Prison Break Staffel 6 unwahrscheinlich, da Star die Gründe für das Verlassen der Show bestätigt


Gefängnisausbruch Star Wentworth Miller hat sich über seine Entscheidung geäußert, die beliebte Dramaserie zu verlassen.


In einem neuen Post auf Instagram schien der Schauspieler selbstbewusst mit dem Spielen von heterosexuellen Charakteren „fertig“ zu sein, einschließlich seiner langjährigen Rolle als Gefängnisausbruch ist Michael Scofield. Miller outete sich zuvor im August 2013 als schwul einen Brief schreiben auf der GLAAD-Website darüber, wie „zutiefst beunruhigt“ er über die Behandlung von LGBT-Bürgern durch die russische Regierung war.

Miller spielte die Rolle des Scofield über fünf Staffeln auf Fox von 2006 bis 2017, die eine spätere Wiederaufnahme beinhalteten. Der ursprüngliche Aufbau der Show hatte seinen Charakter einen ausgeklügelten Plan ausgeheckt, um Bruder Lincoln Burrows (Dominic Purcell) mit Hilfe seiner neuen Liebesinteressen Sara Tancredi (Sarah Wayne Callies), der Ärztin des Gefängnisses, aus dem Gefängnis zu befreien.



Aber es wird keine Wiederbelebung geben Gefängnisausbruch das prägt Miller in keinster Weise, gab er gestern bekannt.


'Ich bin raus. Von PB. Offiziell“, schrieb Miller am Ende eines Posts über die positiven und negativen Kommentare, die er auf Instagram erhalten habe. „Nicht [wegen] der Statik in den sozialen Medien (obwohl das das Problem in den Mittelpunkt gestellt hat). Ich will einfach keine reinen Charaktere spielen. Ihre Geschichten wurden erzählt (und erzählt).“

Er fügte hinzu: „Also. Kein Michael mehr. Wenn Sie ein Fan der Serie waren und auf weitere Staffeln hoffen ... Ich verstehe, dass das enttäuschend ist. Es tut mir Leid. Wenn Sie heiß und genervt sind, weil Sie sich in einen fiktiven heterosexuellen Mann verliebt haben, der von einem echten Schwulen gespielt wird ... Das ist Ihre Arbeit. – W. M.“

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

„Dies ist mein Lieblingskonto bei IG“, schrieb jemand als Antwort auf einen kürzlich veröffentlichten Beitrag. Vielen Dank. Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich das gesehen habe. Ich sehe die positiven Kommentare und DMs (viele davon sowieso). Zärtlich. Unterstützend. Geschätzt (von mir). Natürlich gibt es Kommentare und DMs, die ich weniger schätze. Wer sind diese Leute? Auf meiner Seite? Aus welchem ​​rückständigen, steinzeitlichen Werteland sind sie herausgekrochen? Die USA? Ich werde nicht verschwinden (zu viele coole Dinge, um sie neu zu posten). Die Fähigkeit zur Kommentierung wird wahrscheinlich. Ich mache mir keine Sorgen um mich. Ich kann in diesem Bereich nicht 'geschikaniert' werden. Ich habe zu viel Macht. 'Löschen. Block. Deaktivieren.' Etc. Aber ich nehme die Möglichkeit ernst, dass queere Kinder hierher kommen, kürzlich aus dem Schrank gekommen sind oder die Idee erforschen ... Ich möchte nicht, dass sie Bullshit ausgesetzt werden. In einem ähnlichen Zusammenhang... Ich bin raus. Von PB. Offiziell. Nicht statisch in den sozialen Medien (obwohl das das Problem zentriert hat). Ich will einfach keine reinen Charaktere spielen. Ihre Geschichten wurden erzählt (und erzählt). So. Kein Michael mehr. Wenn Sie ein Fan der Serie waren und auf weitere Staffeln hoffen ... Ich verstehe, dass das enttäuschend ist. Es tut mir Leid. Wenn Sie heiß und genervt sind, weil Sie sich in einen fiktiven heterosexuellen Mann verliebt haben, der von einem echten Schwulen gespielt wird ... Das ist Ihre Arbeit. – W. M.


Ein von @ geteilter Beitrag Wentworth Miller am 8. November 2020 um 10:05 Uhr PST

Millers Gefängnisausbruch Co-Stars reagierten schnell mit unterstützenden Nachrichten auf seinen Beitrag.

'Mit Dankbarkeit für all die Arbeit, die wir zusammen geleistet haben, und mit tiefer Liebe unterstütze ich diese Entscheidung', schrieb Sarah Wayne Callies. „An alle Fans, wissen Sie: Die Besetzung von Prison Break ist ein queerfreundlicher Ort. wir stehen mit – und unter – unseren Freunden & Familie in der LGBTQ+-Community mit voller Unterstützung für ihre Rechte und ihre künstlerische Arbeit. die ganze Zeit. immer.'


Dominic Purcell äußerte sich auch zu Millers Gründen für das Verlassen der Serie. „Es hat Spaß gemacht, Kumpel. Was war das für eine Fahrt. Unterstützen und verstehen Sie Ihre Argumentation voll und ganz. Schön, dass Sie diese Entscheidung für Ihre Gesundheit und Ihre Wahrheit getroffen haben. Mach weiter so mit den Beiträgen. …. Liebe dich Bruder.“

Purcell hatte zusammen mit dem Schöpfer der Show, Paul Scheuring, gelegentlich habe gehänselt eine mögliche sechste Staffel von Gefängnisausbruch in Arbeit, aber Charlie Collier, CEO von Fox Entertainment, bestritt dies Mitte 2019 und sagte, es gebe „keinen Plan“, mit weiteren Folgen der beliebten Action-Serie voranzukommen.

„Im Moment gibt es keinen Plan zur Wiederbelebung Gefängnisausbruch oder eines der anderen Franchises“, bestätigte er. „Aber wenn die Macher mit einer Geschichte kommen, die ihrer Meinung nach der richtige Zeitpunkt zum Erzählen ist, sind wir so bereit, zuzuhören, denn das sind einige Franchises, auf die ich so stolz bin und die mich so glücklich schätzen können, dass sie in unserem Stall sind.“


ZU Gefängnisausbruch ohne Michael Scofield würde es sich nicht viel anfühlen Gefängnisausbruch , daher müsste bei jeder zukünftigen Wiederbelebung oder einem Neustart als Option in Betracht gezogen werden, das Slate sauber zu machen.