Doctor Strange 2-Autor spricht über Nervenkitzel nach dem Ende des Spiels

Im Jahr 2018 wurde das bekannt Doktor Seltsam Regisseur Scott Derrickson sollte für die geplante Fortsetzung des Blockbusters 2016 von Marvel Studios an Bord bleiben Benedict Cumberbatch auch seine Rolle als Sorcerer Supreme wiederholend.


Berechtigt Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns , wurde das Projekt als der erste Horrorfilm der MCU angepriesen, was ungefähr richtig schien, da Derrickson ursprünglich mit einem Hintergrund im Genre-Filmemachen ins Spiel gekommen war. Er hatte schon sowas am Steuer Unheimlich und Der Exorzismus von Emily Rose , so dass er wahrscheinlich das Handwerk des verstörenden Publikums ausbalancieren konnte, während er die fortlaufende Entwicklung des Meisters der Mystischen Künste fest im Griff hatte.

Außer es hat nicht geklappt. Derrickson verließ die Fortsetzung im Januar 2020 unter Berufung auf „kreative Unterschiede“ zusammen mit seinem Schreibpartner C. Robert Cargill. Ein Monat später, Loki Schreiber Michael Waldron wurde hinzugezogen, um an dem Film zu schreiben, und er wurde auch ausgewählt, um an Kevin Feiges bevorstehendem Film zu arbeiten Krieg der Sterne etwa zur gleichen Zeit filmen. Die Abfolge der Ereignisse hat Franchise-Fans den Eindruck vermittelt, dass Waldron es hinter den Kulissen sehr schnell getötet hat, und dies wurde in einem neuen Interview mit untersucht Eitelkeitsmesse wo Waldron offen darüber gesprochen hat, wie er angepackt hat Doktor Seltsam 2 mit Derricksons Ersatz Sam Raimi.



„Ich musste mein Jahr 2020 mit Sam Raimi für Zooms verbringen. Nicht schlecht“, erinnerte sich Waldron, der eine Hand „am Steuer“ halten musste Loki ” gleichzeitig beim Erkunden der Kulturlandschaft außerhalb von Marvel Comics, um sich beim Schreiben inspirieren zu lassen Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns .


„Ich habe mich zu Anthony Bourdain hingezogen [Reisedokumentarfilmer und Koch]“, erklärte er. „Strange ist als Neurochirurg und Zauberer elitär. Anthony Bourdain war ein Mann des Volkes, aber er hatte diesen intensiven Intellekt. Man hatte immer das Gefühl, dass er jeden mit seinen Worten jederzeit ausweiden könnte. Aber Anthony Bourdain hat nie wirklich zugeschlagen. Das war die erste Zutat im Eintopf für Doktor Seltsam . '

Waldron postuliert, dass Strange und Bourdain, die 2018 starben, möglicherweise auch in ihrem Leben ähnliche Kreuzungen erreicht haben.

„Anthony Bourdain war überall gewesen und hatte alles gesehen“, sagte er. „Was überrascht Sie an dieser Stelle? Ich denke, für alle Helden in der MCU, in einem Post- Endspiel Welt, wie bringst du dich zusammen, um die alleinstehenden Filmschurken zu bekämpfen, nachdem du gegen Thanos gekämpft hast?“


Das Rick & Morty Schriftsteller schien auch zu unterstützen Kevin Feiges Hoffnungen Fe Das Doktor Seltsam 2 würde mit einem enden Indiana Jones Stimmung. „[Seltsam ist] Indiana Jones in einem Umhang für mich. Er ist ein Held, der einen Schlag vertragen kann. Das hat diese Harrison Ford-Helden so großartig gemacht. Diesen Typen wird in den Arsch getreten. Schauen Sie sich Stephen Strange im ersten Film an. Er wird wirklich verprügelt, aber er ist sehr fähig und alles.“

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, Wunder neigt dazu, Geheimnisse über seine kommenden Filme nur zu seinen eigenen Bedingungen zu enthüllen, aber Waldron war mit einem Hype bereit.

„Ich kann Ihnen sagen, dass es eine Fahrt ist … sehr Sam Raimi. Der Film ist optisch unglaublich spannend. John Mathieson, unser DP, der geschossen hat Gladiator und Logan – Ich denke, das Aussehen wird anders sein als alles, was Sie zuvor in der MCU gesehen haben.“

Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns erscheint voraussichtlich am 25.03.2022.