Das Finale der vierten Staffel von My Hero Academia wird erklärt

Meine Heldenakademie ist die Art von langlaufender Action-Serie, von der man leicht süchtig werden und sich in ihre vielen liebenswerten Charaktere verlieben kann. Es gibt auch einen sehr bescheidenen, zuordenbaren Aspekt von Izuku Midoriyas Weg von einem leidenschaftlichen Jungen ohne besondere Fähigkeiten zu jemandem, der jetzt einer der versiertesten Helden in der Ausbildung an der U.A. Hoch. Meine Heldenakademie hat jede Saison eindrucksvoll den Einsatz erhöht und hat effektiv eine sich verändernde Landschaft in der Welt der Show gezeigt, in der die Gefahr langsam zugenommen hat.


Meine Heldenakademie Staffel 4 greift das wohl ausgereifteste Territorium der Show mit dem abschreckenden „Shie Hassaikai Arc“ auf. Overhaul greift ein, denn der neue Hauptschurke und sein Team von Attentätern sind nicht nur extrem mächtig, sondern ihre Absicht, Macken aus der Welt zu löschen, macht sie zu einer ernsthaften Bedrohung. Darüber hinaus stammt Overhauls ultimative Waffe von einem unschuldigen Mädchen, das einer unglaublichen Gehirnwäsche unterzogen wurde, um zu glauben, dass Folter eine Form der Liebe ist. Diese Staffel der Show ist der Beweis dafür Meine Heldenakademie ist mehr als nur eine auffällige Actionserie und dabei Das Finale der vierten Staffel beendet die Dinge mit einer sehr starken Note , verliert man sich leicht im Chaos und verpasst einige der Feinheiten.

Was ist die Bedrohung, die Endeavour herausfordert?

Das größte Hindernis, das in der Meine Heldenakademie Das Finale der vierten Staffel ist ein Nomu. Nomu wurde bereits in der Serie konfrontiert, aber die Show betont, dass dies eine biotechnologische Version des Monsters ist, die mächtiger ist als die Sorte, mit der es zuvor zu tun hatte. Nomus regenerative Fähigkeiten sind immer noch vorhanden und noch robuster (und verstörender) und die Kreatur wurde mit einer Reihe von Macken ausgestattet, die ihn für Endeavour zu einem Rätsel machen. Er weiß nie genau, ob er alles gesehen hat, was Nomu zu bieten hat.



Die größte Änderung hier ist, dass dieser Nomu eigentlich ziemlich intelligent und sprachfähig ist. Er setzt seine Fähigkeiten sehr effizient ein, indem er sich in eine Armee von Nomus aufspalten kann, die die Öffentlichkeit angreifen und dann seine Regenerationsfähigkeit einsetzen kann, um die verlorene Masse zurückzugewinnen. Es reicht aus, um diesen Nomu zu einer erheblichen Bedrohung für die Stadt zu machen.


Wer ist Endeavours Nummer zwei?

Endeavour macht einen sehr guten Job gegen Nomu und zeigt dabei einige neue Fähigkeiten, die ziemlich durchschlagend sind. Allerdings wäre Endeavour wahrscheinlich nicht in der Lage gewesen, Nomu zu besiegen, wenn nicht Hawks an seiner Seite kämpfte. Hawks bekommt in der vorherigen Episode eine umfangreiche Einführung als Held, der Endeavour wirklich dazu drängt, die neue Verantwortungsebene zu akzeptieren, mit der er konfrontiert ist. Hawks mag ein großspuriger, junger Held sein, der schon in jungen Jahren ein hohes Erfolgsniveau erreicht hat, das ihn in vielerlei Hinsicht aus den Augen gelassen hat, aber er ist immer noch leidenschaftlich dabei, das Richtige zu tun.

Hawks kümmert sich um viele der Duplikate von Nomus, die produziert werden, und deckt Endeavour konsequent ab, wenn er Unterstützung braucht. Hawks 'Luftfähigkeiten und Federprojektile sind nicht nur ein enormer Vorteil, sondern er verwendet seine Federn sogar zusammen mit Endeavour, um ihm einen Geschwindigkeitsschub zu geben und ihm noch mehr Kraft zu verleihen. Hawks ist mehr als glücklich, das Etikett von Endeavours Nummer Zwei stolz zu tragen.

Wie besiegt Endeavour Nomu?

Endeavour zeigt intensive Fähigkeiten wie Flashfire Fist Hell Spider, die die Stadt leicht nivellieren, aber Nomus regenerative Fähigkeiten sind einfach zu mächtig. Endeavour und Hawks können alle Duplikate von Nomus auslöschen, aber er macht einfach weiter. Endeavour versucht, Nomu von innen heraus zu verbrennen, um ihn zu besiegen, aber selbst das funktioniert nicht. Schließlich, nach einem intensiven Ausbruch von Heldentum und Stolz, zieht Endeavour einen kraftvollen neuen Zug, der seinen Aufstieg an die Spitze symbolisiert: Plus Ultra Prominence Burn. Das Manöver beinhaltet, dass Endeavour Nomu hoch in die Erdatmosphäre fliegt, damit er in Verbindung mit Endeavours Macke verbrennt. Es ist ein extremer Schritt, der endlich funktioniert, aber er kostet Endeavour fast sein eigenes Leben.


Gibt es einen neuen Helden Nummer eins?

Endeavours letzter verzweifelter Versuch, Nomu zu besiegen, wird fast zu einer Selbstmordmission, aber es ist eine Strategie, die funktioniert. Es gibt Momente der Unsicherheit während des Kampfes von Endeavour, in denen die Öffentlichkeit in echter Panik ist. Sie haben nicht nur Angst, dass sie verletzt werden könnten, sondern sie haben auch Angst, dass sie keinen Helden Nummer eins mehr haben, auf den sie sich bei Katastrophen wie dieser verlassen können. Die Tatsache, dass Endeavour bereit ist, sein eigenes Leben zu riskieren, um den Feind zu besiegen, ist genau die Art von extremer Hingabe, nach der sie gesucht haben. Die kraftvolle Art und Weise, wie Endeavour Nomu besiegt, ist die beste Art der Indoktrination für ihn als neues Friedenssymbol der Öffentlichkeit. Jeder, einschließlich seiner vernachlässigten Familie, scheint ihn endlich als Ersatz für All Might akzeptiert zu haben.

Was steht für die Bemühung bevor?

Endeavour setzt sich mit Nomu durch, aber es ist nur der Anfang für ihn. Dies ist ein Held mit einer sehr wechselvollen Vergangenheit und ein Großteil der fünften Staffel wird wahrscheinlich seine komplizierten Gefühle untersuchen, ob er die Anbetung der Öffentlichkeit verdient und wie er Dinge mit Shoto Todoroki und dem Rest seiner Familie reparieren kann. Abgesehen von den emotionalen und persönlichen Hürden, die Endeavour überwinden muss, gab es häufig Hinweise darauf, dass die Liga der Schurken und andere böse Organisationen stetig an Macht gewonnen haben. Ähnlich wie die Helden eine Machtverschiebung erlebt haben, so auch die Schurken, nur scheint es ihnen im Moment besser zu gehen. Endeavour wird definitiv helfen müssen, die Auswirkungen von allem zu bewältigen, was Personen wie Shigaraki und All For One planen.

Was ist mit Deku und seinem Post-Credits-Traum los?

Midoriya scheint vorübergehend auf eine Art Speed ​​Force-ähnliches Äquivalent für One For All-Benutzer zuzugreifen. Vielleicht wird Midoriya in der nächsten Saison ihre Kräfte erben oder eine Art Singularität erlangen, in der er ihre kollektiven Energien anzapfen kann, damit er wirklich 100% seiner Macke erreichen kann. Es scheint definitiv, dass Deku eine Art Power-Upgrade durchlaufen wird, wobei die geschichtsträchtige Geschichte seiner Macke eine große Rolle bei der Transformation spielt. Es stellt sich auch die Frage, warum Midoriya jetzt diesen Traum hat und ob sich vielleicht diese früheren One For All-Benutzer gezielt an ihn wenden, weil sie sich einer großen Bedrohung bewusst sind, die auf dem Weg ist, wo er Zugang zu einem größeren Machtreservoir braucht .

Wo auch immer Meine Heldenakademie Staffel 5 endet, können Sie darauf wetten, dass wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten werden!