Gotham Staffel 5 Folge 12 Rezension: Der Anfang…


DieseGothamRezension enthält Spoiler.


Gotham Staffel 5 Folge 12

Hier sind wir, am Ende unserer Gotham Reise. Gotham hat im Laufe der Jahre viele verschiedene Shows gegeben: eine unordentliche Palette von Stilen, die manchmal frustriert, manchmal entzückt, aber fast immer unterhalten wurden. Letzte Woche hätte das Ende des No Man’s Land-Bogens und das Ende unserer heutigen Gotham-Exkursion eine geeignete letzte Episode sein können.

Die Auflösung war stark, Gordon und das GCPD siegten über Bane und Nyssa Al Ghul, Riddler und Penguin schworen, kriminelle Anarchisten zu werden, Bruce Wayne verließ Gotham City, um sein dunkles Schicksal zu beginnen, und Selina Kyle wurde auf tragische Weise von dem jungen Mann verlassen, zu dem sie herangewachsen war Liebe. Die Episode hat die ganze Strömung schön verneigt all Gotham Bögen, aber diese Woche haben wir einen Fledermaus-zentrierten Epilog, der alle Is und Ts durchquert, aber zu pflichtbewusst für eine Malen-nach-Zahlen-Agenda scheint, um wirklich so effektiv zu sein, wie das Finale der letzten Woche hätte sein sollen.



Die Reise beginnt mit Bruce. Dies ist das einzige Mal, dass wir den jungen Mazouz alle Episoden sehen, da wir gezwungen sind, uns ohne Ihre Erlaubnis von dem perfekten jungen Bruce zu verabschieden. Der junge Bruce sagt: 'Wenn Gotham mich braucht, werde ich zurückkehren', als Bruce seine Ausbildung in einem Land beginnt, das nach Ra's Al Ghul aussieht. Bruce wird sicher ein Abenteuer erleben, in das wir nicht eingeweiht sind, aber ein verdammter Spin-off wäre. Hörst du DC Universe?


Von dort aus geht es zehn Jahre nach dem Ende von No Man’s Land über, als wir Jim Gordon und seinen Schnurrbart begrüßen. Durch eine klobige Ausstellung erfahren wir, dass Bruce Wayne nach Gotham zurückkehrt und Wayne Towers nach dem Wiederaufbau wiedereröffnet wird - und wie ist Bürgermeister James noch im Amt? Wie auch immer, Gordon bereitet sich darauf vor, aufzuhören, jetzt, da der wahre Abschaum von Gotham von den Straßen entfernt wurde und Bürokratie und Politik an der Tagesordnung sind. Und oh, dieser Schnurrbart. Es ist göttlich.

Apropos Abschaum von Gotham: Penguin verlässt Blackgate, während Gotham City sich darauf vorbereitet, Bruce Wayne zu Hause willkommen zu heißen. Das Pinguin-Zeug ist, wo dieses Finale wirklich glänzt; es gibt einfach nicht genug davon. Die erste Pinguin-Sequenz zeigt Oswald, der sich in seinem traditionellen Pinguin-Gewand komplett mit dem Zylinderhut aus der Zeit des Ersten Weltkriegs und dem feschen Monokel ausrüstet. Getreu dem Comic hat Oswald etwas an Gewicht zugelegt und sieht aus, als wäre er direkt aus einer Jerry Robinson-Zeichnung gestiegen. Ich denke, wir haben alle darauf gewartet, dass Oswald Penguin wird, und Mann, macht ihn das Aussehen nur würdig des Erbes von Burgess Meredith.

Während Penguin aus Blackgate entlassen wird, ist Riddler in Arkham und teilt sich einen Aufenthaltsraum mit einem noch immer im Koma befindlichen Jeremiah. Jeremiah muss die Misshandlungen von Wärtern und Insassen ertragen und wird sogar von Riddler für das Scheiße und Kichern ins Bein gestochen. Die augenzwinkernde Art Gotham hat psychische Gesundheit im Allgemeinen dargestellt, war immer fragwürdig und hier gehen wir mit einer leisen Note aus. Irgendwie wird Riddler entführt und Jeremiah von Ecco Harley gerettet, als die Dinge für unser schurkisches Finale vorbereitet sind.


An diesem Punkt läuft alles nur irgendwie durch die Bewegungen, aber warten Sie, es kommt etwas Gutes. Wir werden einem Helden von morgen vorgestellt, der lila gekleideten, braunhaarigen, zehnjährigen Barbara Gordon! Hey, sieh mal, eine weitere Spin-off-Idee! Ich würde mir die Bejeezus aus einer Show ansehen, in der eine junge Babs Gordon und ihre schlauen Freunde Verbrechen in einer Stadt vor Batman Gotham lösen.

Zusammen mit dem zukünftigen Batgirl werden wir einer scheinbar legitimen, rothaarigen Barbara Kean wieder vorgestellt. Sie ist jetzt ein Tycoon und baut den alten Sirens-Glockenturm zu einem Hochhaus aus, um mit Wayne Enterprises zu konkurrieren. Es ist lustig; wann Gotham Anfangs konnte ich Barbara Kean nicht ausstehen. Alles, was sie tat (einschließlich der Affäre mit Renee Montoya, erinnerst du dich?) schien erzwungen. Barbara war wie eine geschockte Katze, die sich durch eine erzwungene Szene nach der anderen stapfte. Barbara Kean ist wirklich der größte und beste Beitrag, den Gotham zum Fledermaus-Mythos gemacht hat. Ich würde gerne sehen, wie die kriminelle Mastermind, die zur Unternehmerin geworden ist, in die Comics eingeführt wird, um sowohl Jim Gordon als auch Batgirl zu lieben. Sie ist so verdammt cool. Und jetzt, in diesem Finale, hat Barbara Kean luxuriöse lange rote Haare, ein Look, den Tochter Babs in Zukunft bei der Verbrechensbekämpfung rocken wird. Eine sehr nette Geste.

Weiterlesen: Die vielen Todesfälle des Jokers


Zwischen Gordon, Barbara Kean und der kleinen Barbara scheinen die Dinge gesund zu sein, und auch zwischen Lee und Gordon scheint es gesund zu sein. Mann, der kleine Babs hat zwei tolle Mütter, oder? Kein Wunder, dass sie zu einer heroischen Ikone heranwächst! Leider ist der Schnurrbart weg, als Jimbo die Lippenraupe rasiert, aber Lee ist keine Minute gealtert. Wäre es nicht toll, wenn Lee auch einen Schnurrbart hätte und niemand ihn erwähnt?

Gordon, Lee und beide Barbaras scheinen in diesem zehn Jahre später entstandenen Gotham sehr glücklich zu sein, aber Selina Kyle, die jetzt von Lili Simmons gespielt wird, taumelt immer noch, weil sie von Bruce Wayne verlassen wurde. Und mein Gott, sieht Simmons aus wie ein erwachsener Camren Bicondova! Ich weiß, dass es Bicondovas Entscheidung war, nicht die erwachsene Selina zu spielen, aber nach all den Jahren wünschte ich, wir hätten einen letzten Moment mit der brillanten jungen Schauspielerin. Bicondova im Finale zu ersetzen, wäre wie Maisie Williams als Arya Stark in der letzten Folge von Game of Thrones zu ersetzen. Das soll Simmons nichts wegnehmen, der voll auf Catwoman in der . ist Gotham Finale, tun das ganze, vermeiden Sie die Laser und stehlen Sie den Diamantbohrer. Auch hier würde ich gerne irgendwo mehr von Simmons’ Selina Kyle sehen. Batfrau? Hallo? CW?

Diese Woche gibt es wirklich keinen A-Plot, da wir mit kleinen Abschlussvignetten verwöhnt werden, die uns zeigen, wo unsere Besetzung gelandet ist. Aber es gibt einen Versuch, da Harvey mit dem Fall beschäftigt ist, den kürzlich auf dem Lamm befindlichen Riddler zu finden. Bullock stolpert in eine Falle, als ein Polizist zum Selbstmord gezwungen wird und Bullock für seinen Mord herstellt. Während Riddler scheinbar unterwegs ist, trägt Penguin das klassische Pinguin-Gewand. Und Junge, sieht er gut aus. Ich muss wirklich sowohl Robin Taylor als auch Cory Michael Smith irgendwo als richtige Schurken und als vollwertige Schurken sehen. Noch einmal plädiere ich für die Talente hinter der kommenden Batwoman? Das alles bringt uns zu unserer ersten Begegnung zwischen Gordon und einem gewissen Caped Crusader; es erinnert alles sehr an Batmans rauchige Auftritte in Tim Burtons 1989 Batman . Und wenn ich überall bin, ist es auch die Episode.


Von ersten Begegnungen bis hin zu Rückrufen, als Gordon und Penguin wieder an diesem schicksalhaften Pier landen, an dem Gordon Penguin vor so langer Zeit nicht töten konnte. Jetzt kommen wir zu etwas! Wenn Gotham war alles, es war ein langer Blick in die Geschichten von Oswald Cobblepot und Jim Gordon. Die Show begann wirklich mit der Konfrontation zwischen dem zukünftigen Pinguin und Gordon auf diesem Pier, als Carmine Falcone Gordon befahl, Oswald zu töten, damals nur der Regenschirmjunge für Fish Mooney. Jetzt sind wir wieder auf diesem Pier, da Penguin die Waffe auf Gordon hat. Jetzt haben sich beide Männer in ihr ikonisches Selbst verwandelt und der Kontrast zwischen der noch nicht entwickelten ersten Staffel ist auffällig. Gordon entkommt Penguin, während der Bösewicht mit dem Zylinder seine Bestürzung schreit, aber diese Sequenz hat Spaß gemacht und erinnert einen daran, wie weit wir und die Show gekommen sind.

Riddler hat eigene Pläne, als er versucht, den Wayne Tower und den Bürgermeister in die Luft zu sprengen, aber er wird aufgehalten. Es wird klar, dass er nichts mit dem Bullock-Framing zu tun hatte. Wir haben auch unseren ersten Fall von Alfred, der Ausreden für das Verschwinden von einer Funktion vorbringt, was einerseits süß ist, aber andererseits Alfred (und Lucius Fox) auf Hintergrundfiguren in Gordons Drama reduziert. Wir haben zu viel Zeit mit Alfred verbracht, um nicht zu erfahren, wie sein Leben ohne Bruce aussieht. Es gibt einfach zu viel Bat-Service anstelle von Charakter-Service in diesem Finale und wir sind zu lange mit diesen Charakteren zusammen.

Und wie wir alle dachten, kommt es auf Jeremia an, der noch nicht Joker heißt ! Die Existenz von Jeremiah in Arkham bestand also darin, geschlagen, erstochen, verbrannt, misshandelt und gedemütigt zu werden, während er sich im Wachkoma befand. Und es war alles Teil seines Plans. Jeremiah hat vorgetäuscht und als er hört, dass Bruce zurück ist, steht Jeremiah einfach auf und setzt seinen Plan in die Tat um. Okay, das ist irgendwie knallhart. Er zuckt nicht zusammen, während er ins Bein gestochen wird, damit er sein langes Spiel ausführen kann. Das ist sehr Jeremia. Das ist sehr Joker.

Diese Episode dient nicht nur als Vorläufer von Batman, sondern auch in den Birds of Prey sowie am Ende erschießt Jeremiah (nicht tödlich) Barbara Kean und entführt Barbara Gordon vom Glockenturm. Comic-Fans wissen zunächst, dass der Glockenturm zum zukünftigen HQ von Batgirl und ihren Birds of Prey wird, aber in diesem Finale wird das zukünftige Batgirl Zeuge der Ankunft von Batman. Jeremiah bringt den kleinen Babs zu Ace Chemical, dem Geburtsort des Jokers. Es folgt eine Konfrontation mit Gordon, bei der Batman leicht die Rettung schafft. Und die kleine Barbara wird Zeugin. Sie sieht die Geburt des Heldentums und man kann fast greifbar fühlen, wie das Erbe der Fledermaus auf kleine Babs übergeht. Es ist sehr passend, dass Barbara die heroische Abstammung von Bruce Wayne, Jim Gordon, Lee Thompkins und Barbara Kean repräsentiert und diese Vermächtnisse werden sie zu einer Legende machen. Wirklich, dieses Finale gelingt nicht auf vielen Ebenen, aber Junge würde es als Intro zu Batgirl funktionieren.

Während sich all dies abspielt, haben wir unsere Antwort darauf, ob Ecco tatsächlich Harley ist, und die Antwort lautet nein, da Jeremiah Harley erschießt, während er verkündet, dass sie nie wieder so sein werden wie sie. Nette kleine Ironie, aber fünf Jahre lang wurde Harley gehänselt, und wir haben ein süßes kleines Augenzwinkern und Nicken.

Da Jeremiah leicht zu besiegen ist, kann ich nicht anders, als ein wenig enttäuscht zu sein, dass es im Finale wirklich nur um den Joker ging und nicht um Penguin und Riddler, die Schurken, denen wir seit fünf Jahren gefolgt sind. Ich weiß, dass man nicht zu allem passen kann, aber es gab keine Scarecrow, Poison Ivy, Mister Freeze oder Victor Zsasz, mit denen wir im Laufe der Jahre viel Zeit verbracht haben. Hey, denk dran, als Harvey Dent eine Sache war Gotham ? Das hat nicht gehalten, oder?

Aber es sind Penguin und Riddler, die zu kurz kommen. Sie bleiben hinter dem Schatten des Spions Batman an einer Straßenecke zurück. Sie bleiben als Pointe und wir bekommen nie wirklich einen Überblick über ihre Charakterbögen, außer dass sie irgendwie dämlich und böse werden. Selina bekommt einen lustigen kleinen Abschied, als Batman Catwoman einen Besuch abstattet. Sie schüttet ihr Herz aus und schreit ihn an, dass er sie verlassen hat, sagt aber auch, dass er sie zu Größe inspiriert hat. Batman bittet sie aus den Schatten, den Diamanten zurückzugeben. Nun, das kapselt die Beziehung zwischen Bat und Cat perfekt.

Wir sind am Ende; es ist Zeit, auf Wiedersehen zu sagen. Und es gab einige Überraschungen. Wir alle dachten wahrscheinlich, Barbara Kean müsse sterben, aber sie kam zu weit, um einfach abgeschoben zu werden, damit die heroischen Reisen von Batgirl und Gordon weitergehen können. Wir enden mit Gordon und Bullock Einschalten des Signals und Batmans Ankunft . Es ist alles ein bisschen umständlich, da dieser Batman ein mageres Gesicht hat und die Episode uns mit der undramatischsten Aufnahme von Batman verwöhnt. Während der Presse für diese letzte Staffel wurde das Gehirn von Gotham versprochen, dass wir die nicht einfach bekommen würden Smallville fliegen durch; wir würden das volle Batman bekommen. Nun, das haben wir getan und nicht viel mehr, da sich das Finale mehr darauf konzentrierte, Spalten auszufüllen, als clevere und einprägsame Lösungen für Charaktergeschichten zu finden, die wir fünf Jahre lang beobachtet haben. Stattdessen bleibt uns ein bisschen Cosplay und dramatische Musik.

Aber das sollte nicht Gothams Vermächtnis sein. Das Vermächtnis sollte eine gewagte, oft betrunkene Serie sein, die nach ihren eigenen Regeln spielte und einige unerwartete und unvergessliche Versionen einiger Comic-Legenden präsentierte. Es zeigte eine hervorragende Besetzung, in die wir uns alle verliebt haben. Es war ein Mischmasch aus Stilen und Geschichten, der nicht immer die Landung hielt, aber verdammt war es Gotham Ernst. Auch wenn das Finale enttäuscht ist, hier ist es Gotham , eine Serie wie keine andere, und eine, von der ich mir wünsche, dass sie in den unzähligen zukünftigen Fernsehprojekten von Bat fortgesetzt wird. Also viel Glück, Batwoman . Viel Glück, Pennyworth . Sie haben ein… einzigartiges Vermächtnis, dem Sie gerecht werden müssen.

Lesen Sie mehr über Gotham Staffel 5 hier .

Marc Buxton ist freiberuflicher Mitarbeiter. Lesen Sie mehr über seine Arbeit Hier .