Früheste Version von Turn! Wende! Wende! Gefunden

Für jeden Zweck gibt es eine Zeit, aber manchmal wird ein Zweck vor seiner Saison vorgeschlagen. In manchen Fällen geht es nur darum, alte Schallplatten ohne Kehrseiten umzudrehen.


Dies ist der Fall bei einer Pete Seeger-Demo des Songs „Turn! Wende! Wende! (Zu allem, was es eine Jahreszeit gibt).“ Ein einseitiges Vinylacetat, das sich mit 78 U/min dreht, von Seegers charakteristischem Stück wurde in einer Privatsammlung entdeckt.“ gemäß Vielfalt . Das Demo wurde aufgenommen und irgendwann um 1961 gepresst. Die Wiedergabe ist möglicherweise die früheste bekannte Aufnahme des Songs.

Sie können diese Version hier hören:



'Wende! Wende! Wende! (To Everything There Is A Season)“ wurde 1965 von der 12-saitigen Gitarren-Folk-Rock-Band The Byrds elektrisiert. Seeger war in den 1940er Jahren Teil der ursprünglichen Volksmusikszene. Er unterstützte den legendären Woody Guthrie, den Autor von „This Land Is Your Land“, als Mitglied der Almanach-Sänger. Er spielte und sang auch mit dem Folk-Quartett The Weavers, das er 1958 verließ.


Hier können Sie sich Seegers Auftritt anhören:

Seeger wandte sich an Die Bibel ’s „Book of Prediger“ im Alten Testament für den Text zu „Turn! Wende! Wende!' Er schrieb das Lied Ende der 1950er Jahre. Laut Interviews sagt Seeger, er habe es in fünfzehn Minuten geschrieben, weil er sauer auf seinen Verlag war. Die erste offiziell veröffentlichte Version des Songs wurde von The Limeliters für ihr Album von 1962 gemacht Volksmatinee . Sie nahmen es unter dem Titel „To Everything There Is a Season“ auf. Seeger hat eine Live-Version im New Yorker Bitter End aufgenommen, die auf seinem veröffentlicht wurde Das Bittere und das Süße Album.

Judy Collins nahm ihre Version des Songs für ihr 1963er Album Judy Collins #3 auf. Collins inspirierte den Song „Suite: Judy Blue Eyes“ von Crosby, Stills und Nash, einer Supergroup, zu der der Rhythmusgitarrist und Harmoniesänger von The Byrds David Crosby gehörte. Aber es war Jim (später Roger) McGuinn, der als Session-Gitarre und Banjo-Spieler für Collins' Album zum ersten Mal seine Finger um den Song legte.


McGuinn war Absolvent der Old Town School of Folk Music in Chicago. Er war Mitglied der Limeliters, als sie ihre Version aufnahmen, und wurde von dem Volkssänger Bob Gibson betreut.

Begleitet von Burt Bacharach, der ein Studioorchester dirigiert, nahm Marlene Dietrich 1963 eine deutsche Übersetzung des Liedes „Für alles kommt die Zeit (Glaub’, Glaub)“ auf. Es wurde auch von dem australischen Folksänger Gary Shearston für sein 1964er Album aufgenommen Lieder unserer Zeit .

Die Version der Byrds kam heraus, als Amerika im Vietnamkrieg geteilt wurde. Die Byrds-Version von Bob Dylans „Mr. Tambourine Man“ landete auf Platz 1 der Single-Charts. Angetrieben von McGuinns 12-saiter elektrischer Rickenbacker-Gitarre, die er kaufte, nachdem er den Film der Beatles gesehen hatte Die Nacht eines harten Tages , und Crosby, Chris Hillman und Gene Clark fügen Harmonien hinzu: „Turn! Wende! Wende!' war die letzte Nummer-eins-Single der Byrds.

Weiterführende Literatur: Original Imagine Demo von John Lennon Surfaces

Der Kulturredakteur Tony Sokol hat seine ersten Erfahrungen mit den Nachrichtendiensten gemacht und auch New York Citys New geschrieben und produziertVampirtheaterund die RockoperAssassiNation: Wir haben JFK getötet. Lesen Sie hier mehr über seine Arbeit oder finde ihn auf Twitter @tsokol .