Mr. Robot Ende erklärt: Hallo Elliot

Elliot Alderson schien immer eine fiktive Figur zu sein.


Offensichtlich er ist eine fiktive Figur, da er in der Fernsehsendung existiert exists Herr Roboter . Aber selbst innerhalb der Realität der Show ähnelte Elliot manchmal eher einem Hacker-Archetyp als einem lebenden, atmenden, blutenden Menschen.

Vier Staffeln lang trug unser Protagonist seinen schwarzen Hoodie wie ein Superheld einen Umhang, was angesichts seiner manchmal übermenschlichen Fähigkeiten passend ist. Seine Eigenschaften und sein Verhalten sind übertrieben, alle mit großen Augen, ängstlich und intensiv. Er hat sogar einige Sherlocksche chemische Abhängigkeiten, um seine fiktive Heldensuite abzurunden.



Im absolut großartigen Herr Roboter Serienfinale haben wir endlich herausgefunden, warum Elliot diese gesteigerten Persönlichkeitsmerkmale hat. Elliot scheint eine fiktive Figur zu sein, weil er die ganze Zeit über eine war ... metaphorisch gesprochen.


Vor etwa einem Jahr in der Zeit der Show (die bis zum Beginn der allerersten Episode der Serie zurückreicht) verschwand Elliot Alderson in seinem eigenen Kopf und jemand anderes kam ganz heraus. Durch 43 Folgen von Herr Roboter , wir haben Elliot Alderson nie wirklich getroffen. Stattdessen waren wir im Bann des rachsüchtigen Teils seiner Persönlichkeit, der nur als 'The Mastermind' bekannt ist. Dies ist die Persönlichkeit, auf die sich die Manifestation von Elliots Mutter bezog, auf die sich Magda bezog, als sie von „dem anderen“ sprach Zweite Folge der vierten Staffel .

Herr Roboter macht diese atemberaubende Enthüllung im zweiten Teil seines zweiteiligen Finales. Dabei übernimmt es eine Strategie einer anderen klassischen Science-Fiction-TV-Serie. So wie Hat verloren präsentierte ein „seitwärts“ alternatives Universum, nur um zu enthüllen, dass es tatsächlich das Leben nach dem Tod war. Herr Roboter enthüllt ein ähnliches seitwärts gerichtetes Universum, bevor wir enthüllen, dass das, was wir sehen, tatsächlich der Inhalt von Elliot Aldersons Bewusstsein ist.

Zuerst glauben Elliot und der Betrachter gleichermaßen, dass Whiteroses Projekt, in ein alternatives Universum zu springen, funktioniert hat. Wir sehen einen anderen Elliot, der ein ganz anderes, glücklicheres Leben führt. Dieser Elliot ist der CEO von Allsafe und steht kurz davor, seinen bisher größten Kunden im weltgrößten Unternehmen „F Corp“ zu gewinnen. Dieser Elliot ist nur noch einen Tag von der Heirat entfernt die Liebe seines Lebens, Angela Moss, und er hat auch einen lebenden Vater, der ihn liebt.


Aber natürlich in Wahrheit Herr Roboter Mode: Nichts davon ist real. Zurück in der realen Welt hat Elliot Whiteroses Plan wirklich erfolgreich gestoppt – die Atombomben gingen nie hoch und die Welt wurde gerettet. Der „seitliche“ Elliot ist überhaupt kein Elliot aus einem anderen Universum: Er ist der echte Elliot, der tief in seinem eigenen Bewusstsein gefangen ist, während The Mastermind draußen wild läuft.

Dies ist ziemlich verwirrend, also gibt sich die Show alle Mühe, drei verschiedene Charaktere zu haben, die versuchen, Elliot (oder eher The Mastermind) mitzuteilen, was genau vor sich geht. Als Elliot die Erklärung von Mr. Robot nicht akzeptiert, wendet er sich an Angela in der Spielhalle auf Coney Island, die einst als Hauptquartier der Gesellschaft diente. Wenn nicht einmal das dauert, zwingt Elliots eigenes Bewusstsein ihn, sich mit einer fiktiven Version von Krista hinzusetzen, damit sie alles erklären und ihn (und uns) vollständig verstehen kann.

Krista (die, um es zu wiederholen, in diesem Zusammenhang nur ein weiterer Teil von Elliots Verstand ist) legt die Details von Elliots gebrochener Psyche offen. Es gibt nicht weniger als fünf alternative Persönlichkeiten in Elliots Gehirn. Sie sind:

1. Der Beschützer – Mr. Robot

2. Der Verfolger – Elliots Mutter Magda Alderson

3. Elliots jüngeres Selbst

4. Die Voyeure - Wir

5. Das Mastermind

Wie wir bereits wussten, war Mr. Robot der erste von Elliots Persönlichkeiten, der sich manifestierte. Elliots Verstand brach, nachdem er aus dem Fenster gefallen war, und Mr. Robot entstand in dem Moment, nachdem Elliots echter Vater vor einer Vorführung gestorben war Zurück in die Zukunft . Mr. Robot nahm das Aussehen von Elliots Vater an, dem Mann, der ihn beschützen sollte, ihn aber stattdessen missbrauchte und traumatisierte.

Als nächstes kam die Mutterpersönlichkeit, der Verfolger, der Elliots Überzeugung vertrat, dass er irgendwie für seinen eigenen Missbrauch verantwortlich war und dafür bezahlen musste. Dann kam Elliots jüngeres Ich, das auftauchte, um den Missbrauch zu verarbeiten, den Elliot nicht verstehen oder verarbeiten konnte. Nachdem seine dissoziative Familie gegründet war, erschuf Elliots Bewusstsein uns, die Zuschauer. Wir wurden geschaffen, um zuzusehen, also sehen wir zu.

Schließlich, genau zu der Zeit, als die Ereignisse der Serie begannen, tauchte die letzte und mächtigste von Elliots Identitäten auf: The Mastermind. Der Mastermind war eine Reaktion auf Elliots Wut gegen eine unfaire, ausbeuterische Welt. Diese Persönlichkeit wollte Elliot auch beschützen, also änderte er seine Wahrnehmung seiner Vergangenheit, sodass sein Vater ein Freund und kein Monster war. Elliots Vergangenheit zu reparieren war für The Mastermind jedoch nicht genug. Es gibt viele Monster da draußen, Monster, die Anzüge tragen, die Wirtschaft kontrollieren und das Leben unschuldiger Menschen verwüsten. Das Mastermind zog den schwarzen Hoodie an, um Evil Corp zu stoppen und die Welt zu retten ... aber noch wichtiger, um Elliot zu retten.

„Du hast ihn so sehr geliebt, dass du die ganze Welt retten wolltest, damit du es um jeden Preis besser machen kannst“, sagt Krista dem Mastermind.

Das Mastermind übernahm die volle Kontrolle über das als Elliot Alderson bekannte Wesen, versuchte eine bessere Welt zu schaffen und war dabei erfolgreich. Währenddessen war der echte Elliot sicher in einer Fantasiewelt versteckt und lebte alle seine Träume. Der echte Elliot hatte einen Vater und eine Mutter, die ihn in dieser Fantasie liebten, um einen guten Job zu machen, und Angela als seine zukünftige Braut. Das einzige, was der echte Elliot jedoch nicht hatte, war Darlene.

Elliot und Darlene haben eine besondere Beziehung. Sie sind bei all den schrecklichen Dingen zusammengeblieben, die der Familie Alderson und der ganzen Welt widerfahren sind. Darlene ist Elliots Fels. Als sein Verstand zu versagen beginnt, ist sie die einzige, die ihn davon überzeugen kann, dass das, was er erlebt, echt ist. Deshalb kann Darlene in dem Fantasieland, das The Mastermind für den echten Elliot geschaffen hat, nicht existieren. Wenn Darlene da wäre, würde sie Elliot sozusagen helfen, aus der Matrix „aufzuwachen“.

Und so ist das Fazit von Herr Roboter da eine Serie zu einem rührenden Wiedersehen zwischen zwei Charakteren wird, deren Schauspieler tatsächlich bereits viel Bildschirmzeit miteinander verbracht haben. Der Mastermind akzeptiert, wer er ist und erwacht bald in Elliots Körper zurück in der realen Welt in einem Krankenhausbett. Passend zum Vergleich zu den Hat verloren Finale übernimmt Darlene die Rolle von Christian Shephard und erklärt Elliot, dass dies nicht nur die reale Welt ist, sondern alles, was ihnen passiert ist, auch wirklich passiert ist. Sie haben wirklich fsociety angefangen. Sie haben die Schulden der Welt wirklich beseitigt. Die haben E Corp und Dark Army wirklich niedergemacht. Trenton, Mobley und Angela sind alle wirklich tot.

Das Mastermind versteht dies, aber er braucht Darlene immer noch, um zu wissen, dass er selbst, auch wenn alles andere real sein könnte, es nicht ist. Darlene weiß das natürlich bereits, denn sie und Elliot verbindet eine einzigartige Verbindung. Sie wusste, dass eine andere von Elliots Persönlichkeiten die ganze Zeit auf dem Fahrersitz saß, aber sie machte trotzdem mit. Die Geschwister Alderson verbrachten wieder Zeit miteinander und das ist alles, was Darlene jemals wirklich wollte.

'Geht es ihm gut?' Darlene fragt nach dem echten Elliot.

„Ich habe ihm einen sicheren Ort geschaffen. Er hat alles bekommen, was er jemals wollte“, sagt The Mastermind.

Aber sowohl Darlene als auch The Mastermind wissen, dass Elliot nicht alles hat, was er sich jemals gewünscht hat. Er hat nicht Darlene, die einzige Person, die ihm auf der Welt am meisten bedeutet. Die Arbeit des Masterminds ist getan. Die Welt ist gerettet. Es ist Zeit für Elliot, nach Hause zu kommen. Das passiert also in Herr Roboter 's Schlussmomente. Der Mastermind, Mr. Robot, Young Elliot, Magda Alderson und wir nehmen unsere Plätze in einem Theater ein. Wir sehen zu, wie der Projektor heller wird und das schöne Lied „Outtro“ von M83 gespielt wird. Bald wird die Projektion zu einer Iris … Elliot Aldersons Iris.

„Hallo Elliot“, sagt Darlene.

Elliot hat zum ersten Mal in der Geschichte der Show wieder die Kontrolle über seinen Körper, seinen Geist und seine Seele. Er und Darlene können jetzt sicher und glücklich in der Welt leben, die wir für sie geschaffen haben.

Alec Bojalad ist TV-Redakteur bei Den of Geek und TCA-Mitglied. Lesen Sie mehr von seinen Sachen Hier . Folgen Sie ihm an seinem kreativ benannten Twitter-Handle @alecbojalad