Community: Netflix und Hulu entfernen Episode „Advanced Dungeons and Dragons“


Netflix entfernt eine Fan-Lieblingsfolge von Gemeinschaft aus seinem Streaming-Dienst am Freitag und löscht 'Advanced Dungeons and Dragons' aus seiner Auswahl an Episoden der zweiten Staffel. Nach der Argumentation des Unternehmens ist dies auf die Verwendung von Blackface in der Episode zurückzuführen.


In der fraglichen Episode ereignet sich der umstrittene Vorfall früh, als sich die Hauptfiguren der Serie versammeln, um ein absurdes Spiel mit hohen Einsätzen zu spielen Dungeons , und der Charakter von Chang (Ken Jeong) kommt mit pechschwarzem Make-up auf der Haut, einer Perücke aus weißem Haar, spitzen Ohren und Kontaktlinsen. Die anderen Charaktere weisen sofort auf die möglichen schlechten Geschmacks- und Blackface-Implikationen des Make-ups hin, wobei Shirley (Yvette Nicole Brown), eine farbige Frau, sagt: „Also ignorieren wir das Hassverbrechen einfach, oder? ” Chang antwortet: 'Ich bin ein Dunkelelf oder ein Drow.'

Es war die 14. Folge von Gemeinschaft Staffel 2. Während Gemeinschaft Schöpfer Dan Harmon hat zu der Entscheidung geschwiegen, Sony Pictures Television, das die Kultserie produzierte, kündigte ihre 'Unterstützung' für Netflix und später Hulus Entscheidung an. (Hulu hat die Episode Stunden nach Netflix entfernt.)



Dies scheint eines der seltsameren Medien zu sein, die „abgesagt“ werden, wenn man bedenkt, dass es absichtlich vage ist, ob es als Blackface gilt, und dass Mehrdeutigkeit ein nicht so subtiler Schlag auf den inhärenten Rassismus ist, der in einer Fülle von Fantasy-Fiktionen existiert. wie Dungeons deckt Gemeinschaft dekonstruieren, ebenso wie die Jahrzehnte solcher Fiktion, die das Genre durchdringt. Haben Sie sich jemals gefragt, warum alle Orks schwarz waren und die einzigen Männer, die Mordor unterstützten? Herr der Ringe waren dunkelhäutig und „aus dem Süden“, so wie Afrika südlich von Großbritannien liegt?


Darüber hinaus wird die Episode von einigen Fans als lebenswichtig angesehen, da sie die Bösartigkeit von Mobbing in unserer Kultur darstellt, wobei der Charakter von 'Fat' Neil (Charlie Koontz) durch den abfälligen Spitznamen, den ihm die Hauptfiguren gegeben haben, fast in den Selbstmord getrieben wird ' Studiengruppe, und wobei Pierce Hawthorne von Chevy Chase als besonders böse dargestellt wird.

Dies folgt auf den Fersen von Tina Fey und NBCUniversal bitten um Entfernung von Streamern die tatsächliche eklatante Verwendung von Blackface zum Lachen in ihrer eigenen Show, 30 Felsen . Und obwohl dies eine sehr faire Entscheidung war, zumal die USA mit ihrer langen kulturellen Umarmung und Komplizenschaft mit systemischem Rassismus gegen Schwarze konfrontiert sind, ist diese besondere Gemeinschaft Vorfall scheint mir näher an der Schadensbegrenzung des Unternehmens zu sein, zumal vieles andere von Gemeinschaft sollte nach dieser Logik ebenfalls gelöscht werden. In der Tat werden antagonistische Charaktere wie Chang und Pierce immer wieder als homophob dargestellt und verwenden den Begriff „schwul“ als abfällige Beleidigung – egal, dass Chang selbst schließlich als schwul aus dem Schrank kommt. Da frage ich mich auch, wie lange noch bis tropischer Donner ist das Streamen insgesamt verboten.