Game Of Thrones Staffel 7 Zusammenfassung

Game of Thrones Staffel 7, wir kannten dich kaum. Du bist angekommen, hast alle deine Charaktere heimlich mit unsichtbaren Jetpacks ausgestattet, damit sie ganze Kontinente umrunden können, als ob sie nur in die Geschäfte springen würden, und dann warst du in der Klappe eines Drachenflügels weg. Drei Episoden kürzer als die vorherigen Läufe, löste die siebte Staffel das jährliche Problem der Show, wie man die massive neunte Episode des letzten Jahres übertrifft, indem sie einfach keine hatte. Genius.


Im übertragenen Sinne gab es in Staffel sieben eine Episode neun. Es war Folge 4, „Die Kriegsbeute“. Und Folge 6 „Jenseits der Mauer“. Und ein bisschen Folge 7 „Der Drache und der Wolf“. Der Punkt war, dass das Kampfspektakel und das drachenbasierte Feuerwerk auf sieben Episoden verteilt waren, die Wiedervereinigungen zwischen lange getrennten Charakteren, das Wiederauftauchen alter Gesichter und neu geschmiedete Allianzen beinhalteten. Hier ist eine Zusammenfassung aller wichtigen Aktionen.

Im Norden begrüßte Winterfell zwei verirrte Kinder zu Hause. Zuerst Bran, dann Arya Stark kehrten nach langen und gefährlichen Reisen zu ihrem Familiensitz zurück. Sie kamen zurück und fanden Sansa in der ehemaligen Kammer ihrer Eltern untergebracht und fungierte als Regentin für Jon Snow, den abwesenden König im Norden. Sansa erwies sich als talentierte Herrscherin, geschickt in der Strategie und in der vernünftigen Vorausplanung für den langen Winter wie eine echte Nordländerin.



Brans Rückkehr war für Sansa ebenso beunruhigend wie beruhigend. Wie Meera Reed sagte, als er sie kalt entließ, nachdem sie ihn jahrelang beschützt hatte, starb Bran Stark in dieser Höhle, was übrig blieb, ist der Dreiäugige Rabe. Als allwissender Dreiäugiger Rabe wusste Bran alles über die Mühen seiner Schwestern während ihrer Trennung. Er ‚sah‘, was Ramsay mit Sansa anstellte, und er wusste, welche Namen auf Aryas Tötungsliste standen.


Entscheidend ist, dass Bran auch alles über die vielen Lügen und Pläne von Littlefinger wusste. Als Petyr Baelish, der nach seiner entscheidenden Rolle in der Schlacht der Bastarde immer noch auf Winterfell war, versuchte, sich beim Stark-Erben zu liebäugeln, indem er Bran den Dolch schenkte, der in der ersten Staffel des Attentats auf sein Leben verwendet wurde, war der Dreiäugige Rabe weise zu seinen Spielereien. Dazu gehören der Moment, in dem Littlefinger ein Messer auf Ned Stark zog, die Ermordung von Lysa Arryn und jedes geflüsterte Gespräch, das der Bordellbesitzer jemals hatte.

Littlefinger in Staffel 7 von Game of Thrones

Littlefingers Intrigen brachten ihm in der siebten Staffel keine Belohnungen ein. Er plante, Sansa und Arya gegeneinander aufzuhetzen, ermutigte Sansa, ihre kleine Schwester als Bedrohung zu sehen, und ließ Arya glauben, Sansa sei ein Sympathisant von Lennister, der Jons Krone an sich reißen wollte. Mit Brans Hilfe durchschauten die Schwestern jedoch Baelishs Verschwörung und drehten den Spieß um, indem sie ihn wegen des Mordes an ihrer Tante hinrichteten. Kleinfingers Kehle wurde von Arya mit dem Dolch durchgeschnitten, mit dem Bran beinahe getötet worden wäre. Trotz Littlefingers Machenschaften beendeten die Stark-Geschwister die Saison vereint und erkannten, dass 'der einsame Wolf stirbt, aber das Rudel überlebt'.

Aryas Kill-Liste, die derzeit enthält: Cersei Lannister, Gregor Clegane, Ilyn Payne, Melisandre und Beric Dondarrion, brachte sie zurück nach Westeros. In dem Staffel sieben Premiere , benutzte sie ihre Magie der gesichtslosen Männer, um sich als der verstorbene Walder Frey zu verkleiden und seine gesamte Familie aus Rache für ihre Absprachen mit den Lannisters bei der Roten Hochzeit tödlich zu vergiften. Sie ließ nur Freys junge Braut zurück, um die Geschichte zu erzählen und ihr zu sagen, sie solle die Botschaft „der Norden erinnert sich“ verbreiten.


Als nächstes auf Aryas To-Mord-Liste stand Königin Cersei, aber als sie hörte (von Hot Pie! Hot Pie Lives!), dass Jon Winterfell von den Boltons zurückerobert hatte, lenkte sie ihre Reise nach King's Landing um und ging stattdessen nach Norden. Auf ihrem Heimweg begegnete Arya ihrem Schattenwolf Nymeria, der seit seiner Entlassung in der ersten Staffel wild lebte, um sie vor Cerseis Zorn zu schützen. Sie hatten einen Moment Zeit und gingen getrennte Wege. In Winterfell angekommen, stimmte Brienne von Tarth zu, mit Arya zu trainieren, offensichtlich beeindruckt von ihren Fähigkeiten mit einem Schwert.

Arya Stark in Staffel 7 von Game of Thrones

Oh, und Ed Sheeran war dabei. Er hat ein Lied gesungen.

Jemand, dessen Name Arya ohne Tötung von ihrer Liste gestrichen wurde, Sandor Clegane alias The Hound, setzte seine Suche nach Erlösung mit der Bruderschaft ohne Banner fort. Als er in das Cottage eines Bauern und seiner Tochter zurückkehrte, die der Hund in der vierten Staffel ausgeraubt hatte, nur um sie tot vorzufinden, begrub er die Leichen als Sühne für sein früheres Verbrechen. In der Hütte hatte Sandor eine Vision in den Flammen der Armee des Nachtkönigs, die die Gruppe dazu brachte, ihre Reise nach Norden fortzusetzen.

Bran, dessen Kriegs- und Greenseeing-Kräfte es ihm ermöglicht hatten, die Armee des Nachtkönigs während der gesamten Saison mit Raben auszuspionieren, erfuhr auch einige bahnbrechende Informationen über Jon Snow. Bran wusste bereits, dass Jon nicht Ned Starks Bastard war und hielt ihn für das Liebeskind von Prinz Rhaegar Targaryen und Neds Schwester Lyanna. Nicht ganz. Dank Gillys Durchlesen einiger alter Manuskripte in der Zitadelle erfuhr Samwell Tarly, dass Rhaegars Ehe mit Elia Martell annulliert und dann heimlich wieder geheiratet wurde. Jons wahrer Name ist Aegon Targaryen und er ist daher kein Bastard, sondern ein legitimer Erbe des Eisernen Throns. Spielveränderer.

Samwell verbrachte die erste Saisonhälfte als Maester in der Zitadelle in Old Town unter der Anleitung von Erzmaester Ebrose (Jim Broadbent). Eine frustrierende Zeit, in der Sam hauptsächlich grunzende Arbeit und keinen Zugang zu den Texten erhielt, die er dort studiert hatte, um zu lernen, wie man die White Walkers besiegt. Er erfuhr jedoch, dass sich unter Dragonstone eine riesige Naht aus Dragonglass befand, einem Material, das White Walkers und Wights töten kann. Er schrieb Jon über seine Entdeckung, was dazu beitrug, Jon davon zu überzeugen, eine Einladung in das Basislager von Daenerys in Westerosi anzunehmen.

Sam rebellierte gegen die Regeln des Erzmaesters, indem er ein experimentelles medizinisches Verfahren an Ser Jorah Mormont durchführte, der auf der Suche nach einem Heilmittel für seine Graustufen in die Zitadelle gekommen war. In einer besonders ekligen Sequenz heilte Sam Ser Jorah, der dann nach Dragonstone reiste, um Dany zu dienen.

Sam und Gilly in Staffel 7 von Game of Thrones

Nachdem sich die Maester der Zitadelle weigerten, auf Bran Starks Warnung an die Sieben Königreiche über die drohende Bedrohung durch den Nachtkönig zu reagieren, entweder weil sie es für eine Fantasie hielten oder auf die Uneinnehmbarkeit der Mauer vertrauten, stahl Sam einige eingeschränkte Bücher, nahm Gilly und Little Sam mit. und ging nach Norden. Dort traf er sich mit Bran, wo er von Jons wahrer Abstammung erfuhr und sein Wissen über die geheime Ehe von Jons Vater teilte.

Daenerys hatte sich in ihrem Geburtsort Dragonstone (Heimat der Targaryens, bevor Stannis Baratheon dort lebte) mit einer Bande von Verbündeten gegen Cersei niedergelassen, zu denen Tyrion, Varys, Yara und Theon Greyjoy, Olenna Tyrell und die Dornish-Anführerin Ellaria Sandaria gehörten . Anstatt ihre Drachen direkt nach Königsmund zu fliegen und den Ort in Brand zu setzen, wie sie es wollte, riet Tyrion Dany, das Abschlachten von Zivilisten zu vermeiden und stattdessen auf den Familiensitz der Lannister-Familie Casterly Rock zu zielen. Während die Greyjoy-Flotte nach Dorne segelte, um Ellarias dornische Truppen zu mobilisieren, würden die Unbefleckten die Burg Lennister einnehmen.

Das war zumindest der Plan. Was sich tatsächlich herausstellte, war, dass Euron Greyjoy unterwegs die Flotte seiner Nichte und seines Neffen angriff, zwei Sandschlangen tötete und Tyene und Ellaria Sand und Yara Greyjoy gefangen nahm. Theon nutzte die Chance, um Yara zu retten, und sprang buchstäblich von Bord, bevor er vom letzten überlebenden Greyjoy-Schiff gerettet wurde.

Theon und seine Ironborn-Männer kehrten nach Dragonstone zurück, wo Jon Snow zuerst bedrohte und Theon dann vergab, weil er die Starks in Winterfell verraten hatte. Theon begann sich später zu erlösen, als er einen brutalen Kampf mit einem von Yaras Männern führte, der sich geweigert hatte, einen Rettungsversuch für sie zu starten. Mitten im Kampf lernte Theon, dass eine Schwäche auch eine Stärke sein kann, wenn sein Gegner ihn nicht verletzen konnte, indem er ihm in die Nüsse trat, da Ramsay diese besondere Schwachstelle beseitigt hatte.

Apropos Eunuchen und Verletzlichkeit, Grey Worm und Missandei teilten eine romantische Szene, in der er erklärte, dass er jetzt eine beispiellose Schwäche habe – sie. Sie teilten eine Nacht voller Leidenschaft, bevor er in die Schlacht zog.

Missandei in Game of Thrones Staffel 7es

Missandei, es ist erwähnenswert, hatte zuvor einen wichtigen nerdigen Übersetzer-Punkt zu Melisandres viel diskutierter Prophezeiung über Azor Ahai „den Prinzen, der versprochen wurde“, der dazu bestimmt war, der drohenden Dunkelheit ein Ende zu setzen, angesprochen. Im ursprünglichen Hochvalyrian ist „Prinz“ geschlechtslos und könnte sich entweder auf einen Mann oder eine Frau beziehen, d.h. Dany ist jetzt ein Spitzenreiter für diese Position.

Als die Unbefleckten in Casterly Rock ankamen und alles so gut wie unverteidigt vorfanden, war klar, dass sie auch erwischt worden waren. In Erwartung der Militärtaktiken seines jüngeren Bruders hatte Jaime Lannister den Familiensitz geopfert, um die Flotte der Unbefleckten in eine verwundbare Position zu locken, in der Euron Greyjoy sie zerstören könnte. Die Unbefleckten waren daher gestrandet und beschäftigt, während die Armeen von Lennister und Tarly die Tyrell-Burg von Highgarden plünderten. Jaimes Plan schien reibungslos aufzugehen, und er tötete Lady Olenna, indem er sie vergifteten Wein trinken ließ. Bevor sie starb, gestand Olenna, dass sie und nicht Tyrion Jaime und Cerseis Sohn Joffrey bei seiner Hochzeit vergiftet hat. Bevor sie starb, wollte sie, dass Cersei das weiß.

Siegreich nach der Niederlage von Highgarden, mit Wagen voll Tyrell-Gold, die sicher nach King's Landing transportiert wurden, um die beträchtlichen Lennister-Schulden bei der Eisernen Bank von Braavos zu begleichen, erlitten die Armeen von Lennister und Tarly einen überraschenden Gegenangriff von Dany, Drogon und der Dothraki. Jaimes Armee wurde in die Flucht geschlagen und er wäre fast gestorben, als er versuchte, Dany zu töten, aber Bronn hielt ihn im letzten Moment auf und rettete sein Leben.

Unterdessen reisten Jon Snow und Davos auf Einladung des alten Kumpels Tyrion nach Drachenstein, um Dany zu bitten, im Kampf gegen den Nachtkönig zu helfen. Sie war skeptisch gegenüber seinen Behauptungen, dass eine untote Armee nach Süden marschiert und verlangte stattdessen, dass er ihr seine Treue schwor. Wie Mance Rayder vor ihm weigerte sich Jon Snow, das Knie zu beugen, und sagte, sein Volk im Norden würde sie aufgrund der Familiengeschichte der Targaryen niemals als Königin akzeptieren. Dany nahm Jon und Davos mehr oder weniger in Dragonstone gefangen, machte ihnen aber Spaß, indem er ihnen erlaubte, das Drachenglas abzubauen, das sie gegen den Nachtkönig bekämpfen wollten.

Jon Snow in Staffel 7 von Game of Thrones

Nachdem Jon Snow sie in der sechsten Staffel verbannt hatte, bedeutete seine Ankunft in Dragonstone, dass Melisandre nach Volantis ging, um ihm aus dem Weg zu gehen, aber nicht bevor sie und Varys ein frostiges Gespräch führten, in dem sie ihm sagte, dass sie beide, Essosi von Geburt, waren dazu bestimmt, in Westeros zu sterben.

Nachdem die Feindseligkeiten aufgetaut waren und Jon und Davos Drachenstein verlassen durften, nutzte Davos die Lage im Süden, um nach King's Landing zu gehen und den königlichen Baratheon-Erben Gendry zu holen, der seit Davos ihn vor der Rettung von Flohboden als Schmied gearbeitet hatte Melisandre greift und schickt ihn in einem kleinen Ruderboot auf den Weg. Gendry trägt jetzt einen Kriegshammer, genau wie sein Vater König Robert, und er weiß, wie man ihn benutzt.

Während seiner Zeit auf Dragonstone wurde Jon zu einem immer vertrauenswürdigeren Berater von Dany, und ihre Drachen erlaubten ihm sogar, sie zu streicheln (vielleicht erkannte er seine wahre Targaryen-Natur). Dany hörte ihm zu, als er ihr sagte, sie solle Euron Greyjoys Schiffe nicht als Vergeltung für seinen Angriff verbrennen, damit die Leute sie nicht nur als einen weiteren Tyrannen sehen würden.

Zu Beginn der Staffel hatten Tyrion und Varys Bedenken besprochen, dass Danys Gewohnheit, Menschen mit ihren Drachen lebendig zu verbrennen, sie in ihren verachteten Vater, den Verrückten König, verwandeln könnte. Dany wiederum äußerte sich besorgt über die Loyalität von Tyrion und Varys zu ihr. Die Dinge wurden alle ein bisschen gereizt.

Es war Tyrion, der bemerkte, dass Jon der neueste heldenhafte Mann war, der sich in Dany verliebte, eine Beobachtung, über die sie spottete, bis sie erkannte, dass sie wahr war und sie und Jon in den Kammern ihres Schiffes heiß und schwer wurden. Tyrion sah, wie Jon Danys Privatquartier betrat (hörte auf, hinten zu kichern) und sah Schwierigkeiten in ihrer Beziehung voraus. Es war Jon, der Danys Glauben in Frage stellte, dass sie nach dem Fluch der Hexe in der ersten Staffel keine Kinder gebären konnte. Hexen sind nicht die zuverlässigste Quelle, sagte er ihr vernünftigerweise.

Jon Snow und Co. in Game of Thrones Staffel 7

Danys und Jons heiße Sitzung fand statt, nachdem sie ihre Drachen zu seiner Rettung über die Mauer geflogen hatte. Um skeptische Südstaatler von der Existenz des Nachtkönigs zu überzeugen, hatte Tyrion den Plan, einen der Soldaten der Weißen Wanderer zum Vorführen und Erzählen zu bringen, also Jon, Ser Jorah, Gendry und die Bruderschaft ohne Banner (einschließlich der Hound , Ser Beric Dondarrion und Thoros von Myr) meldeten sich freiwillig für den Job. Es wurde jedoch klebrig, als sie von einem Wight-Eisbären angegriffen wurden, dann von einer Armee von Wights umzingelt und tagelang auf einem Felsen in einem Eisfleck gestrandet waren.

Während des Kampfes lernte die Gruppe eine wichtige Lektion über Wights: Töte den White Walker, der sie wiederbelebt hat, und sie alle sterben. Die Theorie besagt, dass, wenn der Nachtkönig getötet wird, seine gesamte Armee zusammenbricht. Außerdem können Wights definitiv nicht schwimmen.

Thoros starb an seinen bärenbedingten Verletzungen, und der Rest von ihnen außer Jon wurde von Dany auf dem Drachenrücken gerettet, der von einem Raben, der Gendry geschickt hatte, auf ihre gefährliche Situation aufmerksam gemacht worden war, nachdem er mehr Marathons hintereinander gelaufen war als Eddie Izzard damals für Sport Relief.

Aber das Ganze war wieder einmal ein Setup. Der Nachtkönig war bereit und wartete auf Danys Drachen und schien Jons Gruppe gefährdet zu haben, um sie über die Mauer zu locken, damit er eines ihrer Kinder mit einem speziell präparierten Eisspeer töten und es dann als seinen eigenen untoten Flugkrieg wiederbeleben konnte Maschine. Sein Plan ging perfekt auf – er tötete Viserion, der jetzt das persönliche Reittier des Nachtkönigs ist und blaues Feuer speit.

Der Verlust von Viserion traf Dany hart, und als Jon Snow ihre Furchtlosigkeit und Opferbereitschaft im Kampf sah, beugte er das Knie und nannte sie seine Königin. Jon war durch die rechtzeitige Ankunft von Benjen Stark gerettet worden, der die Wight-Angreifer abwehrte und seinem Neffen sein Pferd gab, wobei er sich wahrscheinlich dabei selbst opferte.

Cersei Lennister auf dem Eisernen Thron

Drüben in King's Landing verbrachte Cersei die Saison betrunken sowohl von Strom als auch von Arbor Gold. Ohne um Tommen zu trauern, versuchte sie, die Lords gegen den ausländischen Targaryen-Eindringling zu sammeln, wobei sie mehr als ein bisschen UKIP hinter sich ließ.

Als Euron Greyjoy mit seiner Eisernen Flotte in King’s Landing ankam, um ein Bündnis gegen Dany und seine Nichte und seinen Neffen zu schließen, ließ Cersei ihn glauben, sie würde ihn heiraten, nachdem Dany besiegt worden war. Um den Deal zu versüßen, überreichte Euron Cersei das Geschenk von Ellaria Sand und ihrer Tochter Tyene, Feinden von Cerseis, nachdem Ellaria Prinzessin Myrcella in der fünften Staffel vergiftet hatte. Aus Rache vergiftete Cersei Tyene mit dem gleichen Gebräu, mit dem ihre eigene Tochter getötet wurde, und ließ ihre Mutter in einer Zelle zurück, um zu sehen, wie die Leiche ihrer geliebten Tochter verrottet.

Cersei machte auch einen Deal mit der Iron Bank of Braavos, nachdem sie die Schulden der Krone mit Highgarden-Gold bezahlt hatte, um mehr Geld zu leihen, damit sie die Goldene Kompanie von Essos, eine Armee von Söldnern, einsetzen konnte, um gegen Danys Unbefleckte und Dothraki-Streitkräfte zu kämpfen.

Die Enthüllung, dass Cersei schwanger war, machte sie noch bösartiger. Sie begann, ihre sexuelle Beziehung zu Bruder Jaime zur Schau zu stellen, da sie keinen Grund mehr sah, sich zu verstecken, und plante, öffentlich zu enthüllen, dass er der Vater ihres neuen Kindes ist.

Die Saison endete jedoch mit der Trennung von Jaime und Cersei. Risse traten auf, als Jaime hinter ihrem Rücken ging, um sich heimlich mit Tyrion zu treffen, der ein Treffen zwischen Cersei und Dany vermitteln wollte, um einen Waffenstillstand und eine Allianz gegen den Nachtkönig zu besprechen. Cerseis Spione folgten Jaime, aber sie stimmte dem Treffen zu, das in King’s Landing’s Dragonpit stattfand. Das Treffen brachte Feinde und alte Freunde von Angesicht zu Angesicht: Tyrion und Cersei, Brienne und Jaime, Bronn und Tyrion, der Hund und der wiederbelebte Berg… Die beiden Clegane-Brüder hatten nicht ihren lang erwarteten Zusammenstoß, aber der Hund erzählte es auf mysteriöse Weise Gregor, dass er „wusste, was auf ihn zukommt. [Er hatte] immer gewusst.“

Der Hund und Beric in Staffel 7 von Game of Thrones

In der Drachengrube wurde der Wight präsentiert und der Fall wurde verhandelt, damit sich alle gegen die Bedrohung von jenseits der Mauer vereinigen. Cersei versuchte, Jon Snow zu zwingen, ihr das Knie zu beugen, aber er sagte die unbequeme Wahrheit, dass er Dany bereits seine Treue geschworen hatte, und hielt dann eine ausgezeichnete Rede über die Notwendigkeit von Ehrlichkeit in diesen schwierigen Zeiten. Euron Greyjoy schien sich zu entscheiden, seine Verluste zu begrenzen und zu den Eiseninseln zurückzukehren, während Cersei, nachdem sie von Tyrion privat angefleht worden war, zustimmte, ihre Armeen zur Hilfe zu schicken.

Es war jedoch alles eine List. Euron war tatsächlich gegangen, um die Goldene Kompanie zu holen, um Cerseis Streitkräfte zu verstärken, und sie hatte vor, Dany anzugreifen, anstatt ihr zu helfen. Jaime war von Cerseis Lüge angewidert und hatte aus nächster Nähe gesehen, dass die Lennister-Armee gegen Danys Drachen keine Chance hatte (Cerseis Hand, der in Ungnade gefallene Maester Qyburn, schuf eine Waffe namens The Scorpion, die Daenerys' Drachen töten sollte, aber sie drehte sich nicht um als ein großer Cop) und was im Norden auf ihn zukam, entschied er sich, seinen Eid zu halten, sich mit Jon und Dany gegen den Nachtkönig zu stellen. Jaime wurde zuletzt in Richtung Norden gesehen.

Das Ende des Cliffhangers sah den Nachtkönig, der auf Zombie-Viserion nach Eastwatch ritt (bewacht von Tormund und den Wildlingen), wo der untote Drache einen Teil der Mauer zerstörte und der untoten Armee erlaubte, den Süden zu überqueren. Die Schicksale von Tormund und Besucher Beric Dondarrion blieben in der Schwebe. Wie die Schicksale aller anderen…

Game of Thrones Staffel 7 DVD

Game Of Thrones Staffel 7 ist ab sofort auf DVD und Blu-ray erschienen.