Fear The Walking Dead Staffel 2 Episode 7 Rezension: Shiva


Diese Rezension enthält Spoiler.


2.7 Shiva

Eine der SachenDIe laufenden TotenIn jeder Saison werden die Überlebenden für das Finale der Saisonmitte in alle Winde zerstreut, dann bringen sie sie im Laufe der nächsten Saisonhälfte wieder zusammen. Noch einmal eine Seite von Hershels Farm nehmend,Fürchte den wandelnden Todbeendet die Episode mit der Besetzung, die über die mexikanische Landschaft verstreut ist. Auf der einen Seite gibt es Zombies. Auf der anderen Seite wütende Arbeiter, die sich für ihre toten Verwandten rächen wollen. In der Mitte, wie immer, Victor Strand und seine Verbündeten, die sich auf der Flucht befinden, nachdem sie in der vermeintlichen Sicherheitszone ein wenig Chaos angerichtet haben.



Die Risse traten fast sofort auf. Schließlich arbeitete Celia ziemlich hart daran, Nick, den Verwundbarsten der Gruppe, aus dem Orbit seiner Mutter zu befreien. Und das war, bevor die Zombies im Keller ans Licht kamen, während Chris, Nick und Salazar unter dem Druck dieser postapokalyptischen Albtraumwelt wirklich anfingen auszufransen (obwohl man argumentieren könnte, dass weder Nick noch Salazar eine gute Zeit in der präapokalyptische Welt, was mit einem beschädigten Junkie bzw. einem geschockten Folterer).


Es ist interessant, dass so viel von der ersten Staffel vonFürchte den wandelnden Todhat sich mit Nicks Problemen beschäftigt, und jetzt sieht er so aus, als wäre er so stabil wie alle anderen. Jetzt ist es Salazar, der in der ersten Staffel der härteste Kerl im Raum war und in der zweiten die meisten, der durchbricht. Die kalte Eröffnung ist, dass er einen Rückblick in die schlechten alten Tage des Bürgerkriegs in El Salvador und seine erste Hinrichtung hat – anscheinend war er fünf Jahre alt, als er sich sein erstes Leben nahm, denn dies ist ein sehr kleines Kind, das zu einer sehr tragischen Handlung gezwungen ist Sache.

Salazars fragiler Geisteszustand manifestiert sich während der Episode auf verschiedene Weise. Er schärft ein Stück Metall, um eine Messerwaffe herzustellen, seine Paranoia und Wahnvorstellungen seiner verstorbenen Frau Griselda treiben ihn dazu, aus dem Gelände zu fliehen, das er verfluchten Boden nennt. Zu wissen, dass die Toten zurückkommen und zu wissen, dass die Toten in der Nähe gelagert werden, würde jeden nervös machen, aber Salazars wiederkehrende Rückblenden in seine Vergangenheit als Mörder machen ihn nur noch schwieriger zu kontrollieren. Die Rückblenden am Anfang der Episode werden durch weitere Blitze dieser Szene am Ende der Episode ergänzt.

Das Drehbuch von David Weiner leistet gute Arbeit, um die Risse zu entwickeln, das bereits etablierte zu nehmen und es nur noch etwas schlimmer zu machen, da jeder zu kämpfen scheint, sich an diese neue Welt und die Illusion von Sicherheit anzupassen, nachdem er so viel Zeit auf dem offenen Wasser verbracht hat. Nicks seltsamer Geisteszustand macht Sinn; er ist schon eine Weile so. Chris' plötzlicher Morddrang scheint fast über Nacht gekommen zu sein, aber es ist Travis zu verdanken, dass er in der Lage ist, seinen Sohn zu jagen und ihn davon abzuhalten, den ansonsten unschuldigen Mann zu verletzen, der Travis neue Schuhe und ein Glas Wasser gibt, während er vorgibt, kein Englisch zu sprechen . Ich muss auch zugeben, dass die Interaktionen zwischen Celia und Maddie zu den besseren der Episode gehören, insbesondere die Art und Weise, wie Celia ihr Schicksal akzeptiert, als Maddie sie mit den gefangenen Familienzombies im Keller einsperrt. Wenn Celia wirklich weg ist, wird es traurig sein, Marlene Fortes einzigartig beruhigende Bedrohung nicht auf dem Bildschirm zu sehen.


Viele der Beats fühlen sich erwartet an, aber es gibt viel Stil in der Richtung von Andrew Bernstein. Es gibt eine coole Overhead-Aufnahme von Strand, die durch langsames Schließen mechanischer Türen vom Gelände getrennt wird. Als Salazar die Gerechtigkeit selbst in die Hand nimmt und den Keller der Zombie-Eindämmung in Brand setzt, ist dies eine wirklich gut gedrehte Szene. Er steht rittlings auf den Flammen, während die sich nähernden Zombies von untoten zu lebenden Gesichtern wechseln, wobei das Zombie-Make-up irgendwie digital von ihren Gesichtern verschwindet. Es ist ein wirklich lustiger Effekt und eine clevere Art, Celias Vorstellung von der Veränderung der Untoten mit Salazars Schuldgefühlen über alles, was er mit seinem Leben gemacht hat, zu mischen.

Feuer auf dem Gelände, gefährliche Wesen überall und Strand zeigt sich als Held und nicht nur als Opportunist. Travis wandert mit seinem mörderischen Sohn in die Wüste. Nick macht sich auf den Weg, um eins mit den Zombiehorden zu sein. Und Maddie bleibt übrig, um herauszufinden, wie sie alle wieder zusammenbringen kann, vorausgesetzt, es ist noch jemand übrig, wenn die Feuer ausbrennen. Es ist ein bekanntes Konzept, aber eine interessante Umsetzung, da sich die Gruppe nicht aufgrund von äußerem Druck, sondern aufgrund interner Probleme aufspaltet.

Lies Rons Rezension der vorherigen Episode, Sicut Cervus, hier .


US-Korrespondent Ron Hogan ist müde. Todmüde. Verstehst du es wegen Zombies? Finde mehr von Ron täglich unter Shaktronik und PopFi .