Phantastische Tierwesen 2: Die Tragödie von Nagini


Dieser Artikel enthält Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Spoiler.


Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen gab einer Kreatur, die lange Zeit nur für ein fantastisches Tier gehalten wurde, eine sehr menschliche Hintergrundgeschichte – Voldemorts treue Schlange Nagini. Im neuen Film treffen wir Nagini als Maledictus in den Zwanzigern und Credence Barebones einzige Freundin, die um 1927 in einem magischen Zirkus in Paris arbeiten Phantastische Tierwesen 2 schildert Claudia Kim die Figur als einfühlsam und einfühlsam, während sie versucht, Credence um jeden Preis zu schützen und ihn davon abzubringen, an Grindelwalds Seite zu stehen. Doch allein aufgrund ihres Namens wissen wir, dass sie neben dem tragischen Schicksal eines Maledictus eine verdrehte Geschichte erwartet, die ihre letztendliche leidenschaftliche Loyalität gegenüber Lord Voldemort rechtfertigt.

Als das bekannt wurde Verbrechen von Grindelwald Nagini eine Hintergrundgeschichte geben würde, gab es Kritik, dass eine der wenigen farbigen Frauen buchstäblich im Besitz eines weißen Mannes sein würde, eine Kritik, die J.K. Rowling abgeputzt . Andere, wie Mashable-Autor Proma Khosla , wurden frustriert dass Nagini eher von einer Koreanerin als von einer Südasiatin gespielt würde, da Nagini Sanskrit heißt. Diese Flugbahn fühlt sich an, als würde sie Nagini noch mehr ihrer Entscheidungsfreiheit berauben, da sie von dem Wunsch getrieben wird, sich zu verbinden Phantastische Tierwesen zur Originalserie, anstatt durch eine organische Erforschung von Naginis Charakter.



Nachdem ich das gesehen habe Phantastische Tierwesen 2 , wo Nagini weitgehend in den Hintergrund gedrängt wird, beunruhigen mich die Möglichkeiten, die dieser Charakter für die Zukunft hat. Wie und warum sollte die Frau, in der wir uns kennengelernt haben? Die Verbrechen von Gindelwald eines Tages Voldemort dienen, dem Charakter, der das ultimative Böse in der Welt von Harry Potter symbolisiert und als Analogon zum Nazismus dient?


Wie der Zirkus-Rädelsführer seinem Publikum in Phantastische Tierwesen 2 , zu verflucht ist eine unter einem Blutfluch geborene Hexe, die zwischen menschlicher und tierischer Gestalt wechseln kann. Obwohl sie ein gewisses Maß an Kontrolle über ihre Transformationen haben, ist dies nicht immer der Fall, und sie sind dazu verdammt, eines Tages dauerhaft in Tierform gefangen zu sein. Das allein ist tragisch genug, aber die Tatsache, dass sie Nagini heißt, sagt eine dunklere Geschichte voraus. Wir wissen, dass sie eines Tages Voldemort treu werden wird, vielleicht seinem treuesten und langjährigen Gefährten, der einzigen Kreatur, die ihm wichtig ist.

Nagini ist vieles in der ursprünglichen Buch- und Filmreihe: ein Haustier, eine Waffe, ein Horkrux und ein Mörder. Die meisten von ihnen stehen in glühendem Dienst für einen Mann, Voldemort, der sie sogar besitzt, wie als sie Arthur Weasley angreift. Sie tötet im Laufe der Zeit, in der wir sie kennen, viele Hexen und Zauberer, oft auf brutale Weise. Ihre leidenschaftliche Loyalität zu Voldemort geht weit über die eines Todessers hinaus und sie zeigt einen Eifer, sie zu essen, wenn sie aus der Reihe treten. Einige Fans stellten sogar die Frage, ob sie für ihre Strategie und ihre Fähigkeiten verantwortlich ist, und postulierten, dass Voldemort sie zu einem Horkrux machte, sie mit seiner Intelligenz durchdrungen und ihre Entscheidungsfreiheit und Intelligenz weiter verschlechterte.

Weiterlesen: Phantastische Tierwesen: Das Ende der Verbrechen von Grindelwald erklärt


Naginis Leben in Phantastische Tierwesen 2 ist nur angedeutet, aber nicht einfach. Sie befindet sich in einem Wettlauf gegen die Zeit und steht ein Leben lang als Schlange vor einem scheinbar menschlichen Leben, das von einem Zirkusleiter missbraucht wurde. Es ist nicht bekannt, was es genau bedeutet, unter einem Blutfluch geboren zu werden, aber es klingt sicherlich traumatisch. Am Ende von Phantastische Tierwesen 2 , sahen wir, wie Naginis einziger Freund sich für einen bösen Mann entschied, der an extremistische Ideale ähnlich wie Voldemort glaubte. Nagini wurde die Chance geboten, sich der Seite der Dunkelheit anzuschließen und gegen die Welt anzugreifen, die sie verletzt hat, aber sie blieb nicht nur stark, sie versuchte auch, Credence davon zu überzeugen, bei ihr zu bleiben. Ihre letzte Szene außerhalb von Hogwarts deutet darauf hin, dass sie sich Newt und Dumbledore in ihrem Kampf gegen Grindelwald anschließt.

Wenn Naginis Reaktion auf den Auslöser, ihre einzige Freundin nach einem Leben voller Ausbeutung und Einsamkeit zu verlieren, Empathie und ein Aufruf war, das Richtige zu tun, welchen Missbrauch müssen diese Filme noch auf Nagini werfen, um sie in jemanden zu verwandeln, der bereitwillig folgt? Voldemort zu einem Leben in Fundamentalismus und Gewalt?

Vielleicht ist das Schlüsselwort bereitwillig, und Nagini wird entweder ihre menschlichen Erinnerungen verlieren oder unter Voldemorts Magie geraten. Nach allem, was wir gesehen haben, behält Nagini ihre Erinnerungen und ihre Persönlichkeit in Schlangenform, zumindest genug, um ihre und Credences Flucht aus dem Zirkus durchzuführen, so dass die Erzählung nicht so stark ist. Es ist sicherlich nicht ausgeschlossen, dass Voldemort sie verzaubert, aber diese Art von intensiver Loyalität scheint unmöglich zu sein, ähnlich wie wahre Liebe. Wir müssen in kommenden Filmen mehr von Nagini sehen, damit all dies Sinn macht, aber wie auch immer sie verlaufen, es wird eine Menge erzählerischer Zurückbeugen erfordern, nur damit dieser quadratische Stift in ein rundes Loch passt.


Die Umgestaltung von Nagini als Mensch verändert die Art und Weise, wie wir ihre Szenen im Potterverse lesen, völlig. Wo wir einst jubelten, als Neville Longbottom während der Schlacht von Hogwarts die böse Schlange mit Gryffindors Schwert enthauptete, ermordet er jetzt eine Frau, die zumindest einmal gut und freundlich war und seitdem in Schlangenform gefangen ist. Harry durch ihre Augen zu sehen könnte ein Hilferuf sein, wenn sie in irgendeiner Weise besessen oder verflucht ist, aber wenn sie eine menschliche Frau mit vollständigem Wissen über ihre Handlungen ist, fügt dies einer Schlange, die einst im Wesentlichen gesehen wurde, eine erschreckende Bosheit hinzu eine empfindungsfähige Erweiterung von Voldemort.

Weiterlesen: Phantastische Tierwesen-Filmemacher darüber, wie sie Dumbledore zurückbrachten

Zur beunruhigenden Natur dieser Geschichte trägt die Tatsache bei, dass nach Pottermore , wurde der Begriff des Maledictus speziell für . eingeführt Phantastische Tierwesen 2 . Hätte man die Beschreibung dieser Figur zuvor gehört, hätte man sie für einen Animagus gehalten, eine weniger tragische Art und Weise, wie sich Hexen und Zauberer in Tiere verwandeln können, da sie sich nach Belieben hin und her verwandeln können, wie Sirius Black und Minerva McGonagall taten es. Remus Lupin hatte seine eigene Tragödie, als er seinen Werwolf-Fluch verarbeitete, konnte ihn aber schließlich kontrollieren und Glück finden, und sogar Peter Pettigrew durfte als Mensch sterben. Nagini hat Besseres verdient.