Dee Snider und sein Vermögen im Jahr 2020 und alles, was Sie wissen müssen


Daniel Dee Snider ist ein US-amerikanischer Singer-Songwriter und eine Radio-Persönlichkeit. In den 1980er Jahren war er der Sänger einer Band namens 'Twisted Sister' und er wurde zu den Top 100 Metal-Sängern aller Zeiten gezählt.


Frühes und persönliches Leben:

Snider wurde am 15. geborenthMärz 1955 in New York, USA. Er wurde als Sohn von Bob und Marguerite geboren. Sein Vater arbeitete als Gerichtsschreiber in Nassau County und war ein pensionierter New York State Trooper, während seine Mutter eine pensionierte Kunstlehrerin ist. Als Kind sang er in Chören und wurde für den All-State-Chor zum Singen ausgewählt.

Dee Snider mit seiner Frau Suzette feiert seine Geburtstagsfeier, die von seiner Frau veranstaltet wird.

1981 heiratete Snider Suzette, die seine Kostümdesignerin war. Sie haben vier Kinder zusammen, nämlich Jesse Blaze Snider, Shane Royal Snider, Cody Blue Snider und Cheyenne Jean Snider. Seine Kinder sind auch im Unterhaltungsgeschäft und er hat auch vier Enkelkinder. Jesse ist Mitglied von 'Baptized By Fire', einer Punkband. Im Jahr 2008 brach eine Kontroverse aus, als er in einem Interview erklärte, dass er für Barrack Obama stimmen werde, obwohl er John McCain jahrelang unterstützte, weil John versagte, George Bushs Fehler nicht zuzugeben. Sein Lied 'Wir werden es nicht nehmen' wurde an verschiedenen Stellen gesungen, um gegen jegliche Art von Einschränkungen oder Ungerechtigkeiten zu kämpfen.



Werdegang:

1976 trat Snider als Songwriter der 'Twisted Sister' bei und veröffentlichte 1982 ihr erstes Album 'Under the Blade'. Snider ließ sich von der Drag-Persönlichkeit inspirieren, bei der lockiges Haar, Lidschatten und leuchtend roter Lippenstift sein Markenzeichen waren. Sie waren eine Metalband. Sie veröffentlichten verschiedene Songs mit Hits wie 'We are Not Gonna Take It', 'I Wanna Rock' und vielen mehr. Snider war auch Gastgeber des MTV „Headbangers Ball“ Show die Heavy Metal Videos und Nachrichten enthielt.


1985 wurde die Gruppe aufgefordert, ein Warnsystem für Eltern einzuführen, um beleidigende Buchstaben wie S für Sex, D für Drogen und mehr als Etiketten auf den Musikalben zu verwenden. Nachdem die Band gegen die Zensur ausgesagt hatte, wurde ein PMRC (Parents Music Resources Center) gegründet, um ihre Anhörungen durchzuführen. Sie veröffentlichten Alben und tourten auch mit ihnen und 1987 kündigte Snider seinen Abschied von der Band an. 1990 gründete Snider mit Joe Franco Widowmaker und begann Songs zu veröffentlichen. 1997 moderierte Snider eine 2-stündige Radiosendung mit 200 Radiosendern. Es war bekannt als 'Das Haus der Haare'. Er spielte auch in 'Strangeland', einem Horrorfilm.

Siehe auch

Was ist heiß 25. Februar 2020 1 min gelesen

Boruto Kapitel 44 richtet Kashin Koji gegen Jigen alias Isshiki Otsutsuki ein

Es sollte ein Bild geben.
Ein Standbild von Dee Snider mit seiner Frau und seinen Kindern aus ihrer Show 'Growing Up Twisted'.

1999 begann er, 'Dee Snider Radio' zu moderieren. Er sprach sich für Gol Acheron aus, den Bösewicht von 'Jak and Daxter', einem Spiel für PlayStation 2. 2001 schloss er sich dann wieder mit den Twisted Sisters zusammen. Er spielte auch in Filmen und gab Voice-Over für Angry Jack in 'SpongeBob SquarePants'. Er hat verschiedene Shows wie 'House of Hair', 'Growing Up Twisted', 'Attack Attack!' Und viele mehr gemacht. 2014 gab er ein Solo-Debüt mit seinem Weihnachtsmusical 'Dee Sniders Rock'n'Roll-Weihnachtsgeschichte' in Chicago und Toronto.


Reinvermögen:

Dee Sniders Reinvermögen wird auf ungefähr 10 Millionen US-Dollar geschätzt. Seine Haupteinnahmequelle war, dass er Musiker war. Mit Twisted Bands Album 'Come Out and Play' hat er rund 500.000 US-Dollar verdient. Er hat auch als Schauspieler und als Radio-Persönlichkeit eine beachtliche Menge verdient. Es sind keine Informationen zu den Vermögenswerten verfügbar, die er besitzt, aber er ist sicher eine Legende in der Musikindustrie. Weitere Updates finden Sie hier.