Sin City: Die harte, vollständige Zeitleiste

Lange bevor Zack Snyder die Idee hatte, eine nahezu tafelweise Nachbildung von a Frank Miller Comicbuch, Robert Rodriguez schlug ihn dort um zwei Jahre mit Sündenstadt und machte einen faszinierenderen und beeindruckenderen Film. Und obwohl es 10 Jahre dauerte, bekamen wir schließlich eine Fortsetzung… das war auch ein bisschen ein Prequel. Tatsächlich ist es schwer einzuordnen, ob Sin City: Eine Dame zum Töten entweder begann oder beendete die Geschichte des Kultklassikers von 2005.


Vielleicht wie 2014 300: Aufstieg eines Königreichs , die Antwort ist ein bisschen von beidem. Angesichts der kurvigen anthologischen Handlung beider Filme kann es eine ziemlich verworrene Erzählung sein, die man mit diesem übergreifenden Doppelfilm auspacken muss. So sehr, dass es bei all den Überkreuzungen und Neufassungen schwer zu sagen ist, wo die Erzählung schlau war und wo ein noch schlauer platzierter Kontinuitätsfehler aufgetreten ist.

Nun, wir sind hier, um Ihnen ein umfassendes Verständnis der filmischen Anthologie von (Ba)Sin City zu vermitteln…



Bruce Willis als Hartigan in Sin City

Dieser gelbe Bastard Teil 1

In Anbetracht der achtjährigen Lücke, die Nancy Callahans gesamte Jugendzeit umfasst, ist dies am einfachsten zu platzieren. Zu einer Zeit, in der die junge Nancy in den Augen des gruseligen Roark Junior nur ein Kind ist, wurde das junge Mädchen von dem fiesen Sohn eines Senators für eine 'Party' entführt. Zum Glück für sie sagte niemand Junior, dass John Hartigan eingeladen war.


Sieh dir Sin City auf Amazon an

Obwohl es sein letzter Tag bei der Polizei war und mit einem Pennerticker obendrein, Hartigan ( Bruce Willis ) beweist, dass er verdammt viel wert ist, als er Junior seiner Waffen (beide) entwaffnet und das Leben eines jungen Mädchens rettet. Unglücklicherweise für Hartigan, fast ein halbes Dutzend Mal von seinem Partner Bob (Michael Madsen) erschossen zu werden, ist nur der Anfang seiner Qual. Senator Roark (Powers Boothe) rächt sich für seinen komatösen Sohn, als er John Hartigans Herz richtig in Ordnung bringt, damit er die pädophilen Tendenzen seines Sohnes kritisieren und für den Rest seines Lebens wegsperren kann. So dachten Roark und Hartigan beide…

Hartigan und Nancy Callahan

Dieser gelbe Bastard Teil 2

Ja, trotz der achtjährigen Lücke und der Platzierung dieses Teils der Geschichte als Höhepunkt des 2005 Sündenstadt Films scheint diese Erzählung das nächste unmittelbare Ereignis zu sein, das in der Sündenstadt Mythos. Dies lässt sich aus mehreren Gründen ableiten, vor allem aber aufgrund des Auftretens des alten Bob, der in dieser zweiten Hälfte von „That Yellow Bastard“ früh auftaucht und im nächsten Abenteuer so wieder auftauchen wird, dass dieser an erster Stelle steht .


Weiterlesen: Glasende erklärt

Tatsächlich ist Bob der Typ, der Hartigan nach seinem Aufenthalt im Gefängnis zurück nach Basin City bringt, was auf unbestimmte Zeit so weitergegangen wäre, wenn er die Anklage wegen Kindervergewaltigung nicht zugegeben hätte, derer er beschuldigt wurde. Der Grund? Er musste Nancy beschützen, die ihm seit fast zehn Jahren unter einem Pseudonym geschrieben hatte … bis sie es nicht mehr war. Es ist natürlich eine Falle, und Nancy geht es gut (sehr gut) bis ein freigelassener Hartigan den Titel Yellow Bastard direkt zu ihr führt. Der Perverse entpuppt sich als genetisch mutierter Junior (Nick Stahl), der von Kopf bis Fuß blond wurde, um seine Männlichkeit zurückzugewinnen, und entdeckt zusammen mit dem Helden-Cop eine schockierende Wahrheit: Die Tochter, die Hartigan immer wollte, ist eine, die er will versuche auf jeden Fall zu widerstehenwollenweiter, denn Nancy ist erwachsen geworden Jessica Alba .

In einem Spiel der Rache und schneegefüllter Gruseligkeit rettet Hartigan Nancy zuerst vor Junior, wenn er den Yellow Bastard dauerhaft in den Boden steckt, und dann vor seinem zweifellos wütenden Senator-Daddy, als Hartigan ihm eine Kugel in den Kopf schießt. Auf Wiedersehen, Nancy.

Eva Green als Ava Lord

Eine Dame, um zu töten

Jetzt ist es an der Zeit, die beiden produktivsten Protagonisten der Welt zu begrüßen Sündenstadt Werk: Dwight und Marv. Während Marv, der zum ersten Mal als Herzstück diente, Sündenstadt Graphic Novel, sowie die erste komplette Geschichte des Films von 2005, erscheint in fast jedem Frank Miller Neo-Noir (einschließlich 'That Yellow Bastard'), Dwight McCarthy war die Hauptfigur in mehr von ihnen. Und es beginnt hier chronologisch gesehen mit „A Dame to Kill For“.

Sieh dir Sin City: A Dame to Kill For auf Amazon an

Als Untertitel der Fortsetzung vom vergangenen Wochenende greift er Dwights präplastische Chirurgie auf, wenn er Josh Brolin sehr ähnlich sieht. Als durch und durch schmieriger Gummischuh-Detektiv mit einem Faible für die Damen wird er von einer alten Flamme, die pures Böses und Sex ist (gibt es wirklich noch etwas anderes im Noir?) in eine noch gefährlichere Welt gelockt: Ava Lord. Dwight wird zu ihrem Schwachsinn, weil sie ihren süßen, reichen Ehemann verraten hat, und muss sich mit Marv und Old Town Füchsenchef Gail (Rosario Dawson) zusammenschließen, um die Fahndung der Polizei zu überleben. Dies führt dazu, dass er a Dunkle Passage gestylte plastische Chirurgie, die je nach Sündenstadt Film, kann ihn wie Clive Owen aussehen lassen oder auch nicht. Es stellt dies auch hilfreich vor allen folgenden Geschichten angesichts des veränderten Aussehens von Dwight.

Und dank Bob wissen wir, dass es nach beiden Bänden von „That Yellow Bastard“ stattfindet, denn es fällt Bob schwer, Hartigan aus dem Gefängnis zu holen, wenn sein neuer Partner Mort ihm bereits eine Kugel ins Auge geschossen hat. Lassen Sie sich nicht von Bobs eigenem Facelift von Michael Madsen zu Jeremy Piven täuschen, es ist der gleiche Charakter, der Tod und alles.

Joseph Gordon-Levitt als Johnny in Sin City

Die lange böse Nacht

Fortsetzung der narrativen Einführung von Handlungssträngen aus Sin City: Eine Dame zum Töten ist die erste von zwei Originalgeschichten von Frank Miller für das Pre-Sequel: Joseph Gordon-Levitt ist „Die lange böse Nacht“. Seine Platzierung ist etwas kniffliger, da es außer Cameos von Nancy Callahan und Marv keine anderen bietet Sündenstadt Protagonisten in einer Hauptrolle. Der Hinweis ist jedoch Marvs Erscheinen selbst. Wenn man bedenkt, dass Marv zu Beginn dieser Geschichte noch wie eine Barfly über Nancy sabbert, konnte „The Hard Goodbye“ noch nicht stattgefunden haben (dazu später mehr). Aber da Hartigan tot ist fürvierJahren spielt es offensichtlich nach 'The Yellow Bastard'.

Weiterlesen: Robert Rodriguez erklärt From Dusk Till Dawn Ending

Während die Nancy aus dieser Geschichte die gleiche ist wie bei ihren nicht gelben Auftritten im Jahr 2005 Sündenstadt scheint ein bisschen zweifelhaft, hier geht logischerweise die nächste Geschichte hin. Während Nancy immer noch den Tod von John Hartigan betrauert und trotz seiner nächtlichen Pokerspiele in ihrem Stripclub-Tauch nicht die Kraft hat, Roark zu töten, macht Roarks eigener Bastardsohn in Form des Spielers Johnny (Gordon-Levitt) seinen großen Schritt, um die alter Mann in einem Kartenspiel, während alle Bigwigs der Stadt zusehen. Als Preis hat Johnny seine Kartenhand verkrüppelt, sein Bein geschossen und sein bestes Mädchen enthauptet. Aber das hält ihn nicht davon ab, in der nächsten Nacht wiederzukommen, was offensichtlich vor der folgenden Geschichte stattfindet, da Sen. Roark sehr lebendig war, als er seinem Bastardsohn eine Kugel und sein Gehirn über den Pokertisch verteilte.

Trotzdem verlor Roark beim Kartenspiel gegen den Jungen. Zweimal.

Nancy Callahan in Sin City

Nancys letzter Tanz

Lassen Sie sich nicht vom Titel täuschen; Dies ist eindeutig nicht Nancys letzter Tanz, auch wenn es sich anfühlt, als hätte die Figur einen Riss. Innerhalb weniger Monate nach 'The Long Bad Night' rächt sich Nancy Callahan dafür, dass Hartigan seinen Schädel auf frisch gefallenem Schnee gemartert hat. Ganz betrunken und selbsthassend zerfleischt Nancy zuerst ihre Haare und dann ihr Gesicht und beendet scheinbar ihre Karriere als exotische Star-Tänzerin im Saloon Sally. Aber es bringt eine immer noch sehr von Nancy besessene Marv dazu, ihr zu helfen, Senator Roark zu töten.

Weiterlesen: Der Einfluss von The Dark Knight Return auf Batman v Superman

Während Hartigan immer noch einen Punkt haben könnte, an dem Roark gewusst hätte, dass er es war, der den legitimen Sohn Junior, den gelben Müll und alles getötet hat, scheint Roark nicht so unantastbar zu sein, wenn Sie einen unzerstörbaren Panzer wie Marv haben, der zuerst das ganze Feuer nimmt. Hartigans Opfer etwas dämpfend, macht es Nancy zu einem viel dynamischeren Charakter, wenn sie (mit Hilfe von Hartigans Geist) es Sen. Roark ermöglicht, mit diesem gelben Bastard in einer zweifellos schwarz-weißen Hölle wieder vereint zu werden.

Nancy geht verbittert und zerbrochen in die Nacht, „verschmutzt von dieser verrotteten Stadt“. Dennoch wurde Hartigans Tod gerächt und die Roarks bestraft. Sie hat ihren letzten Tanz gehabt.

Elijah Wood als Kevin in Sin City

Der harte Abschied Teil 1

Oderhastsie? Unerklärlicherweise ist sie angesichts von Nancys Charakterbogen wieder dabei, auf der Bühne bei Sally mit Rehaugen und einem unvernarbten Gesicht zu lächeln. Dies ist jedoch notwendigerweiseMussfinden nach 'Nancy's Last Dance' statt, da es wirklich der Beginn von Marvs letztem Rodeo ist. Das Original Sündenstadt Graphic Novel handelt davon, wie ein knöchelzerrender Verlierer wie Mickey Rourkes Marv seinen Lebensinhalt findet, als er zum ersten Mal von einem mitleidigen Engel mit einer Nacht voller sexueller Leidenschaft gesegnet wird. Eigentlich ist sie eine Hure namens Goldie, die sich zum Schutz an ihn gehängt hat, aber das ist egal.

weiterlesen: Penny Dreadful – Eine verdrehte Reflexion der Dracula-Geschichte

Nachdem Goldie von dem hinterhältigen Serienmörder Kevin (Elijah Wood) ermordet wurde, einem Kannibale, der von Geistlichen beschützt wird und bis hin zu Kardinal Patrick Roark (dem Bruder des Senators) aus Basin City führt, ist es ein Blutbad aus Leichen, das Marv hinterlässt im Namen einer toten Nutte.

Allerdings ist diese familiäre Sündenstadt Geschichte, die auch den Film von 2005 ernsthaft eröffnete, wird auch ihr Ende markieren müssen. Sicher, der Film erzählt 'The Hard Goodbye' in einem ununterbrochenen Brocken, aber Marv verbrachte nach dem Tod von Kardinal Roark (Rutger Hauer) nach eigenen Angaben Monate im Todestrakt. Und das ist genug Zeit für…

The Big Fat Kill - Sin City

Der große fette Kill

'The Big Fat Kill' ist das zweite Mal, dass Dwight die Führung übernimmt Sündenstadt Geschichte, aber es ist das erste Mal, dass er im Film auftrat, gespielt von Clive Owen in einer Storyline nach einer plastischen Chirurgie. Mit seinem neuen Gesicht hilft er Frauen, die es wirklich brauchen, wie Brittany Murphys Shellie, deren Ex-Freund der sehr verheiratete und sehr korrupte Det ist. Lt. Jack Rafferty, auch bekannt als Jackie Boy (Benicio Del Toro). So krumm die Nacht in dieser Stadt auch ist, beschließt Jackie Boy, dass er sich mit dem Mord an einer Prostituierten begnügt, wenn er Shellie nicht verprügeln kann, aber er wählt die falsche Nachbarschaft aus, um es zu tun.

Weiterlesen: Kiss Me Deadly – ​​Der hartgesottenste Noir

Nachdem die Huren von Old Town Jackie Boy von seinem Kopf getrennt haben, liegt es an Dwight, ihn zu entsorgen, bevor die Polizei es herausfindet. Aber der Verräter in ihrer Mitte ist der Grund, warum es nach dem Großteil von 'The Hard Goodbye' kommen muss. Becky, die anfangs bedrohte Prostituierte mit den rein tugendhaften Augen von Alexis Bledel, entpuppt sich als Ratte, da sie nicht möchte, dass Mama erfährt, dass sie eine Nutte ist. Sie erzählt der Mafia vom Tod von Jackie Boy, was zu einem Straßenkrieg und ihrer Verdrängung aus dem Old Town-Prostituiertenring führt, obwohl sie in „The Hard Goodbye“ als zentrale Figur im Herzen davon auftaucht, als Marv von Goldies Vergangenheit erfährt .

Alexis Bledel als Becky in Sin City

Der Kunde hat immer Recht Teil 2

Dies führt direkt zu Beckys Wiedergutmachung, als (wahrscheinlich) Gail ihr „den Verkäufer“ nachschickt. Mit grenzenlosem Einfühlungsvermögen und Verständnis von Josh Hartnett gespielt, gibt er allseits beruhigende süße Worte, bis er dich ansteckt, wie wir es aus „Der Kunde hat immer Recht Teil 1“ wissen. Und dieser Epilog zum Film von 2005 zeigt, wie er wahrscheinlich am Tag nach 'The Big Fat Kill' zurückkehrt, um Beckys Leben unheilvoll zu betreten, da sie das Krankenhaus nach ihrer Fleischwunde aus der vorherigen Geschichte verlässt. Und sie telefoniert mit dieser immer besorgten Mutter, als er ihr eine Zigarette anbietet.

Weiterlesen: Der große Schlaf – Beweise spielen keine Rolle

„Ich liebe dich auch, Mom“, sagt Becky nervös, bevor sie auflegt. Klar muss sie gehen.

Marv in Sin City

Der harte Abschied Teil 2

Dieser Schluss von „The Hard Goodbye“ ist eher ein Epilog für sich als eine zweite Hälfte und zeigt das Ende von Frank Millers Sündenstadt Vision.

Mit einem 'ziemlich guten Steak' und einem Gebräu wird Marv von den korrupten Polizisten auf einen elektrischen Stuhl geschnallt, weil er einen Kannibalen-beschützenden Kardinal getötet hat. Aber es ist alles gut, denn ein anderer Priester betet für seine Seele. „Ich habe nicht die ganze Nacht Zeit“, knackt Marv, bevor sie seinen Körper mit Blitzen füllen. Für Goldie hat es sich jedoch gelohnt.

Ausreißer

Marv in Sin City: Just Another Saturday Night

Nur noch ein Samstagabend

Dieser Prolog zu Sin City: Eine Dame zum Töten hilft zu unterstreichen, dass die Kurzgeschichten-Prologe beider Filme ziemlich eigenständig sind. Abgesehen davon, dass er einen lebenden und selbstgefälligen Marv in der Hauptrolle spielt und ihn damit vor den ersten Teil von „The Hard Goodbye“ und alles danach setzt, deutet nichts darauf hin, wo er sonst in die Timeline passen könnte. Es könnte sehr gut vor dem ersten Teil von „The Yellow Bastard“ stattfinden. Darin macht Marv kurzen Prozess mit einigen versnobten Ivy-League-Kids, die die Armen zum Sport treiben. Er schlägt so heftig zurück, dass sie aufhören zu atmen.

Der Kunde hat immer Recht - Sin City

Der Kunde hat immer Recht Teil 1

Dieser Prolog zum Original Sündenstadt verdient nur seinen nominellen 'Teil 1'-Status, weil es als erste von zwei Buchstützen erscheint, in denen Hartnetts Verkäufer die Vertragsschecks für fliehende Damen einlöst. Es könnte sehr gut passieren, nachdem er Becky in diesem Aufzug besucht hat Sündenstadt Epilog und könnte sogar sein, nachdem Marv auf Old Sparky Platz genommen hat. Da es sich nur um den Verkäufer handelt, der eine verängstigte Frau in einer dunklen Nacht in Basin City beruhigt und dann zum Schweigen bringt, gibt es keinen Hinweis darauf, wo es in der Zeitleiste stattfindet.

Die Fehler

Nancy Callahan in Sin City

Der raue Bogen von Nancy

Wenn zwischen Filmen und Geschichten, die ausschließlich für die große Leinwand geschrieben wurden, eine Lücke von neun Jahren klafft, wird es natürlich ein paar Ungereimtheiten geben. Das bedeutet nicht, dass Sie keinen der beiden Filme alleine genießen sollten, aber hier sind einige der Fehltritte, beginnend mit Nancy.

Wir wissen, dass „That Yellow Bastard“ vollständig vor den anderen beiden Hauptgeschichten des Films von 2005, „The Hard Goodbye“ und „The Big Fat Kill“, stattfindet. Aber Nancy wirkt nach Hartigans Tod in „The Hard Goodbye“ relativ glücklich und belastbar. Das neue Material von „The Long Bad Night“ und „Nancy's Last Dance“ erschwert die Akzeptanz, zumal „Nancy's Last Dance“ damit endet, dass Nancy scheinbar ihren Lebensstil als exotische Tänzerin aufgibt, beginnend mit den Narben von ihr Engelsgesicht, wenn sie es mit einem zerbrochenen Spiegel zerteilt.

Das Ergebnis bringt Marv dazu, ihr zu helfen, Roark zu töten, aber sie scheint es zu hassen, am Ende der Geschichte eine Stripperin zu sein und hasst diese Stadt. Kaum die quirlige Persönlichkeit, die in „The Hard Goodbye“ noch auf der Bühne steht, wo sie spürbar jünger ist als bei ihren Auftritten in Sin City: Eine Dame zum Töten .

Marv in einem Motorrad in Sin City

Marv und der doppelte Roark Auf Wiedersehen

Im Sündenstadt , Mickey Rourkes Marv ist fassungslos, als er hört, dass die Roark-Familie in etwas so Verdrehtes wie die kannibalischen Morde an Kevin verwickelt ist. Darüber hinaus hat er Mühe, sich mit dem Konzept auseinanderzusetzen, Kardinal Patrick Roark, 'den mächtigsten Mann in Sin City', wegen des Todes einer Prostituierten zu töten. Es macht ihm große Freude … außer, dass er bereits geholfen hat, einen Roark zu töten, der laut „Nancy’s Last Dance“ ein amtierender US-Senator war, etwas, an das er in „The Hard Goodbye“ weder denkt noch bemerkt.

Als er Nancy in 'The Hard Goodbye' besucht, denkt er außerdem daran, wie er sie vor ein paar Jahren vor einigen rauflustigen Burschen gerettet hat, daher ihre Verwandtschaft. Das ist etwas ganz anderes, als einen US-Senator zu töten, von dem er wusste, dass er es in 'Nancy's Last Dance' tat, da sie das Wort 'Roark' erwähnte.

Michael Clarke Duncan in Sin City

Manute stirbt zweimal

Es ist verständlich, wenn auch tragisch, dass Michael Clarke Duncan neu besetzt werden musste Sin City: Eine Dame zum Töten mit Dennis Haysbert. Manute ist jedoch in 'The Big Fat Kill' eindeutig am Leben und gesund, als Clive Owens Dwight ihn ins Grab schickt. Doch in dem chronologisch früheren „A Dame to Kill For“ sehen wir Josh Brolins Dwight auch Zeuge von Manutes Untergang: Dieses Mal durch Ava Lord (Eva Green), die niemanden ihren Mann töten lässt, sondern sie.

Hatte Manute einen Zwillingsbruder mit der gleichen Augenverletzung, von der wir nichts wussten?

Kennen Sie weitere Inkonsistenzen in der Timeline? Sind Sie mit unserer Reihenfolge der Dinge nicht einverstanden? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen!

Ein besonderer Dank geht auch an den Kommentator und langjährigen Leser Shawn Thompson, der uns dieses Feature vorgeschlagen hat!

Dieser Artikel erschien erstmals 2015.

Lesen und herunterladen Sie die Den of Geek SDCC 2019 Special Edition Magazin genau hier!

David Crow ist der Filmsektionsredakteur bei Den of Geek. Außerdem ist er Mitglied der Online Film Critics Society. Lesen Sie hier mehr über seine Arbeit . Du kannst ihm auf Twitter folgen @DCrowsNest .