Breaking Bad Staffel 4 Folge 3 Rezension: Open House


Diese Rezension enthält Spoiler .


4.3. Offenes Haus

Ich lege meine Karten auf den Tisch und sage, dass ich ein großer Fan von warFliege, die unglaublich spaltende Flaschenepisode aus der letzten Staffel vonWandlung zum Bösendas geschah vollständig innerhalb der Grenzen des Labors. Es war diejenige, die sich vordergründig ausschließlich mit den Versuchen von Walt und Jesse beschäftigte, mit einer Stubenfliege fertig zu werden, die unerklärlicherweise den Weg durch die luftdichten Kontaminationsbeschränkungen von Walt gefunden hatte.



Die Leute haben es entweder geliebt oder gehasst. Es gab Beschwerden über mangelnde Action und vermeintliche mangelnde Handlungsentwicklung. Einige Zuschauer waren verärgert, ja sogar beleidigt, dass die Autoren in einer entscheidenden Phase der Staffel scheinbar den Fuß vom Gaspedal nahmen und eine ganze Stunde (mit Werbeunterbrechungen) damit verbrachten, mit einer Prämisse zu vermasseln, die nicht weit von einem Wile E Coyote entfernt war Karikatur.


Für andere (ich bin in diesem Lager) war es eine der besten Episoden der gesamten Serie, da jedes Gespräch mit Angst überladen und von über drei Serien komplizierter Charakterarbeit angetrieben wurde.

Der Moment inFliegeAls Walt, hoch auf Schlaftabletten, Jesse, der auf einer klapprigen Leiter sitzt, beinahe seine Rolle in Janes Tod gesteht, ist einer der aufregendsten Momente der Serie, da oben mit Hanks Showdown mit den Cousins ​​​​und 'Run!'.

Jeder, der irgendeine Art von Thriller gesehen hat, weiß, dass der Grund, warum diese 'großen' Action-Momente so gut funktionieren, in ihrem sorgfältigen Aufbau liegt. Zumindest für mich hätte Jesse, der Gale am Ende der letzten Staffel gedreht hat, nicht annähernd die Wirkung gehabt, ohneFliege,und insbesondere die Leiterszene.


Der Grund, über den ich gesprochen habeFliegeliegt daran, dass ich nach nur zwei (!) Episoden einige Diskussionen im Internet gesehen habe, die das „langsame Tempo“ vonWandlung zum Bösen's Saisoneröffnung. Und gemessen an der ähnlich aktionsfreudigen, charakterfokussiertenOffenes Haus, es wird einige ähnliche Kommentare geben.

Meinungen sind Meinungen, also sage ich nur Folgendes und gehe weiter.

1) Ihr erinnert euch alle daran, was Victor in der ersten Folge passiert ist, oder? War Ihnen das nicht spannend genug?


zwei)Wandlung zum Bösenhat immer so funktioniert: es ist leise-laut, leise-laut, bauen und veröffentlichen, wie ein Pixies-Song. Das ist nichts Neues.

3) Wenn Sie so gute Folgen haben, dann ist Fernsehen vielleicht nichts für Sie.

Nun, das ist angesprochen, lass uns darüber redenOffenes Haus.


Offenes Hauskonzentrierte sich stark auf zwei der am weitesten verbreiteten Themen der gesamten Serie. Nämlich, wenn Sie von Ihrem Alltag erstickt sind, müssen Sie die Regeln brechen oder schlecht brechen, um sich wirklich lebendig zu fühlen? Und wenn Sie das getan haben, wie schlecht können Sie sich verhalten, bevor Ihnen die Möglichkeit ausgeht, es zu rechtfertigen?

Wie wir überall gesehen habenWandlung zum Bösen, ist Walts inneres Moralbarometer irreparabel beschädigt. Nach dem Gemetzel, das er bis zu diesem Zeitpunkt angerichtet hat, ist praktisch nichts mehr übrig, das so abscheulich ist, dass er sich nicht irgendwie rechtfertigen könnte.

Während Walt dieses Leben wirklich als Mittel zum Lebensunterhalt für seine Familie aufnahm, wurde ziemlich schnell klar, dass einige seiner offenkundig kriminellen Schnörkel (und die ganze Persönlichkeit von 'Heisenburg') das Ergebnis einer anhaltenden Zeit der Entmannung waren. Er wird jetzt von Hybris und Machismo angetrieben, mehr, als er zugeben möchte, und wie wir sehen können, fängt er an, sich kindisch und unberechenbar zu benehmen, wenn er nicht die totale Kontrolle hat.

Es gab einen aufschlussreichen Moment zu Beginn der Episode, als er Skylar sagte, dass der einzige Grund, warum er Mike in ihrem „Barkampf“ nicht zurückgeschlagen hat, darin besteht, dass „er ein viel älterer Mann ist“. Nichts damit zu tun, dass er ein Ex-Cop ist, der Kopfmuskel für einen Drogenboss und im Allgemeinen natürlich viel, viel härter als Walt.

Ein weiterer Hinweis darauf, wo Walts Kopf steht, ist, als er ungläubig auf Jesses Einladung reagierte, mit ihm Go-Kart zu fahren (ein Moment, der dank der typisch großartigen Leistungen von Bryan Cranston und Aaron Paul sowohl urkomisch als auch fast unerträglich erbärmlich war) , Jesse dreht den Spieß um. Sie fragt nach seinem blauen Auge und stellt fest, dass es zwar zunächst schlecht ist, ständig verprügelt zu werden, aber 'man gewöhnt sich daran.'

Da dämmert Walt eine schreckliche Erkenntnis – er ist der neue Jesse.

Er ist so daran gewöhnt, der General der Operation oder der Quarterback zu sein, dass er es jetzt, wo er unter einer Wolke von Unsicherheit und Einschüchterung (von dem unsichtbaren Gus) lebt, nicht mehr ertragen kann, wie sein wütendes Herumdrehen des neu installierte Sicherheitskameras in der Eröffnungsszene.

Skyler scheint Walts zunehmende Schwächen, nämlich seinen männlichen Stolz und sein Ego, bemerkt zu haben und nutzt sie brillant, um sich in Bezug auf die Autowäsche, ihr potenzielles Frontgeschäft für das Drogengeld, durchzusetzen. Sowohl Walt als auch Saul (eine schöne große Szene für Bob Odenkirk in dieser Episode, die immer gut zu sehen ist) sind dagegen, weil es schwierig ist, den Besitzer zum Verkauf zu bewegen, also erwähnt Skyler beiläufig, dass der Besitzer seine Männlichkeit beleidigt habe. Er sagte, dass er eine Frau brauchte, um seine Drecksarbeit zu erledigen. Innerhalb von Sekunden hat Walt umgedreht und ist neben Skyler auf der Suche nach dem Parkplatz.

Außerdem scheint Skyler bemerkt zu haben, dass Walts derzeitige Unsicherheit ihn möglicherweise schlampig macht. Sie ermahnt ihn, eine 300-Dollar-Flasche Champagner gekauft zu haben, und vergleicht seine Apathie mit kleinen Details der Einstellung, die Nixon zu Fall gebracht hat. Sie mag Recht haben. Walt ist im Moment sicherlich in den Seilen und braucht diese beruhigende Präsenz.

Aber tut Skyler dies nur zu Walts Vorteil? Ihre Szene, in der sie einen von Sauls Komplizen „coachiert“, um den Waschanlagenbesitzer davon zu überzeugen, dass er schließen müsste, würde darauf hindeuten, dass dies nicht der Fall ist. Sie fügt sogar am Ende der großen Gesetzeszitate ein Etikett für einen klugen, harten Kerl hinzu. Und sie hört auch nicht auf, wenn sie ihn zum Verkaufen überredet hat: Sie treibt den Preis vor einem ungläubigen Walt nach unten und kommt offensichtlich von der Macht ab, die sie begonnen hat, auszuüben. Vergessen Sie nicht, Skyler spielte lange Zeit die Rolle der vergessenen Ehefrau. Jetzt hat sie die Möglichkeit, selbst Hardball zu spielen, und sie findet, dass es bequemer ist, als Sie vielleicht denken.

Marie hat jedoch zu kämpfen. Hanks Verhalten zu Hause erstickt sie, und um eine Art Befreiung und Aufregung wiederzuerlangen, wendet sie sich ebenfalls der Kriminalität zu, wenn auch etwas weniger bedeutsamer Art als der Meth-Handel: sie stiehlt Ornamente aus Musterhäusern und erfindet sich neue Persönlichkeiten die sie verwendet, um Immobilienmaklern ausgeklügelte Lügen zu erzählen.

Als sie erwischt wird, muss Hank ein paar Gefallen einfordern, um sie aus der Klemme zu holen, was dazu führt, dass der Agent, der ihm geholfen hat, ihm einen höchst bedeutsamen Besuch zu bezahlen, da er ein Heft voller . abgibt Anmerkungen zu einem bestimmten blauen Meth…

Der Zerfall von Hanks Ehe war entmutigend zu sehen, und es ist ein weiterer Fall, dass eine Figur das Falsche tut, um der Realität ihrer Situation zu entkommen. In diesem Fall schikaniert Hank Marie nur, weil sie die einzige ist, die schikaniert und hey, sie ist nicht diejenige im Rollstuhl.

Die einzige Person, die die Sinnlosigkeit dieses Verhaltens zu erkennen scheint, ist Jesse, aber er tut sein Bestes, um das Gemetzel der letzten Monate auszulöschen, indem er sich völlig dem Hedonismus hingibt.

Dazu gehört, etwas zu unternehmen, was wie die grimmigste Gokart-Session in der aufgezeichneten Geschichte aussieht, und das Spielen von Papierwurf mit aufgerollten Dollarnoten und dem Mund eines dicken, halbnackten Mannes. Oh, und seine Meth-Partys haben eine Stufe höher gelegt. Sie sind jetzt wenigerHauspartyundHausparty 2,und mehrRequiem für einen Traum. Und da Skyler wegen gelegentlicher Reichtumsdemonstrationen nervös wird, wirft Jesse einen Stapel Geldscheine in die Luft, um eine Schar verrückter Methheads zu kämpfen, für die er kämpfen kann, wie eine perverse Version vonDas Kristalllabyrinth, möglicherweise nicht gut für die Zukunft.

Folgen wieOffenes HausEs macht mehr Spaß, darüber zu diskutieren und darüber zu schreiben, als die Action-fokussierten, da sie mehr darauf angewiesen sind, dass Sie sie auspacken müssen, anstatt nur 'OMGWTFBBQ' bei den Handlungsdrehungen / wahnsinniger Gewalt auszurufen.

Es ist immer noch brillant, angespannt, nuanciert – und es kommt noch so viel mehr.

Lesen Sie unsere Rezension der letzten Folge, Achtunddreißig Snub, hier .

Folgen Sie Paul Martinovic auf Twitter , oder für mehr Gelaber schau dir seine an Blog .

Folgen Sie Den Of Geek auf Twitter gleich hier . Und sei unser Facebook-Kumpel hier .