Black Sails-Geschichte: Anne Bonny und Jack Rackham


Den of Geek und Starz veranstalten am 9. und 10. Oktober eine Black Sails Party im NYCC mit kostenlosem Rum. Klicken Sie hier für Details zur Teilnahme!


Ich habe die historischen Anne Bonny und Jack Rackham erwähnt in mehreren Rezensionen und Beiträgen , und davor Schwarze Segel Ende der Saison möchte ich euch die echten Menschen vorstellen, auf denen diese Charaktere basieren. Anne Bonny war eine flammende Rothaarige, die in eine wohlhabende Familie hineingeboren wurde. Ihr Vater, William Cormack, war Rechtsanwalt in Irland. Er beging die unverzeihliche Sünde, das Zimmermädchen der Familie zu schwängern und dann zu verkünden, dass er das Zimmermädchen seiner Frau vorziehe. Mrs. Cormack hat die ganze Nachbarschaft gegen ihn erhoben, und er reagierte, indem er mit dem Dienstmädchen nach Amerika floh und seine Frau für immer im Stich ließ.

Anne wurde 1697 in Charlestown geboren. Sie wuchs hauptsächlich in der Stadt auf, denn obwohl ihr Vater eine Plantage kaufte, war er kein Farmer. Wie bei vielen Prominenten werden über ihre Jugend Geschichten erzählt, die nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen. Es gibt zum Beispiel keine Hinweise darauf, dass sie die Plantage absichtlich niedergebrannt hat oder im Alter von 16 Jahren ein Dienstmädchen mit einem Buttermesser ermordet hat.



Als Anne 16 Jahre alt wurde, scheint es passiert zu sein, dass sie wie viele Teenager erkannte, dass ihre Eltern Idioten waren. Angesichts eines wirklichen Mangels an Möglichkeiten zu rebellieren… es war für Leute in ihrem Alter völlig legal, Alkohol zu trinken, es gab keine illegalen Drogen und Rockmusik wurde fast 300 Jahre lang nicht erfunden… Piraten.


Charleston war ein bedeutender Handelshafen für Piraten, und in kurzer Zeit hatte Anne jede Menge Spaß, die ein Mädchen mit vielen männlichen Freunden haben kann. Aber ein Pirat, James Bonny, wollte mehr als nur Spaß haben. Er wollte sie heiraten, und Anne stimmte zu.

Mr. Cormack glaubte, dass James nur in das Geld der Familie eindringen wollte, und reagierte, indem er Anne ohne einen Cent abbrach. Tatsächlich verstand er James viel besser als seine Tochter. Alle Romantik verschwand aus der Beziehung, als Annes Geld verschwand. Anne hat es ihrem Mann heimgesucht, indem sie jeden Mann im Hafen fickt. Eine Scheidung war damals nicht möglich. Gedemütigt verließ James Charlestown und nahm seine junge Braut mit.

Sie landeten in Nassau, wo James auf eine Vielzahl von Kurzstrecken-Piratenkreuzfahrten auslief, und Anne verhielt sich so wild, dass sie selbst in einem Hafen voller Piraten als schlechtes Beispiel auftrat.


In Nassau änderten sich die Zeiten. Ein neuer Gouverneur kam mit einer Handvoll Begnadigungen, und der Anführer des Piraten, Ben Hornigold, riet seinen Anhängern, die Begnadigungen anzunehmen, und sagte, dass es leicht sein würde, später zur Piraterie zurückzukehren. Viele Piraten kamen eigens nach Nassau, um für ihre Verbrechen begnadigt zu werden, darunter auch Jack Rackham.

Bilder von berühmten Piraten wurden damals gemacht, aber in der Regel nicht von jemandem, der den betreffenden Piraten tatsächlich gesehen hatte. Die meisten dieser Bilder sehen sehr durchschnittlich aus, das von Jack Rackham jedoch nicht. Sein Haar fällt ihm bis zu den Schultern und seine riesige Hakennase verleiht ihm einen bösartigen, wütenden Blick. Dies kann ein echtes Porträt sein.

In einer Welt, in der der Handel den Europäern neue Konsumgüter brachte, versuchten die Reichen immer noch, jeden an seinem Platz zu halten. Gesetze hinderten Arbeiter der Arbeiterklasse daran, die neuen Stoffe zu tragen, insbesondere Kattun, der als zu reich aussehend galt, obwohl er erschwinglich war. Jack reagierte, indem er sich einen ganzen Anzug aus Kattun anfertigen ließ und damit durch Portwein stolzierte, um die Behörden herauszufordern, ihn einzuholen.


Rackham war der Quartiermeister von Charles Vane, genau wie in Black Sails. Aber er wurde Kapitän, als die Crew Vane abwählte. Rackham übernahm und füllte dieRanger's Laderaum mit Schätzen, dann kam er nach Nassau, um für den Diebstahl begnadigt zu werden.

Einmal in Nassau, traf Jack Anne, die genau so lebte, wie sie es wollte, und ihren Mann kaum sah. Jack verliebte sich hart in sie und gab einen Großteil seiner unrechtmäßig erworbenen Gewinne aus, um sie zu umwerben. Als Anne herausfand, dass sie schwanger war (mit einem Kind, das von jedem hätte sein können), arrangierte er, dass sie bis zur Geburt des Kindes bei einigen seiner Freunde in Kuba lebte. Anne scheint von dieser aufrichtigen Sorge um ihr Wohlergehen berührt worden zu sein. Sie verließ das Baby und kehrte nach Nassau zurück, um ihre ganze Zeit mit Jack zu verbringen.

Das einzige Problem war Annes Ehemann.


Aber Jack hatte darauf eine Antwort. Ein altes Gesetz, das noch in den Büchern steht, erlaubte einem Mann, die Frau eines anderen Mannes zu KAUFEN. Was Anne darüber dachte, ist nicht festgehalten, aber als genug Geld auf dem Tisch lag, stimmte ihr Mann zu.

Die drei gingen zum Gouverneur und füllten den Papierkram aus, und da meldete sich James Bonny bei seiner Frau. Er sagte dem Gouverneur, dass er nicht die Absicht habe, Anne an irgendjemanden zu verkaufen, und bat den Gouverneur um Hilfe, sie davon zu überzeugen, eine pflichtbewusste Ehefrau zu sein. Der Gouverneur sagte ihr, dass sie mit ihrem Mann nach Hause gehen würde, oder er würde Jack Rackham zwingen, sie mit einer Peitsche zu schlagen.

Ausnahmsweise war Anne die Besonnene. Sie versprach dem Gouverneur, 'mit ihrem Mann nach Hause zu gehen und keine lose Gesellschaft mehr zu haben'. Als sie die Gegend verlassen hatten, brachte sie Jack in eine Taverne. Dort beschlossen sie, dass sie, wenn sie nicht an Land zusammen sein könnten, zur See fahren und als Piraten leben würden. Noch in dieser Nacht stahlen sie ein Boot.

In den nächsten Monaten terrorisierten Jack Rackham, Anne Bonny und eine Gruppe ihrer engsten Freunde das Meer um Jamaika. Anne widmete sich dem heiligen Schrecken, trug Pistolen, half beim Abfeuern der Kanonen und drohte den Passagieren und der Besatzung jedes Schiffes, dem sie begegneten, mit dem Tod.

Als sie schließlich von einem Navy-Kutter überfahren wurden, war Jack Rackham wie die meisten Piraten todtrunken. Anne, ihre Cross-Dressing-Freundin Mary Read und ein einzelner nüchterner Crew-Mann hätten fast das gesamte Marineschiff aufgehalten, aber am Ende wurden sie gefangen genommen. Auf ihrer Spur „beteten Anne und Mary ihre Bäuche an“ und sagten dem Gericht, dass sie schwanger seien. Alle Piraten wurden zum Tode verurteilt, aber Anne und Mary konnten im Gefängnis warten, bis sie ihre unschuldigen Babys zur Welt brachten.

Jacks letzter Wunsch war es, Anne zu sehen, aber sie war nicht mitfühlend und sagte die berühmte Zeile: 'Wenn du wie ein Mann gekämpft hättest, würdest du nicht wie ein Hund gehängt.' Jack wurde am 18. November hingerichtetdas, 1720.

Mary Read starb im Gefängnis.

Aber Anne ist verschwunden. Ist sie auch gestorben? Marys Tod wurde aufgezeichnet, also scheint es Annes Tod gewesen zu sein. Ist sie entkommen? Möglicherweise. Schließlich hatte Anne noch eine Sache, mit der sie die Wachen bestechen konnte, und sie hatte ihre Zähigkeit auf See bewiesen. Oder hat ihr wohlhabender Vater sie freigekauft?

Manche Leute sagen, dass Anne in Charleston wieder aufgetaucht ist, wo sie geheiratet hat, 17 Kinder zur Welt gebracht und 82 Jahre alt wurde. Viele dieser alten Volksmärchen haben zumindest ihre Wurzeln. Können Sie sich vorstellen, Anne Bonny zur Großmutter zu haben?

TS Rhodes ist der Autor von Das PiratenimperiumSerie . Sie bloggt über Piraten bei thepirateempire.blogspot.com

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel wurde ursprünglich im März 2014 veröffentlicht. Er wird im Vorgriff auf unsere erneut veröffentlichtBlack Sails Party in NYCC. Hier klicken für Details .