Sense8: Review zum Serienfinale (ohne Spoiler)

Das Sinn8 Der finale Film hat eine unmögliche Aufgabe zu erfüllen. Lassen Sie uns das jetzt aus dem Weg räumen; Es gab keine Möglichkeit, eine so weitläufige Serie, die fünf Staffeln dauern sollte, richtig in einen Film zu verpacken. Es gab einfach keine Möglichkeit, jedes einzelne lose Ende zu verbinden und gleichzeitig zufriedenstellende Schlussfolgerungen für alle Charakterbögen zu liefern.


Aber es versucht auf jeden Fall sein Bestes.

Der Film ist ein befriedigender Abschluss für die Sinn8 Saga, sicherlich besser als das, was das Ende der zweiten Staffel gewesen wäre, wenn nicht die Fankampagne die Show gerettet hätte. Zum Glück versucht das Kreativteam der Serie nicht, seine Wetten mit einem Hail Mary von einem Pickup der dritten Staffel abzusichern. Sie wissen, dass dies ihr letztes Hurra ist und schieben alles hinein, was sie können.



Dadurch fühlt sich der Film manchmal überfüllt an, und ein Großteil der Nebendarsteller kehrt zurück. Es ist schön, dass alle für die Siegesrunde zurückkehren konnten, aber ich wünschte, wir hätten mehr Zeit mit unserer Kernbesetzung verbracht, anstatt mit ihren Kumpanen.


Es lässt den ganzen Film ein wenig oberflächlich erscheinen. Wir haben nicht viel Zeit, um den Charakter von jemandem zu erkunden, weil der Film versucht, zu viel zu erreichen. Vieles davon konzentriert sich auf den Versuch, die BPO-Plotline abzuschließen.

Diese Seite des Sinn8 Serie war immer eine, die nie wirklich Klick gemacht hat und die Enthüllungen hier helfen nicht viel dazu. Es kratzt immer noch ziemlich am Kopf und ist gefüllt mit zu vielen vage mysteriösen Dialogen.

Was Sinn8 Immer gut waren die kleinen Momente mit unserer Kernbesetzung. Zu sehen, wie sie ihr Leben geführt haben. Zu sehen, wie sie miteinander interagieren. Zu sehen, wie sie einander und sich selbst lieben. Hier glänzt der Film wirklich.


Obwohl die Momente nur wenige sind, sind sie immer noch eine Freude. Einfache kleine Momente mit den Charakteren, die uns daran erinnern, warum wir sie überhaupt lieben gelernt haben. Manche bekommen mehr Momente als andere, Nomi und Amanita könnten genauso gut die Stars des Films sein, aber zumindest wird niemand vergessen. Sie alle bekommen die Chance zu glänzen. Am Ende willst du einfach alle umarmen.

Auch hier kann dieser Film den Fans auf keinen Fall alles geben, was sie wollten, aber er trifft zumindest alle Noten, die er braucht.

Wenn Sie kein Fan von waren Sinn8 Serie wird dieser Film nichts für dich tun. Es ist wirklich ein Liebesbrief an die Fans und richtet sich ausschließlich an sie. Aber wenn Sie einer der Hardcore-Fans sind, werden Sie dies genießen. Sie werden Lust auf mehr haben, aber zumindest werden Sie ein echtes Gefühl der Schlussfolgerung spüren. Dafür sollten wir alle dankbar sein.

Aber ich würde auch nicht nein sagen Sinn8 Romane, wenn sie die Geschichte irgendwie fortsetzen wollten. Es muss nicht hier enden, aber wenn doch? Ich freue mich, dass wir eine so schöne abwechslungsreiche und ambitionierte Serie bekommen haben. Vielleicht hat es nicht alle seine Ziele erreicht, aber verdammt, es hat alles versucht. Das sollte gefeiert werden.

Shamus Kelley ist ein Popkultur-/Fernsehautor und offizieller Power Rangers-Experte. Folgen Sie ihm auf Twitter!