Barry Hearn und sein Vermögen im Jahr 2020 und alles, was Sie wissen müssen


Barry Hearn (Barry Maurice William Hearn) ist ein Veranstalter von Sportveranstaltungen. Er wurde am 19. Juni 1948 geboren. Er ist außerdem Gründer und Vorsitzender von MATCHROOM SPORT, einer Werbefirma.


Sein Unternehmen ist in vielen verschiedenen Sportarten wie Darts, Snooker, Pool, Tennis, Golf und mehr tätig. Derzeit ist er Vorsitzender der Professional Darts Corporation. Bis 2010 war er außerdem Vorsitzender der World Professional Billard and Snooker Association und bis 2014 Vorsitzender der Leyton Orient.

Frühes und persönliches Leben

Hearn wurde im Jahr 1948 am 19. Juni in Dagenham Essex auf einem Landgut geboren. Er erhielt seine Grundschulausbildung an der Buckhurst Hill Country High School. Er war von klein auf geschäftstüchtig und begann als Teenager viele verschiedene Arten von Geschäften, wie das Waschen von Autos oder das Aufnehmen von Gemüse.




Hearn übernahm die Rolle des Finanzdirektors in der Firma in Kensal Green, die 1973 nach Abschluss seiner Ausbildung Deryck Healy Associates hieß und sich als Buchhalter qualifizierte. Danach gründete er eine neue Firma namens Kensal House Investments.

Er ist mit Susan verheiratet und das Paar hat zwei Kinder, der Name des ersten Kindes ist KATIE und der Name des anderen ist Eddie Hearn. In den frühen neunziger Jahren war er fast bankrott und erlitt im Jahr 2002 auch einen Herzinfarkt. Später erholte er sich davon und kehrte zu seinem Geschäft zurück und wurde Multimillionär.

Werdegang

Anfang der 1970er Jahre suchte er nach einer Immobilieninvestition und kaufte eine Snookerhalle in Romford in London. Im selben Jahr begann die BBC, für Snooker zu werben, und so viele Menschen wollten Snooker spielen. Später kauften Hearn und sein Partner Lucania Billards Halls, von wo aus er seine Karriere als Werbeträger für Snooker im Fernsehen begann und später im Jahr 1974 mit der Werbung für Sportveranstaltungen begann


Im Jahr 1976 wurde er sechsmal Manager von Steve Davis, Gewinner der Snooker-Weltmeisterschaft, und später im Jahr 2009 wurde er Vorsitzender der WPBSA. Bis zum Jahr 2010 übernahm er 51 Prozent der Anteile am Handelsgeschäft der Organisation, das von der Regelmäßigkeitsorgan der Organisation

Im Jahr 1987 wechselte er zum Boxen und seitdem hat er viele britische und irische Boxer gefördert, darunter Lennox Lewis und Steve Collins. Im Jahr 2008 stellte er die Prizefighter-Serie vor, ein Knockout-Turnier, bei dem zu dieser Zeit acht Boxer vorgestellt wurden und sein Sohn nun sein Boxgeschäft leitet

Hearn war auch Vorsitzender der Professional Darts Corporation, und als die weltweit führenden Spieler die Organisation verließen, wurde der Sport in zwei Teile geteilt und er hat auch viele vergebliche Versuche unternommen, den rivalisierenden Körper aufzukaufen.


Siehe auch

Fernsehsendungen 28. Oktober 2019 1 min gelesen

Mr. Robot Staffel 4 Folge 5: '405-Methode nicht erlaubt', benannt nach einem Fehlercode, Vorschau

Von 1995 bis 2014 war er auch Vorsitzender von Leyton Orient. Er rettete den Club vor der finanziellen Katastrophe, da er vor seinem Eintritt in den Club mit mehreren finanziellen Problemen konfrontiert war. Im Jahr 2018 trat er als Präsident des Clubs zurück und drückte seine Missbilligung für den neuen Eigentümer des Clubs aus.

Er ist auch ein bekannter Fischer, und er brachte die Idee von Fish-O-Mania in den Himmelssport und verkaufte sie an sie, um ein Franchise zu gründen, das seit 19 Jahren floriert.


Barry Hearn
Barry Hearn

Barry Hearn und sein Vermögen im Jahr 2020

Er ist ein erfolgreicher Unternehmer und hat viele Einnahmequellen, er hat eine Schätzung Reinvermögen von 65 Millionen Dollar ab dem Jahr 2020. Er ist der Gründer und Vorsitzende von Matchroom Sport, der seine Haupteinnahmequelle ist.

Nach einer Schätzung ist seine Familie 82 Millionen Dollar wert und sein Sohn Eddie 5 Millionen Dollar.