Dragon Ball Super Episode 46 Review: Goku vs. das doppelte Vegeta! Welches wird gewinnen?!

Ob Sie es glauben oder nicht, dies ist tatsächlich ein unterhaltsamer Abschluss des Superhuman Water on Planet Pot-au-feu-Bogen! Nein, das ist kein Copy-Daniel und der Komeson hat die echte Version von mir aufgenommen, um eine positive Bewertung dieses Füllbogens zu schreiben. Dieser letzte Teil von Pot-au-feu trifft zufällig die richtigen Töne und rechtfertigt diese Saga ein wenig. Lass das nur nicht bedeuten, dass die Show jemals an diesen Ort zurückkehren wird.


In dieser Episode gibt es tatsächlich viel zu genießen, sei es der befriedigende Kampf zwischen Goku und Copy-Vegeta oder einige der Einträge des Eintrags schön komödiantische Momente (wie die Umstände, die es erfordern, dass Vegeta für den größten Teil der Episode an einem Schnuller lutscht). „Goku vs. das duplizierte Vegeta!“ schafft es, viele der Probleme zu beseitigen, die in der Bisherige zwei Einträge, was dazu führt, dass dieser mit einer hohen Note endet. Oder vielleicht ist es weil die vorherigen beiden Einträge senken die Messlatte so sehr, dass diese Folge im Vergleich einfach viel besser erscheint.

Ich habe zuvor darauf hingewiesen, dass diese drei Episoden viel stärker wären, wenn sie zu einem Solo-Eintrag verdichtet würden, und ich denke immer noch, dass dies der Fall ist. Allerdings würde eine solche Entscheidung auch bedeuten, dass viele Highlights dieser Folge wegfallen müssten und das wäre schade. All dies spielt jedoch letztendlich keine Rolle, denn das einzige, was in 'Goku vs. The Duplicate Vegeta!' über die wirklich jeder reden möchte, sind die letzten dreißig Sekunden die die verdammten Future Trunks wieder in den Mix bringen!!



Dazu gibt es nicht viel zu sagen Außerdem „Oh mein Gott, Future Trunks ist wieder da Dragon Ball “, aber das hat an sich immer noch ein seltsames Gewicht. Das Debüt von Future Trunks markiert eine so starke, aufregende Zeit für Dragon Ball Z und so ist es nur angemessen, dass er zurückkehren und sich verjüngen kann Dragonball-Super. Einige Fans waren kritisch über die Art und Weise, in der dieses „neue“ Dragon Ball Die Serie hat sich wie so viele andere Fortsetzungen und Neustarts der Nostalgie gebeugt. Für eine Show wie diese war die bloße Existenz zunächst eine so unnötige Überraschung, ein solches Verhalten scheint nicht ungewöhnlich. Egal, wo Sie bei der Frage stehen, wie Dragonball Super sich dem Fan-Service hingibt, ist es schwer vorstellbar, dass irgendjemand eine Ausnahme mit der Rückkehr von Future Trunks macht.


Es gibt einen Grund, warum die Leute ausgeflippt sind, als junge Trunks vor ein paar Episoden nur mit einem Schwert gespielt haben. Das liegt daran, dass dieser Charakter einfach großartig ist und jetzt ist er zurück, um die Dinge auf sehr ungewöhnliche Weise zu vermischen. Dies ist der Anfang von Dragon Ball Supers befriedigendste Handlung ... aber kommen wir zurück zu diesen lästigen Wasserklonen. Es wird viele Gelegenheiten geben, in der nächsten Episode über Trunks auszuflippen, wenn er tatsächlich länger als eine halbe Minute anwesend ist.

Die vorherige Episode macht die Bedeutung dieses Kampfes zwischen Goku und Copy-Vegeta in aller Munde. Goku bemerkt aufgeregt: „Ein ernsthafter Kampf auf Leben und Tod gegen Vegeta . Das wird jetzt lustig.' „Goku vs. das duplizierte Vegeta!“ zum Glück fällt der Ball nicht und es garantiert, dass ja, es ist Spaß. Wohl nicht seit den Tagen von Majin Vegeta in Dragon Ball Z dass Goku und Vegeta eine hatten Real Kampf.

Zugegeben, die Ereignisse dieser Füller-Episoden sollten nicht an die gleichen Standards und Gewichte wie dieses Material gehalten werden, aber dies hat immer noch viel Kraft. Darüber hinaus ist dies vielleicht die einzige Gelegenheit, bei der Goku braucht aufs Ganze gehen und töten Vegeta. Wenn Goku Duplicate Vegeta nicht ausrottet, dann Real Vegeta wird aufhören zu existieren. Dies ist der perfekte Umstand, in dem Goku aggressiv werden und seine üblichen Regeln beugen muss.


Die anfängliche Kampfchoreografie ist ein wenig enttäuschend, aber die Intensität des Kampfes verbessert sich, sobald Duplicate Vegeta beginnt, Goku tief in den Boden zu schlagen. Von diesem Punkt an beginnt Goku, defensive Tricks wie Instant Transmission auszuführen, um seinen Feind zu überraschen und diesen Kampf so interessant wie möglich zu gestalten. Es schadet auch nicht, dass Goku Vegetas gesteigerte Stärke kommentiert mehrere mal. Er ist zu Recht beeindruckt – sogar ein wenig besorgt – darüber, wie weit sein „Rivale“ gekommen ist. Sowohl Goku als auch Duplicate Vegeta müssen sogar bis zu Super Saiyan Blue-Stärken aufsteigen, um miteinander umzugehen.

Während dieser epische Showdown weitergeht, geben Goten, Trunks und Jaco ihr Bestes, um dem abtrünnigen Superhuman Water auszuweichen. Es wird geschätzt, dass die Episode während dieses Kampfes einige Zeit mit allen anderen verbringt, aber sie hätten etwas mehr zu tun haben können. Anstelle ihrer Entscheidung, einfach wegzulaufen, könnten vielleicht mehr Superhuman Water-Klone erzeugt werden und Goten, Trunks und Jaco müssen sie entsorgen, während Goku die schwerwiegendere Bedrohung handhabt. Die Episode hat sicherlich keine Mühe, die Zeit zu füllen, und es ist großartig, einen langen Kampf zwischen Goku und Vegeta zu bekommen, aber das bedeutet nicht, dass auch in dieser Episode nicht ein bisschen mehr los sein könnte.

Diese Episode verschwendet auch nicht die Gelegenheit, den Humor zu erkunden, wie Vegeta für Goku Wurzeln schlagen muss, um Copy-Vegeta zu besiegen, der zuvor etabliert wurde genau so stark wie der echte Vegeta. Vegetas Leben hängt davon ab, dass Goku diesen Doppelgänger besiegt, aber gleichzeitig versucht er verzweifelt, seine Ehre zu verteidigen, sein Gesicht zu wahren und nach Schlupflöchern zu suchen, um zu erklären, warum Gokus Sieg hier nicht funktioniert tatsächlich bedeutet, dass er stärker ist als er.

Es ist eine einfache Berührung, die einen großen Beitrag leistet, und in einer Episode, die so viele Kämpfe enthält (nicht weniger zwischen Goku und Vegeta), wäre es leicht, dies zugunsten von mehr Action zu verlieren. Jacos Versuch, ein Foto von Vegeta zu machen, während er an einem Schnuller lutscht, ist auch hier ein ernstes Highlight.

„Goku vs. The Duplicate Vegeta“ bildet einen überraschend starken Abschluss aller Planet-Pot-au-feu-Possen, während es auch effektiv neckt, was noch kommt. Außerdem waren Vegeta und Goku noch nie so aufgeregt auf ihren nächsten Rückkampf. Diese letzten paar Folgen mit geringer Wirkung haben vielleicht niemanden überrascht, aber es steht außer Frage, dass die letzten Momente der Episode sofort die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen.

Die Episode ist klug, auf Action, exquisite Komödie zu setzen, und versucht, die meisten der bedauerlicheren Entscheidungen der vorherigen Folgen zu verdrängen. Mini-Füllerbögen neigen dazu, einige der größeren Probleme innerhalb zu verstärken Dragon Ball , aber dieses Beispiel endet mit Zuversicht.

Machen Sie sich jetzt bereit für Größe. Dragonball Super ist ernsthaft dabei, die Dinge auf Hochtouren zu bringen.