machen, da wir währenddessen schon viel davon auf dem Bildschirm haben DS9 . Also, was ist ein Star Trek Krieg, von dem wir ein Stück sahen, aber nur kurz dargestellt wurde?


Ein offensichtlicher Kandidat ist der Klingonische Krieg in Star Trek: Entdeckung . In Staffel 1 dieUSS Discoveryvermisst etwa neun Monate des Krieges, als das Schiff von Kapitän Lorca in das Spiegeluniversum gesprungen wird. Eine animierte limitierte Serie könnte die Lücken schließen: Was ist in dieser Zeit mit der Sternenflotte passiert? War ein junger Lt. Kirk, der etwas Action gesehen hat, möglicherweise auf demUSS Farragut? In „Errand of Mercy“ erzählt Kirk den Organianern, dass er „gesehen“ hat, was Klingonen mit friedlichen Planeten anstellen. Wenn wir rechnen, bedeutet dies, dass Kirk nur davon sprechen kann, während des Klingonenkrieges im Entdeckung Ära, d. h. eine Zeichentrickserie, die während des Klingonischen Krieges in der Entdeckung Timeline könnte genau verraten, wovon er sprach.

Eine Klingon-War-Serie könnte alle möglichen Kanon-Probleme in Einklang bringen, über die sich Fans seit 2017 am Kopf kratzen, wie zum Beispiel: Was ist mit den neuen Klingonen-Arten? Was geschah mit den menschenähnlichen „Augment“-Klingonen aus Unternehmen und HUSTEN ? Gab es Kor während des Klingonischen Krieges, da das Haus Kor so prominent erwähnt wurde? Ja, theoretisch Seltsame neue Welten könnte das auch tun, aber es wird (wahrscheinlich) nicht während der tatsächlichen Zeit des Klingonenkrieges eingestellt, hauptsächlich weil die Unternehmen war dafür nicht da. Einige klingonische Sachen wurden in den verschiedenen pseudo-kanonischen Comicserien berührt touch Das Licht von Kahless und Star Trek: Discovery: Aftermath , aber keine dieser Miniserien passiert tatsächlichwährendder Krieg.

Der (erste) Romulanische Krieg

Okay, sagen wir, wir wollen uns nicht zu sehr an Legacy-Charaktere halten. Was wäre, wenn Star Trek uns ein Stück Geschichte geben würde, die wir haben?noch nieüberhaupt gesehen? Irgendwann direkt nach den Ereignissen von Unternehmen , der Romulanische Krieg fand von ungefähr 2156-2160 statt. Dies ist der Krieg, auf den Styles und Spock in derHUSTENEpisode 'Balance of Terror', aber bisher nur in Krawattenromanen dargestellt, die in der Unternehmen Zeitrahmen.


Der Romulanische Krieg war auch Gegenstand eines Spielfilms, der nie gedreht wurde, vorläufig genannt Star Trek: Der Anfang . Dieser Film hätte sich auf die Heldentaten von James T. Kirks Vorfahre konzentriert, einem Sternenflottenoffizier namens Tiberius Chase. Das Drehbuch wurde 2006 von Erik Jendresen geschrieben, damals berühmt für seinen Erfolg auf Band der Brüder , wurde aber schließlich zugunsten der J.J. Abrams startet Filme neu. Es scheint vernünftig, dass eine Menge Material aus diesem Skript für eine Animationsserie, die während des Romulanischen Krieges spielt, umfunktioniert werden könnte.

In Bezug auf den Kanon auf dem Bildschirm stammt unser einziger anderer Hinweis auf Leute, die während des Romulanischen Krieges in der Sternenflotte gedient haben Star Trek Jenseits , insbesondere Kapitän Balthazar Edison (Idris Elba), der in diesen Kriegen gekämpft hat. Wenn Sie eine Zeichentrickserie zum Romulanischen Krieg machen, könnte Edison sich mit einem Vorfahren von Kirk zusammenschließen.

Und es gibt noch einen weiteren Grund, warum die Idee des Romulanischen Krieges attraktiv ist: Star Trek: Picard hat eine Menge neuer Kanons in Bezug auf die romulanische Kultur erstellt, was bedeutet, dass es auf der romulanischen Seite mehr zu entdecken gibt, wenn Sie eine ganze Serie gemacht haben. Eine Serie, die die Geschichte der Romulaner erforscht, bedeutet auch, dass Sie in einige Informationen über Vulkanier eintauchen können. Im Die Originalserie , es war anscheinendnichtallgemein bekannt, dass die Romulaner Ableger der vulkanischen Spezies waren. Aber sicherlich waren sich einige Vulkanier in den 2150er und 2160er Jahren dessen bewusst, oder? Warum haben sie es der Sternenflotte nicht erzählt? Oder, interessanter, was wäre, wenn sie es täten? Am Ende von Entdeckung Staffel 2 erfuhren wir, dass Spock selbst in eine Vertuschung verwickelt war, um alle Ereignisse im Zusammenhang mit derUSS Discovery. Dies 'behob' schnell alle Canon-Probleme mit Staffel 1 und 2 der Serie, relativ zu Die Originalserie , oder sonstwas. Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass so etwas nicht wieder verwendet werden könnte, aber vielleicht etwas effektiver. HUSTEN sagt uns, dass niemand wusste, wie die Romulaner vor „Balance of Terror“ aussahen, aber das stimmt offensichtlich nicht.


Die größte Lücke in der gesamten Star Trek-Geschichte: Die Monster Maroon Era

Die größte unerforschte Zeit im Star Trek-Onscreen-Kanon ist leicht die Zeit nach den klassischen Filmen und davor Die nächste Generation . In Jahren wäre dies alles nach 2293 ( Das unentdeckte Land und der Prolog von Generationen ) und vor 2364 (Beginn des Die nächste Generation .) Um es klarzustellen, das ist asieben JahrzehnteLücke, und etwas bemerkenswert, zumindest nach Rückblenden, behielt die Sternenflotte fast die gesamte Zeit, oder zumindest bis 2349, das gleiche einheitliche Design in Rotation. Deshalb nenne ich dies die Monster Kastanienbraune Ära – diese kastanienbraune Uniformen eingeführt in Der Zorn von Khan , und alle Filme der Originalserie waren laut mehrerenTNGFlashbacks noch in Rotation, als Picard und Co. noch in jungen Jahren waren.

Aus rein ästhetischer Sicht hätte diese Ära viel zu bieten: Sie würde sich automatisch retro anfühlen, würde aber auch die Neuheit mit sich bringen, uns einen großen Teil der Geschichte der Sternenflotte zu zeigen, der wohl in die beliebteste Ära aller Zeiten führte : Kanon aus dem späten 24. Jahrhundert TNG , Reise und DS9 . Während dieser sieben Jahrzehnte ist Picard Kommandant derUSS Stargazer, die Cardassianer haben mit der Besetzung von Bajor begonnen, und fast alle älteren Charaktere, die Sie aus der Trek-Serie der 90er kennen und lieben, waren entweder in der Starfleet Academy oder in ihren frühen Tagen. Wenn Sie die Serie in den 2320er Jahren spielen, könnten Sie eine Starfleet Academy-Show mit einem jungen Picard machen. Wenn man es etwas später einstellte, konnte man sehen, was Ben Sisko als jüngerer Offizier vorhatte. Wenn Sie sich entscheiden, die Sternenflotte alle zusammen zu meiden, könnten Sie Kira und Ro tatsächlich als junge Mädchen darstellen, die für die Freiheit gegen die Cardassianer kämpfen.

Unterm Strich hat diese Ära viel Potenzial, vor allem, weil sie eigentlich wie mehrere verschiedene Epochen ist. Wenn man bedenkt, wie sehr man sich auf das konzentriert, was direkt davor und danach passiert ist Die Originalserie , es ist eigentlich seltsam, dass es da istnoch niewar eine Fernsehserie über die Lücke dazwischenHUSTENund Die nächste Generation . Wenn es richtig gemacht wird, könnte dies ein bisschen wie das sein Der Mandalorianer ist zu Krieg der Sterne ; ein vertrauter Zeitraum, in dem eine Menge cooler Geschichten entwickelt werden konnten.


Die (animierte) Zukunft von The Final Frontier

Mögen Die Klonkriege , hat jedes dieser Konzepte das Potenzial, bestimmte Lücken zu schließen, über die Fans gerne nachdenken. Diese Art von Räumen macht für eine ausgewachsene Live-Action-Show vielleicht keinen Sinn, aber wie Die Klonkriege demonstriert, kann man in einer Zeichentrickserie mit einigen in-the-Weeds-Kanon-Erklärungen davonkommen und niemand scheint etwas dagegen zu haben. Im Moment haben wir theoretisch eine animierte Star Trek Projekt, das einen fehlenden Zeitraum ausfüllt; die Zeichentrickserie Unterdecks wird gleich danach eingestellt Nemesis aber vor den Ereignissen von Star Trek: Picard . Das ist spannend.

Und doch, Unterdecks wird als Komödie in Rechnung gestellt. Das ist cool, aber wenn Star Trek wollte den epischen Umfang von einfangen Die Klonkriege , wäre der Ton dieser hypothetischen Serie wahrscheinlich nicht komödiantisch. Der Grund, warum a Klonkriege -Stil Star Trek Serie könnte so interessant sein, nicht nur wegen all derbekanntDinge, die es erforschen könnte, aber stattdessen die Charaktere und Situationen, die wir uns nie vorgestellt haben. Schließlich Die Klonkriege Es ging nicht wirklich um Anakin Skywalker oder Obi-Wan Kenobi. Also, wenn Star Trek ging diesen Weg, ein Klingonischer Krieg, Dominion War oder Romulanischer Krieg Serie geht es vielleicht auch nicht darum, worum es unserer Meinung nach geht. Wenn wir Glück haben, könnte eine Serie wie diese dazu führen, dass wir uns in alle neuen Charaktere verlieben und sich auf den Weg durch eine Zeit in der Galaxie machen, in der alles zu explodieren scheint.