MacGyver Co-Star George Eads verlässt die Serie


MacGyver wird bald ohne seinen Jack Dalton dastehen.


George Eads – der seit dem Pilotfilm bei CBS mitgespielt hat MacGyver Reboot-Serie als Jack Dalton, der von Bruce Willis besessene Partner-in-the-field/Comic-Relief für die improvisierende Lifehacking-Titelfigur (Lucas Till) – soll angeblich seinen Lauf in der Serie beenden. gemäß THR .

Während Details zu den Umständen rund um Eads MacGyver Exit noch etwas vage sind, weist der Bericht auf eine sogenannte „Auseinandersetzung“ hin, die am Set der Show – die hauptsächlich in Atlanta gedreht wird – im Oktober stattfand, die darin gipfelte, dass der Schauspieler vom Set stürmte und die Produktion verließ im Stich, da an diesem Tag noch mehrere Stunden Drehzeit anstehen. Während Eads derzeit in der Produktion der Serie sein soll, ist ein Ausstieg in Arbeit, wobei seine letzte Episode in der hinteren Hälfte der aktuellen Staffel 3 voraussichtlich Anfang 2019 ausgestrahlt wird.



Interessanterweise, im Gegensatz zu einem anderen aktuellen Beispiel für hochkarätigen Fernseh-Tumult hinter den Kulissen, der Fox' Tödliche Waffe Der Plan von CBS für Jack Dalton von Eads besteht darin, ihn einfach abschreiben zu lassen MacGyver , anstatt den Charakter zu töten; ein krasser Gegensatz zu dem, was Fox tat, als er den erbitterten Ausstieg von Tödliche Waffe Co-Star Clayne Crawford , dem voraussichtlich der Ausstieg von co-star folgen wird Damon Wayans . Somit bleibt die Möglichkeit der Rückgabe von Gastplätzen – nach Abklingen der Spannungen – bestehen.


Die mysteriöse Auseinandersetzung mit Eads war jedoch nicht so sehr der Hauptgrund für seinen bevorstehenden Abgang, sondern der Strohhalm, der dem Kamel den Rücken brach. Es scheint, dass die Dreharbeiten für die Serie in Atlanta sein Familienleben belastet haben und ihn ein ganzes Land von seiner kleinen Tochter in Los Angeles fernhalten. Folglich behauptet der Bericht auch, dass Eads seit geraumer Zeit mit der Serie unzufrieden war und dem Showrunner Peter Lenkov seine Absicht mitteilte, aufzuhören, und versuchte, die Produzenten davon zu überzeugen, ihn aus seinem verbleibenden Vertrag zu entlassen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Eads hinter den Kulissen mit CBS zusammenstößt. Der Schauspieler ist immer noch am besten für seine 15-jährige Karriere als Nick Stokes in der charakteristischen Kriminalprozedur des Netzwerks bekannt. CSI: Tatortuntersuchung , eine Amtszeit, die ihren Anteil an Spannungen sah, insbesondere mit einem 2013 am Set geführten Streit mit einem Schriftsteller über die Richtung seines Charakters. Dieser Vorfall führte dazu, dass Eads von der Serie suspendiert wurde, obwohl sein Ausstieg – nach anderthalb Jahrzehnten in der Show – kurz nach seiner Rückkehr erfolgen würde.

MacGyver hat sich auf die Buddy-Dynamik zwischen Tills spontanem Erfinder und Eads' stumpfem Instrument eines Beschützers verlassen, daher wird es interessant sein zu sehen, wie es mit dem Ausstieg umgeht. Die Show hat sich nach frühen Problemen auf eine interessante Besetzungsdynamik eingestellt, wie zum Beispiel das Verschrotten des ursprünglichen Piloten und der Abgang von Staffel 1 von Sandrine Holt, die Patricia Thornton spielte, eine geschlechtsgetauschte Version des Originals MacGyver der Chef der Phoenix Foundation, Pete Thornton; ein Ausstieg, der mit Meredith Eaton als neuem Boss Matty Weber bewältigt wurde, einem Spießer eines Charakters, der tatsächlich die Besetzungschemie verbesserte.


MacGyver wird freitags um 8/7c auf CBS ausgestrahlt.

Joseph Baxter ist ein Mitwirkender für Höhle von Geek und Syfy Wire . Sie können seine Arbeit finden Hier . Folge ihm auf Twitter @josbaxter .