Ridley Scott und Joaquin Phoenix reteam für Napoleon-Film „Kitbag“

Ridley Scott und Joaquin Phoenix scheinen entschlossen zu sein, ihr Waterloo zu treffen ... oder es zumindest mit dem Paar zu filmen, das ein neues historisches Kriegsepos über den französischen Kaiser Napoleon Bonaparte aufstellt. Die Nachricht wurde gebrochen von Frist , die die Geschichte am letzten Tag der Dreharbeiten für Scotts aktuelles historisches Epos eingereicht hat, Das letzte Duell .


Der Name von Scotts Napoleon-Film ist Seesack , offenbar aus dem Sprichwort „In jeder Soldatentasche steckt ein Generalstab versteckt“. Und der Film kommt schnell für Scott zusammen, der bereits mit Drehbuchautor David Scarpa, dem Autor von Scotts vorherigem Entführungsdrama, zusammenarbeitet. Alles Geld der Welt , auf dem Film. Ziel ist es, Napoleons raschen Aufstieg vom Soldaten zum General und zum Kaiser von Frankreich zu erkunden. Tatsächlich sah der selbsternannte Imperialismus ein Ende des Chaos, der durch die Französische Revolution verursacht wurde, und brachte dann Chaos in den Rest Europas, indem er jahrelange Kriege anzettelte, die den Kontinent wie eine Vorschau auf das 20.

Laut Logline wird der Film durch das „Prisma seiner süchtig machenden und oft flüchtigen Beziehung zu seiner Frau und einer wahren Liebe, Josephine“ erzählt. Da es sich jedoch um ein Scott-Epos handelt, können Sie sicher sein, dass es einige große Schlachten geben wird. Tatsächlich, Seesack markiert eine Art Wiedersehen zwischen Phoenix und Scott, die zuletzt bei der Oscar-Gewinnung mitgewirkt haben Gladiator . Dieser Film brachte Phoenix seine erste Oscar-Nominierung als schurkischer römischer Kaiser Commodus ein. Seitdem hat er endlich einen kleinen Goldmann gewonnen für Joker , will aber eindeutig mehr als nur einen Diktator in einem Scott-Film spielen.



Seesack ist nicht Scotts nächster Sofortfilm. Zuerst muss er sein mittelalterliches Epos beenden Das letzte Duell , das einen Bericht über das berühmte Duell zwischen den französischen Rittern Jean de Carrouges und Jacques Le Gris aus dem 14. Jahrhundert bietet. Die Freundschaft endet, als Carrouges Le Gris beschuldigt, seine Frau vergewaltigt zu haben. Der Film, der von Matt Damon, Ben Affleck und Nicole Holofcener mitgeschrieben wurde, spielt Damon als Carrouges, Adam Driver als Le Gris und Jodie Foster als Marguerite de Carrouges. Es zeigt auch Affleck als König Charles VI.


Danach montiert Scott sofort seinen nächsten Film, Gucci , in dem Lady Gaga die mörderische Patrizia Reggiani sowie Driver, Robert De Niro, Al Pacino und Jared Leto spielen.

Ein großes Hollywood-Epos über Napoleons Leben war im Laufe der Jahrzehnte ein bisschen wie ein weißer Wal. Stanley Kubrick dachte darüber nach einer seiner großen ungemachten Filme. In den 1970er Jahren war er sehr nahe daran, einen Film über den französischen Kaiser zu drehen, in dem wahrscheinlich Jack Nicholson als Napoleon die Hauptrolle gespielt hätte, aber er fiel auseinander. Vielleicht wird Scott wie Wellington endlich seinen Tag mit dem französischen Taktiker verbringen.