5 Teufelsfrüchte, die am stärksten sind (und 5, die am schwächsten sind)

Teufelsfrüchte werden die Schätze des Meeres genannt und sind in der Welt von One Piece sehr selten. Diese Objekte verleihen jedem, der sie isst, unvorstellbare Kräfte. Es gibt zahlreiche Teufelsfrüchte in einem Stück, und alle haben uns erstaunt. Im Verlauf der Serie werden uns immer mehr Teufelsfrüchte vorgestellt. Unter diesen Teufelsfrüchten sind die meisten extrem mächtig und einige sind sehr schwach. In dieser Liste haben wir fünf der stärksten Teufelsfrüchte und fünf der schwächsten in One Piece.


10. Am stärksten: Gura Gura no Mi.

Alle Teufelsfrüchte rangierten
Gura Gura no Mi.

Gura Gura no Mi ist eine Paramecia-Art von Teufelsfrucht, die von Blackbeard geführt wird. Diese Teufelsfrucht ermöglicht es dem Benutzer, Erdbeben nach Belieben zu erzeugen und zu kontrollieren. Dies wird die stärkste Paramecia-Teufelsfrucht genannt, und ihre Zerstörung ist so immens, dass sie sogar die ganze Welt zerstören kann. Während des Krieges von Marineford sollte Whitebeard uns sagen, wozu diese Teufelsfrucht in der Lage ist. Wenn der Benutzer eine große Kontrolle über seine Früchte hat, kann er sogar Seebeben erzeugen.

9. Am schwächsten: Inu Inu no Mi Model Dachshund

Inu Inu no Mi.
Inu Inu no Mi.

Dies ist eine Zoan Devil Fruit Devil Fruit, die von einem Gegenstand gefressen wurde, der in einen Hund verwandelt wurde, der den Ball aus seinem Mund schießt. Diese Bälle können niemanden verletzen und es ist der einzige Zweck, Bälle zu werfen. das ist alles. Dies ist ohne Zweifel eine der schwächsten Teufelsfrüchte in der Serie.



8. Am stärksten: Yami Yami no Mi.

Yami Yami no Mi.
Yami Yami no Mi.

Yami Yami no Mi ist ein Logia-Typ von Teufel, den Blackbeard besitzt. Es ist eine einzigartige Logia-Teufelsfrucht, mit der der Benutzer Dunkelheit erschaffen und kontrollieren kann. Diese Frucht gibt ihrem Benutzer keinen immateriellen Körper wie andere Logia, aber ihre Kraft macht das wieder wett. Seine Kräfte ermöglichen es seinem Benutzer, die Macht von Teufelsfrüchten bei Berührung aufzuheben. Dies ist eine erschreckende Fähigkeit, die es zu einer der stärksten Teufelsfrüchte in einem Stück macht.


7. Am schwächsten: Jake Jake no Mi.

Jake Jake no Mi.
Jake Jake no Mi.

Jake Jake no Mi ist eine Paramecia-Art von Teufelsfrucht, die von Kelly Funk geführt wird. Diese Frucht verwandelt ihren Benutzer in eine Jacke, die getragen werden kann, andere Menschen. Danach kann der Benutzer den Körper kontrollieren, der ihn getragen hat. In einem 1v1 ist diese Frucht nutzlos, weil sie eine andere Person benötigt, um verwendet zu werden, und sie kann nur verwendet werden, wenn der Wirt bereit ist, dies zu tun.

6. Am stärksten: Pika Pika no Mi.

Pika Pika no Mi.
Pika Pika no Mi.

Pika Pika no Mi ist eine Teufelsfrucht vom Typ Logia, die von Admiral Kizaru geführt wird. Es ermöglicht dem Benutzer, Licht selbst zu erstellen und zu steuern. Darüber hinaus bietet es seinen Benutzern die Möglichkeit, sich mit Lichtgeschwindigkeit fortzubewegen und sehr leistungsstarke Mietstrahlen abzuschießen. Kizaru konnte mit einem einzigen Angriff eine der großen Mangroven im Sabaody-Archipel zerstören.

5. Am schwächsten: Beri Beri no Mi.

Beri Beri no Mi.
Beri Beri no Mi.

Beri Beri no Mi ist eine Paramecia-Art von Teufelsfrucht, die der Marineoffizier Very Good besitzt. Diese Teufelsfrucht ermöglicht es den Körperteilen des Benutzers, sich in Kugeln zu verwandeln. Es gibt keinen nützlichen Zweck dieser Teufelsfrucht und sie ist im Kampf nicht so gut. Es ist schwach gegen scharfe Gegenstände, und wenn der Feind den Kopf des Benutzers ergreift, ist der Benutzer dem Feind ausgeliefert.


4. Am stärksten: Magu Magu no Mi.

Magu Magu no Mi.
Magu Magu no Mi (Fan gemacht)

Magu Magu no Mi ist eine Logia-Art von Teufelsfrucht, die von Flottenadmiral Akainu geführt wird. Diese Teufelsfrucht ermöglicht es dem Benutzer, Magma nach Belieben zu erstellen und zu steuern. Die Kraft dieser Frucht ist verrückt und ihre Angriffskraft ist unter allen Teufelsfrüchten am höchsten. Mit nur einem Schlag kann Akainu ein Loch in eine Person schlagen und er startete einen Angriff, der Whitebeard-Piraten während des Paramount-Krieges großen Schaden zufügte.

Siehe auch

One Piece 25. April 2020 2 min gelesen

One Piece: Wie alt ist Ruffy?

3. Am schwächsten: Upload Upload nicht Mi.

Upload Upload no Mi.
Upload Upload no Mi.

Sube Sube no Mi ist eine Paramecia-Art von Teufelsfrucht, die von Alvida geführt wird. Dadurch wird der Körper des Benutzers rutschig, da die meisten Angriffe von seinem Körper abrutschen und den Benutzer so vor Schaden schützen. Das klingt zwar ziemlich gut, aber die Frucht gibt dem Benutzer keine offensiven Kräfte, und der Schutz der Frucht ist ebenfalls begrenzt.

2. Am stärksten: Ope Ope no Mi.

Ope Ope no Mi.
Ope Ope no Mi.

Ope Ope no Mi ist eine Paramecia-Art von Teufelsfrucht, die als ultimative Teufelsfrucht bezeichnet wird. Es wird von Trafalgar Law geführt, der der Kapitän der Herzpiraten ist. Mit dieser Frucht kann der Benutzer einen „Raum“ erstellen, in dem der Benutzer den Bereich innerhalb des Raums bearbeiten kann. Aber seine Kräfte enden hier nicht wie in 'Raum', der Benutzer kann fast alles durchschneiden, und dazu gehört auch Haki. Darüber hinaus ist eine der verrücktesten Leistungen, dass Law eine ganze Insel halbieren konnte.

1. Am schwächsten: Ori Ori no Mi.

Ori Ori no Mi.
Ori Ori no Mi.

Ori Ori no Mi ist eine Paramecia-Art von Teufelsfrucht, die Hina besitzt. Mit dieser Teufelsfrucht kann der Benutzer schwarze Stäbchen erstellen, die beim Berühren jeden erfassen können. Das ist nicht so gut, weil es zu langsam ist und von fast jedem vermieden werden kann. Diese Teufelsfrucht mag im Ostblau funktionieren, aber in der Grandline wird sie nutzlos sein, da die Feinde extrem mächtig und gefährlich sind. Daher ist es eines der schwächsten Teufelsfrüchte im ganzen One Piece.