Luzifer Staffel 3 Episode 21 Review: Alles, was Pierce kann, kann ich besser machen

Diese Luzifer Rezension enthält Spoiler.


Luzifer Staffel 3 Folge 21

„Solltest du nicht mit Hitler Tee trinken?“

Es hat den größten Teil von drei Spielzeiten gedauert, aber endlich sind die Karten auf dem Tisch ausgelegt. Am Ende kommt es jedoch darauf an, dass Doktor Linda Luzifer als Freund nähert und ihm die Frage stellt, die wir unzählige Male von ihm gehört haben. 'Was wünschen Sie sich wirklich?' Es überrascht nicht, dass er zugibt, dass 'ich möchte, dass sie mich wählt'. Aber ganz so einfach ist das nicht?



Die heutige Folge von Luzifer verbindet geschickt die Mordermittlungen einer Primaballerina mit dem Wettbewerb um Chloes Zuneigung, ein Wettbewerb, der aufgrund von Luzifers Unfähigkeit, seine eigene Angst vor Zurückweisung zu überwinden, völlig aus den Fugen geraten ist. 'Anything Pierce Can Do I Can Do Better' zwingt den Teufel zuzugeben, dass er einen schrecklichen Fehler gemacht hat, indem er den freien Willen aus seiner eigenen Gleichung eliminiert hat, und muss sich jetzt zurücklehnen und zusehen, wie ein erneuerter Marcus Pierce das Mädchen scheinbar bekommt.


Wir bekommen heute Abend eine Reihe von Antworten und Mini-Vorsätzen, aber der Kern der Situation wird letztendlich kristallklar. In einem wunderbaren Austausch zwischen Lucifer und Pierce stellen die beiden Rivalen um die Zuneigung des Detektivs fest, dass Chloes Liebe tatsächlich der Schlüssel ist. Sie liebt Luzifer und er blutet. Sie liebt Pierce, und er kann jetzt sterben, indem er deutlich macht, dass sie irgendwie die Verletzlichkeit jedes Einzelnen beeinflusst. Während die beiden Männer um einen Platz in ihrem Leben kämpfen, zeigt ihre Annäherung an die Aufgabe, wie gut sie sie kennen. Während Pierce auf seiner Erlösungstour einen eher traditionellen Ansatz verfolgt, tut Luzifer, was er immer tut, und geht weit über die Grenzen des guten Geschmacks hinaus, ohne zu verstehen, dass seine Handlungen für Decker tatsächlich eine Abzweigung sind. Ja, ein Shelby GT500 ist ein schönes Geschenk, aber selbst Chloe erkennt, wie wenig Lucifer von ihrer Person versteht.

Charlotte Richards (Tricia Helfer) spielt weiterhin eine wichtige Rolle, und obwohl ihr moralischer Kampf sie immer noch verfolgt, tut Amenadiel sein Bestes, um sie aus den Tiefen der Verzweiflung und der Resignation zu retten, die sie der Ewigkeit in der Hölle gegenübersteht. Die Kombination dieser beiden führt immer zu Ergebnissen, und obwohl es Humor gibt, wenn Amenadiel sie mit einer Flasche im Bett entdeckt, offenbart diese Szene ein weiteres entscheidendes Puzzleteil. Amenadiel beschließt, Charlotte weiter in die himmlische Intrige einzubeziehen, indem er ihr und dem Zuschauer die Hintergrundgeschichte seines Bruders und des Detektivs erklärt. Die von diesen beiden ausgehende Naivität ist zugleich entzückend und berührend. Er bittet sie, ihm zu helfen, Beweise dafür zu finden, dass Pierce tatsächlich ein böser Mann ist, weil er weiterhin glaubt, dass dies alles Teil der Prüfung seines Vaters ist, und obwohl sie wirklich einen Weg zur Erlösung einschlagen zu wollen scheint, hindern ihre menschlichen Schwächen sie daran davon ab. Anstatt aus den richtigen Gründen zu helfen, geht Charlotte davon aus, dass Gott ihren Quid-Pro-Quo-Ansatz völlig akzeptabel finden wird.

Wir wissen jetzt, dass Gott Amenadiel beauftragt hat, „ein Paar mit einem Wunderkind zu segnen“, und „dieses Kind wurde Chloe“. Aber zu welchem ​​Zweck? Wenn, wie Amenadiel Charlotte erklärt, Chloe auf die Erde gebracht wurde, um „Luzifer“ zu begegnen, bleibt das Endergebnis dieses eventuellen Treffens etwas unklar. Ist Chloe Gods Versuch, seinen Sohn zurück in die himmlische Herde zu bringen? Während Amenadiel seinen Bruder als seine Prüfung sieht und Charlotte Amenadiels Bitte um Hilfe als ihre ansieht, ist es vernünftig anzunehmen, dass Kain und Chloe Luzifers größte Prüfung seit seiner Verbannung aus dem Himmel darstellen? Wenn er sie liebt, ist er dann bereit, sich zurückzulehnen und ihr Glück mit Pierce zu erlauben? Es ist eine Wendung in der Handlung, die die nächste Saison und Luzifers Anpassung an Chloe und Pierce als festes Paar ordentlich vorbereitet.


Obwohl wir Chloe das erste Mal bei der Arbeit eine Sonnenbrille tragen sehen, um die Tatsache zu verbergen, dass sie über ihre Trennung von Pierce geweint hat, vergeht der Humor ziemlich schnell und Ella spielt den Katalysator, der Pierce dazu bringt, alles zu tun, um Chloes Vertrauen und Liebe zurückzugewinnen. Lauren German spielt die emotional zerbrechliche Detektivin mit ihrer gewohnten Anmut, und obwohl es normalerweise als Bonus empfunden wird, dass zwei Männer um ihre Aufmerksamkeit wetteifern, bricht Luzifer ihr einfach mehr das Herz als Pierces frühere und vorübergehende Ablehnung. German hat ihren Charakter an der gleichen Kante, wie wir Charlotte navigieren sehen, und obwohl Chloe zustimmt, ihn zu heiraten, ist die Behauptung wahr, dass sie Marcus Pierce wirklich nicht kennt.

Die heutige Prozedur dreht sich um eine ermordete Primaballerina, die wie Pierce das Pech hat, einem zurückhaltenden Solotänzer im Weg zu stehen, der sich in ihre Zweitbesetzung verliebt hat. Die analogen Situationen von Miguel und Luzifer verdeutlichen die Tatsache, dass beide Männer sich von Angst lähmen lassen, und während man extreme Maßnahmen ergreift, um zu bekommen, was er will, steht ironischerweise der Teufel am Rande und sieht zu, wie seine Chance auf Glück vergeht. Leider wissen wir, wohin diese Enthüllung führen wird, und zu sehen, wie Luzifer ankommt, um Pierce auf einem Knie zu sehen, ist für den Betrachter ebenso emotional erdrückend wie für Luzifer. Wir werden an Chloes innige Frage an Luzifer erinnert: „Wer verdient mich?“ An dieser Stelle ist das eine schwer zu beantwortende Frage.

Es liegt jetzt an Luzifer, seinen weiteren Weg zu bestimmen, und wenn er weiterhin glaubt, dass sein Vater sein Leben manipuliert, dann hat er aus dieser Erfahrung nichts gelernt. Er und Pierce scheinen zu erkennen, dass sie einen freien Willen haben, und jetzt, da Pierces Sterblichkeit zurückgekehrt ist, plant der Leutnant, das Beste aus der zweiten Chance zu machen, die ihm anscheinend gewährt wurde. In der Erkenntnis, dass er getötet werden kann, wird Marcus Pierce Chloe die Wahrheit über seine Vergangenheit erzählen, aber auf den Punkt gebracht, werden Luzifer und Amenadiel seine scheinbar absurde Geschichte unterstützen. Es ist viel zu erwarten.

Und als ob all dieses Geschichtenerzählen der Superlative nicht genug wäre, erhalten eingefleischte Tricia-Helfer-Fans eine kurze Szene, die ihre wahre Leidenschaft widerspiegelt. Dass Charlotte Pierce auf einem gestohlenen Motorrad folgt (sie ist immerhin auf einer Mission Gottes), ist eine Hommage an Helfers Liebe zum Motorradfahren (typischerweise Harleys) und ihre Verbindung zur Acting Outlaws-Wohltätigkeitsorganisation, die sie mit früheren leitet Battlestar Galactica Co-Star Katee Sackhoff. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass sie einen der gefährlichen Stunt-Fahrten gemacht hat, aber es scheint, dass sie den Regisseur überredet hat, ihr ein wenig Fahrzeit zu gewähren.

Luzifer steht nun an einem Scheideweg, und wenn der Teufel keinen Deal mit sich selbst macht, muss Chloes Beziehung zu Pierce sich ausspielen. „Anything Pierce Can Do I Can Do Better“ legt den Grundstein für eine Hochzeit und eine Beerdigung, und wir müssen uns fragen, ob Cains emotionales Wiederaufleben als grausamer Witz enden wird, den Luzifers Vater gespielt hat. Frag den Prinzen der Finsternis jedoch nicht, wir wissen, was er sagen wird.