Es Kapitel zwei: Das Ritual von Chud erklärt


Dieser Artikel enthält große Spoiler für Es Kapitel zwei und Stephen Kings Es Roman.


Es Kapitel zwei ist endlich da, und wir können endlich sehen, wie Regisseur Andy Muschietti und Drehbuchautor Gary Dauberman das gelöst haben, was viele als das Problem empfinden Stephen King 's Es . Zu Recht von vielen, einschließlich mir, als Kings Magnum Opus gefeiert, Es enthält viele der bestimmenden Themen und Tugenden von Kings Werk. Als epischer Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Kindheit und Erwachsensein wechselt das Buch nahtlos zwischen 1957/58 und 1985 und erzählt die Geschichte einer Kindheit, die durch ein Trauma unwiderruflich beschädigt wurde – und der von ihnen verfolgten Erwachsenen.

Auch eine Ausrede für King, jede Art von Monster, die ihm als Kind jemals Angst gemacht hat, in ein Buch zu schreiben – seien es Werwölfe, Vampire, Mumien oder sogar ein riesiger Hai mit orangefarbenen Pompons – der Roman hat einen Küchenspülen-Ansatz, der vielleicht schockieren viele Leser, die es öffnen und nur eine Geschichte über einen gruseligen Clown erwarten. Es erfüllt jedoch auch einige der ehrgeizigsten kosmischen Ideen von King. Während man sich von Anfang an im Fantastischen oder Stumpfsinnigen eines Romans oder einer Reihe von Romanen erfreut – wie zum Beispiel Der dunkle Turm Serie – kann großartig sein, zu entdecken, dass Ihr böser übernatürlicher Clown tatsächlich eine riesige Weltraumspinne ist, die Milliarden von Jahren alt ist, kann eine große Pille zum Schlucken sein. Genauso wie das Ritual von Chüd, das im dritten Akt als einzige Möglichkeit eingeführt wird, diesen verdammten Clown zu töten.



Deshalb haben Muschietti und Dauberman auf Kings Kosten Spaß, wenn sein Avatar auf dem Bildschirm, James McAvoy 's erwachsener Bill Denbrough, wird verspottet, weil er miese Enden schreibt. Das ist auch der Grund, warum sich das Ritual von Chüd zwischen Buch und Film so drastisch unterscheidet. Trotzdem ist es selbst auf dem Bildschirm ziemlich weit draußen. Also werden wir unser Bestes tun, um alles zu verstehen, indem wir zuerst erklären, was das Ritual von Chüd im Buch ist und dann, was es enthält Es Kapitel zwei !


Stephen Kings Ritual von Chüd

Das Ritual von Chüd – bevor es diesen Namen erhält – wird erstmals im Roman von Ben Hanscom entdeckt. In der Bibliothek erfährt er von einer uralten Art, böse Geister oder Dämonen zu bekämpfen, für die die Verlierer Pennywise halten. Das Ritual besteht darin, dem Monster ins Auge zu starren und dann auf seine Zunge zu beißen. Eigentlich soll es Witze erzählen, bis es lacht, unddannbeißen Sie auf die Zunge und halten Sie sich fest, bis Sie es ausstoßen

Dies wird wörtlicher und kosmischer während des Höhepunkts von Es , sowohl wenn die Verlierer Kinder sind, als auch wenn sie als Erwachsene sich der endgültigen Form stellen. So in etwa. Wie wir hier erklären , die endgültige Form, die die Verlierer als riesige Spinne sehen, ist eigentlich genau das, was der menschliche Geist am besten wahrnehmen kann, was das Böse, das von seinen toten Lichtern ausgeht, ist. Und indem er in diese toten Lichter starrt, initiiert Bill in beiden Epochen das Ritual von Chüd.

1958 starrt er in die Augen/Totenlichter der Spinne und wird so psychisch mit Pennywise verbunden und durch den Kosmos transportiert. Sein Bewusstsein fliegt an einer riesigen Schildkröte namens Maturin vorbei. Dieses Weltraumwesen, das so etwas wie ein Geschwisterchen von It ist, ist tatsächlich für die Erschaffung unseres Universums verantwortlich, das er versehentlich mit Bauchschmerzen ausgekotzt hat. Er ist derjenige, der Bill sagt: 'Es gibt nur Chüd und deine Freunde.' Bei diesem Tipp geht Bill psychisch darauf ein. Seine psychische Stimme verspottet ihn und lacht über sein Unglück. Bill benutzt dann seinen Verstand, um Pennywise in die Zunge von Pennywise zu beißen, und hält durch. Während dieses Willenskampfes hindert er es daran, sein Bewusstsein über das Reich unseres Universums hinaus in seine toten Lichter zu tragen.


Weiterlesen: It Chapter Two Easter Eggs and Referencee Guide

Bill denkt dann: „Chüd, dieser Chüd, steh auf, sei mutig, sei treu, stehe für deinen Bruder, deine Freunde; glaube, glaube an all die Dinge, an die du geglaubt hast.“ Im Wesentlichen ist ein psychischer Akt, alles Gute zu sagen, von dem Sie je gehört haben, von der Freundlichkeit von Fremden bis hin zum Weihnachtsmann und dem Osterhasen, ist real. Auf die Erde zurückgekehrt, sieht Bill, dass die Spinne psychisch verwundet ist und zieht sich vor Schmerzen zurück.

Bill wiederholt dies 1985 noch einmal – die Höhepunkte beider Epochen werden auf der Seite nacheinander dargestellt –, scheitert jedoch am Ritual von Chüd, da er nicht stark genug ist, um auf seine Zunge zu beißen, weil er erschüttert ist, als er erfährt, dass die riesige Weltraumschildkröte mit Galaxien in seinen glühenden Zehennägeln ist gestorben ... es ist anscheinend an einer oder zwei anderen Galaxien aufgrund einer Verdauungsstörung erstickt. Es liegt also an Richie, in die toten Lichter zu starren, durch den Kosmos zu fliegen und Bill vor der wahren Quelle davon, den toten Lichtern im größeren Makroversum, zu retten, indem er in die Zunge der gackernden Hellseherin Pennywise beißt. Danach ist die Spinne in unserer Welt geschwächt, aber immer noch stark genug, um Eddie zu töten. Nichtsdestotrotz nutzen Bill und Richie ihre psychische Kraft des Guten mit einem großen „G“, um die Spinne zu Tode zu schlagen und ihr Herz herauszuziehen, während Ben Hanscom ihre spinnenartigen Nachkommen zerquetscht, die gerade aus ihrem verlassenen Eiersack schlüpfen.


… Ja, das Ende ist nicht perfekt!

It Kapitel 2 Das Ritual von Chüd

Der Begriff „Chüd“ wird früher in . eingeführt Andy Muschietti 's Es Kapitel zwei und spielt sich ganz anders ab. Es tritt auf, als der erwachsene Mike Hanlon (Isaiah Mustafa) McAvoys Bill mit einer 'Wurzel' betäubt und ihm erzählt, was er von Eingeborenen gelernt hat, die außerhalb von Derrys Stadtgrenze leben (und es ist übernatürliches Gespür). Er enthüllt, dass das Ritual von Chüd eine spirituelle Zeremonie ist, die die amerikanischen Ureinwohner in der Vergangenheit benutzten, um es einzudämmen und zu besiegen, bevor es zu Pennywise wurde.

Mit einer Zeremonienbox, die als Waffe oder Gefängniszelle für Pennywise dient, umfasst die Zeremonie die Macht von sieben Freiwilligen. Geliebte Besitztümer von jedem oder Token werden der Kiste geopfert und verbrannt, bevor die Totenlichter von It durch rituelle Gesänge beschworen werden. Aufgrund der Opfer der sieben (sechs at Es Kapitel zwei 's Ende, da Stan tot ist), sollen die Totenlichter von der Güte der Menschheit gefangen sein. Das ist im Film natürlich nicht der Fall. Als Pennywises Deadlights in der Chüd-Kiste gefangen zu sein scheinen, hat Pennywise dann das letzte Lachen. Die toten Lichter verwandeln sich in einen riesigen roten Ballon, der so groß wird, dass die Kiste nicht geschlossen werden kann. Bald dehnt es sich über die Box hinaus, bis es die Größe des Raumes hat.


Weiterlesen: Die 12 besten Stephen King-Filme

Das Ritual von Chüd entpuppt sich als Aberglaube, der nie funktioniert hat. Als die Eingeborenen es versuchten, wurden die Freiwilligen anscheinend von seinen spinnenartigen Beinen getötet. Was sinnvoll wäre, wenn man bedenkt, dass die indigene Bevölkerung nach diesem Tag nichts mehr mit Derry zu tun hat. Aber Mike glaubte anscheinend oder wurde ihm gesagt, dass die Freiwilligen nicht glaubten, dass das Ritual tatsächlich funktionieren würde. Mike dachte, es würde passieren, wenn er fest genug glaubte und die anderen Verlierer dazu brachte, es auch zu glauben. Es stellt sich jedoch heraus, dass es viel heiße Luft ist und jetzt sind sie in der Höhle des Clowns gefangen.

Wie sie Pennywise tatsächlich besiegen, ist ähnlich wie sie es als Kinder besiegt haben im ersten film : Sie hören auf, an die Macht über sie zu glauben. Das letzte Mal haben sie den Clown verprügelt, als er schwach und ängstlich wurde. Diesmal lassen sie es nicht wegkriechen. Die Verlierer stehen über Pennywise, während sie hilflos auf dem Boden liegt, und sie nehmen ihr Herz heraus und zerquetschen es. Wer lacht jetzt, Bozo?

Es Kapitel zwei ist jetzt in den Kinos.

David Crow ist der Filmsektionsredakteur bei Den of Geek. Außerdem ist er Mitglied der Online Film Critics Society. Lesen Sie hier mehr über seine Arbeit . Du kannst ihm auf Twitter folgen @DCrowsNest .